ADAC hilft mit dem 10er Gabel-Schlüssel

  • Es gibt wohl etliche, die einen normalen 10er Maulschlüssel dabei haben. Also kein spezieller Schlüssel.

    Und die klemmen den Minuspol ab. Alles auf eigene Verantwortung.

    Das soll natürlich nicht das Problem verharmlosen.

    Hallo miteinander,

    Jetzt hatte ich auch mein "ADAC-Hilft mt dem 10er Gabel-Schlüssel" Erlebnis.

    Aber der Reihe nach.


    Ich war bei einem Kollegen, der eine neue e-ON (Vestel) Wallbox, aber noch kein E-Auto hat.

    Dort wurde die Fähigkeit der Box zum Lagen des IONIQ 5 getestet.

    Nachdem wir der Meinung waren, es sei genug getestet, habe ich via App den Ladevorgang beendet.

    Das hatte auch gut funtioniert.

    Danach via App die Ladeklappe geschlossen und dann sind wir zum Abendesseen gefahren.

    Aufgrund der bequemen Erreichbarkeit des Lokales haben wir in einer Tiefgarage, Ebene 1 geparkt.

    Nachdem wir gegessen und getrunken hatten, wollten wir wider zurück fahren.


    Als ich mich dem Fahrzeug von der Beifahrerseite her näherte, hatten sich die Türen geöffnet, aber gleich wieder geschlossen, als ich hinten um das Auto herum zur Fahrertür wechselte.

    An der Fahrertür dann via Fingeprint geöffnet und ordnungsgemäß mit den Betätigen des Bremsbetals einen Startversuch unternummen.


    Alle Lichter waren bunt, aber ein READY war nicht zu sehen und somit ließ sich das Fahrzeug nicht starten.

    Ich hatte versucht:

    - In aller Ruhe Ein-Ausschalten.

    - Das Fahrzeug verlassen und wieder reinsitzen und Startversuch.

    - Das Fahrzeug verlassen, 10 Minuten spazieren gehen und neuer Startversuch,

    - mit dem Autoschlüssel direkt an den Startknopf um ggf. die Wegfahrsperre zu lösen.


    Nachdem ich dies mehrmals wirdeholt hatte, habe ich den Hyundai-Service telefonisch kontaktiert.

    Die Telefonummer (069 380767214) findet sich im Serviceheft irgendwo auf den hinteren Seiten.

    Ich empfehle diese Notfallnummer in das Mobiltelefon zu speichern.


    Die wollten wissen:

    - das Kennzeichen

    - die Fahrgestellnummer

    - den Namen

    - die Anschrift

    - die Telefonnummer

    und natürlich den Standort.


    Dann wurde mir gesagt, ich solle mein Telefon bereit halten (in der Tiefgarage natürlich kein Empfang also druassen warten) und in ca. 1 Stunde würde der ADAC sich melden.


    Es dauerte ca. 25 Minuten bis der ADAC sich meldete und sein Kommen ankündigte.

    Weitere 10 Minuten bis er tatsächlich vor Ort war.


    Nach einer kurzen Schilderung der Situation meinte der Fahrer, vermutlich muss er einen zweiten Mann kommen lassen, damit man das E-Fahrzeug auf Rollen setzen kann um es aus der Tiefgarage zu schleppen.

    Danach kann das E-Auto nur mit Hilfe eines Kranwagens transportiert werden, da sich die E-Motoren nicht entkoppeln lassen und sonst über die Rekuperation die Systeme geladen und ggf. geschädigt werden.

    Auf meinen Hinweis (ich hatte es ja in den Foren gelesen), dass ein 10er Gabelschlüssel möglicherweise das Problem beseitigen könne, wollte er es erst einmal mit seiner Starthilfebox versuchen.

    Nachdem dieser Versuchen meinen I5 nicht beeindruckte, war er bereit den 10er-Schlüssl-Trick an zu wenden.

    Er wollte aber unbedigt nach dem Abklemmen des Minus-Pols 3-4 Minuten warten bis er wieder anschloss. Dies sei notwendig um eventuelle Überspannungen der Systeme (Herunter- und gleich wieder herauf fahern) zu vermeiden.


    Danach hofnungsvoll ein neuer Startversuch und alles war wieder in Ordnung.

    Das READY erschien und der I5 konnte wieder rückwärts und vorwärts fahren.


    Hätte ich nicht aufgrund des Wissens aus dem Forum auf den 10er-Schlüssel-Trick bestanden, wäre die Aktion sicher noch etwas stressiger und vor Allendingen länger verlaufen.


    Fazit:

    Der bereit bereit gelegte Gabelschlüssel kommt mit ein paar Handschuhen und einer Taschenlampe in den Frunk.

    Das nicht erst demnächst, wie ich schon geplant hatte, sondern gleich morgen Früh.

    Ich hoffe, das mag für einige eine Anregung zu sein sich auch so einen Schlüssel bereit zu legen.


    Hiermit will ich keine Diskussion eröffnen, von wegen teures Auto und unausgereift und böses Hyundai, ich will nur sagen, legt den Schlüssel bereit und ihr könnt Euch im Zweifelsfall selbst helfen und verbummelt nicht in der Nach noch 1-2 stressige Stunden in der Kälte.


    Wann dieses Ereignis auftritt ist noch unklar.

    Bei manchen tritt es nach einem Ladevorgang auf.

    Beobachten und die Infos teilen.


    Grüße - Reiner

    Bestellt 13.09.2021

    IONIQ 5 / RWD / 72,6 kWh / Leistung kW(PS): 160(217) / Farbe: Atlas White / Polster: Leder Schwarz / Felge: 20" / Relax-Paket / Solardach / UNIQ-Paket

    Abholung 05.11.2021 :thumbsup:

    Einmal editiert, zuletzt von rhiermei ()

  • Hi Reiner,


    das ist ja doof, nach so kurzer Zeit in dieses Problem zu laufen. Ich hoffe, Hyundai und Kia bekommen das Problem schnell in den Griff (der EV6 kämpft auch damit).

    Solche Probleme bestärken einen nicht in der Entscheidung pro BEV...


    In einem anderen Forum wird gemutmaßt, dass es auf die Benutzung der App zurückzuführen sei. Das eigentliche Problem ist die noch fehlende Reproduzierbarkeit, denn im Fehlerspeicher wird in einem solchen Fall nichts hinterlegt.


    Das Verhalten des Öffnen und Schliessens kenne ich von meinem auch so. Wenn meiner in der Garage steht und ich vom Haus die Garage betrete, stehe ich erstmal direkt neben der Beifahrerseite, wenn ich dann hinten um den Wagen gehe, schliesst er schon wieder ab, um dann wieder aufzuschliessen, wenn ich vor der Fahrertür stehe.


    Gruss,


    unknown.man

  • Hallo unknown.man,

    da hilft nur gemeinsam die Vorgä ge zu sammeln und mögliche Zusammenhänge zu finden.
    Mir war wichtig den Lösungsansatz zu verbreiten um ggf. anderen zu helfen.
    Grüße - Reiner

    Bestellt 13.09.2021

    IONIQ 5 / RWD / 72,6 kWh / Leistung kW(PS): 160(217) / Farbe: Atlas White / Polster: Leder Schwarz / Felge: 20" / Relax-Paket / Solardach / UNIQ-Paket

    Abholung 05.11.2021 :thumbsup:

  • Oh oh, das macht ja echt Mut auf das bestellte Fahrzeug 😰.

    Vielleicht gibt's eine Möglichkeit einen Trennschalter dazwischen zu schrauben, ohne am Fahrzeug etwas verändern oder scheiden zu müssen.

    Das behebt zwar leider nicht die Ursache für das Problem, hilft aber im Notfall die Nerven zu schonen und es ist etwas unauffälliger, falls Schaulustige dabei stehen. Dann tut man einfach so, als wollte man etwas aus dem Frunk holen...

    Ich darf die Vorfreude auf den Ioniq 5 nicht verlieren, ich muss positiv denken.

    I 30N seit 07.2019

    Ioniq 5, Liefertermin 04.2022

  • >>> Nachdem dieser Versuchen meinen I5 nicht beeindruckte, war er bereit den 10er-Schlüssl-Trick an zu wenden.

    Er wollte aber unbedigt nach dem Abklemmen des Minus-Pols 3-4 Minuten warten bis er wieder anschloss. Dies sei notwendig um eventuelle Überspannungen der Systeme (Herunter- und gleich wieder herauf fahern) zu vermeiden. <<<


    Danach hofnungsvoll ein neuer Startversuch und alles war wieder in Ordnung.

    Das READY erschien und der I5 konnte wieder rückwärts und vorwärts fahren.

    Hallo Reiner... und auch an die anderen hier...


    dieser Trick mit dem Abklemmen der 12V-Batterie ist ja hier im Forum jetzt mehrfach bekannt gegeben worden.

    Meine Frage zu dem ADAC-Techniker :
    Hat er gesagt, warum er nur den Minus-Pol abklemmen wollte ?
    Die Wartezeit kann ich nachvollziehen. Irgendwelche Bauteile (z.B. Kondensatoren) müssen sich erst komplett entladen.
    Was passiert, wenn man den Plus-Pol mit oder nur abklemmt ?
    ... dann ist das Steuer-System auch ohne Strom. Also eigentlich ist es egal, welchen Pol man abklemmt.

    Gut, ich bin vom Lehrberuf "nur" Elektriker für Hausinstallationen - aber Strom, mit seinen Varianten, ist überall gleich.


    Kurze Geschichte dazu :

    Ich hatte mal einen VW-Caddy (Bj. 2014). Der machte hin- und wieder auch ähnliche Mucken.
    Bis mir Jemand den Tipp gab :
    Klemm von der Batterie beide Pole ab und schließe die Kabel kurz. (Achtung ! - nicht die Batterie-Pole)
    So ließ sich das System resetten und es ging Wochen oder Monate wieder gut.


    VG Micha

  • Es genügt, einen Pol abzuklemmen.


    Wenn man mit dem 10er Schlüssel am Minuspol hantiert, ist dies etwas sicherer. Die ganze Karosserie ist mit dem Minuspol verbunden. Dadurch hat ein versehentliches Verbinden des 10er Schlüssels mit der Karosserie keine Folgen.


    Das Warten von ein paar Minuten kann nicht schaden.

  • Ab Beitrag #247 ist hier alles außerhalb des Themas!

    Wie kann man da ein neues Thema eröffnen, bzw. die Beiträge die zusammen gehören, verschieben?

    Bestellt 13.09.2021

    IONIQ 5 / RWD / 72,6 kWh / Leistung kW(PS): 160(217) / Farbe: Atlas White / Polster: Leder Schwarz / Felge: 20" / Relax-Paket / Solardach / UNIQ-Paket

    Abholung 05.11.2021 :thumbsup:

  • Ab Beitrag #247 ist hier alles außerhalb des Themas!

    @admin

    Es geht bei diesem Trick aber nicht darum Kondensatoren zu entladen, sondern scheinbar eher um einen Impuls für das System. Eigene Erfahrungen habe ich bisher zum Glück noch nicht.

    Hallo, admin  Skullz101

    Könntet Ihr bitte die angeführten Beiträge in ein neues Thema überführen?

    Das wäre möglicherweise für Mitglieder die nach dem Thema suchen eine Erleichterung.
    Danke

    Bestellt 13.09.2021

    IONIQ 5 / RWD / 72,6 kWh / Leistung kW(PS): 160(217) / Farbe: Atlas White / Polster: Leder Schwarz / Felge: 20" / Relax-Paket / Solardach / UNIQ-Paket

    Abholung 05.11.2021 :thumbsup: