Beiträge von uhgabi

    Moin TTime,


    dann mach ich mal den Anfang. Mein HEV hat mittlerweile 78.000km auf der Uhr und schnurrt wie am ersten Tag. M.M.n. kannst Du nicht viel falsch machen und der Preis des verlinkten Angebotes scheint ist kehr als okay! Wenn alle Inspektionen gemacht sind (müssten bei dem Angebot ja mind. 4 Jahresinspektionen sein) und die nicht bei einer Tankstelle um die Ecke gemacht wurden, kannst Du ruhig zuschlagen. Mein Verbrauch pendelt im Sommer so um die 4,7 und im Winter um 5.3 ltr/100km. Allerdings fahre ich hauptsächlich Autobahn und hierbei 120 - 130 km/h - und das ca. 210 km pro Tag!

    Nie wieder würde ich (herstellerunabhängig) ein schwarzes Auto nehmen, in weiß wie in dem verlinkten Angebot steht der IONIQ schick da und ist wesentlich pflegeleichter. Auch die Sache mit den relativ kurzen Inspektionsintervallen alle 15.000km hatte ich anfangs nicht komplett durchdacht. Mit 40.000km/Jahr ein nicht unerheblicher Kostenfaktor.

    Bei Deinem Fahrprofil käme auch ein BEV, also reinelektrisch, in die Betrachtung (da werden sich hier noch viele zu Wort melden!). Ich habe mich damals (mittlerweile leider!) nicht getraut, gleich konsequent den Verbrenner zu verbannen. Die durchweg positiven Erfahrung mit dem BEV kannst Du hier im Forum nachlesen oder auf diversen youtube-Kanälen anschauen - an den unschlagbar günstigen Verbrauch kommt derzeit kein anderes Fahrzeug heran!


    LG


    uhgabi

    ... Ich nehme ab und zu die Handbremse während der Fahrt... 30 kmh und mach sie so wieder etwas sauber :rolleyes:

    Moin,

    ab und an den Fahrtrichtungshebel auf "N" stellen und dann bremsen reicht auch.

    LG

    Moin, Moin,


    für mich werden´s auch 54.760,00 EUR. Interessant ist "Radläufe in Lamellen-Optik in Grau / Seitenschutzleisten in Lamellen-Optik in Grau" erst ab TECHNIQ-Paket. D.h. diese aufgesetzten und m.M.n. nur bei silberner Außenfarbe (Cyber Grey) erträglichen Anbauteile sind nicht serienmäßig! Sehr gut! Leider gibt´s dann die schönen Technikfeatures auch nicht... X( Und welche Beleuchtung ist denn eingebaut, wenn man das DYNAMIQ-Paket ohne LED-Paket nimmt? Und wenn man das LED-Paket dazubestellt, hat man wieder graue Radläufe ?( Spannend...


    Dennoch ein "Haben wollen":

    IONIQ 5 160 kW (217 PS), Cyber Grey, TECHNIQ-Paket, 20-Zoll-Leichtmetallfelgen

    :thumbsup:



    LG

    Moin Belzal,


    um die anfallenden Kosten abzuschätzen, dürfen Anschaffungspreis, Inspektionsintervalle (IONIQ 15.000km vs. Diesel 30.000 km), Versicherungsprämien und Steuern etc. nicht unberücksichtigt bleiben. Gerade für Vielfahrer (1.200km/Woche bei mir) kann das Pendel allein hier in verschiedene Richtungen ausschlagen. So habe ich die Auswirkungen der kurzen Inspektionsintervalle und die damit im Vergleich zu meinem vorherigen Auto (V70 D5) hören Inspektionskosten schlichtweg unterschätzt.

    Beim Thema Verbrauch liege ich mit meinem Fahrprofil (wenig Stadt - viel Autobahn mit 130 km/h) bei sommers 4,7 und winters 5,5 l/100km

    Zum Thema "im Sportmodus nachladen und dann elektrisch weiterfahren" gibt es einen guten Beitrag bei CarManiac. Ich glaube im Vorstellungsvideo Audi e-tron... Da wird die Aussage von Bertus vollumfänglich gestützt: "Mit Benzin Strom erzeugen ist ja eigentlich unsinnig. ..."


    LG

    Moin,


    danke WizoneDE für den link.

    Interessant und neu für mich:

    "In Deutschland werden laut Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) jährlich rund 35.000 bis 40.000 Fahrzeugbrände registriert, davon sind rund 15.000 Fälle tatsächliche Brände, ..."

    LG

    uhgabi

    Moin, Moin,

    Ich bin mit allen im Frieden. Aber die, die heute verächtlich auf die Fahrer von HEV's schauen, sollten mal bedenken, das sie vor nicht allzu langer Zeit auch noch mit Verbrennern durch die Gegend gefahren sind. Also einfach mal den Ball flachhalten. Wir werden hier in Deutschland auf jeden Fall und das ist sicher, nicht die Welt und das Klima retten.


    Gruß

    Bertus8)

    auf uns schaut doch niemand verächtlich! Und wenn, dann sollte uns das nicht stören...


    Ich bin da ganz ehrlich. Als ich meinen alten Schwedendiesel eingetauscht habe, habe ich mich einfach nicht getraut gleich die komplette Wende zu vollziehen! Nach der mittlerweile vergangenen Zeit mit dem IONIQ, stand nun auch bei mir der Elektromeister für einen Kostenvoranschlag in meiner Garage. Es entwickelt sich eben.

    Außerdem muss es passen. Ein KONA electric "spart" bei meinem Fahrprofil 1633,52 EUR im Jahr. Da ist die Differenz Verkaufswert IONIQ HEV vs. Kaufpreis KONA EV aber nicht eingerechnet. Man muss das Geld also ausgeben wollen (und sicherlich auch haben).

    Ich bin froh, mit einem HEV angefangen zu haben - hab ich doch dadurch "Blut geleckt" am elektrischen Fahren.


    LG

    Moin, Moin,


    Öl selbst mitbringen oder nicht - Hyundai ist nicht billiger als andere Marken. Mit unserem Schwedendiesel haben die Inspektionen 400 - 450 € gekostet. Das Schätzchen musste aber auch nur alle 30.000 km oder 2 Jahre zum Boxenstopp. Unser Wohnmobil braucht auch nur alle 48.000 km oder alle 2 Jahre Zuwendung. Die 15.000 km des IONIQ bescheren mir bei meinen Fahrleistungen alle 3 Monate einen Besuch beim Freundlichen, dann für 250 - 300 €... Also günstig ist anders! Noch gekniffener sind aber die PHEV-Freunde. Ein Arbeitskollege hat zu dem Thema schon Endlosdiskussionen geführt. Von den 15.000 km zwischen den Werkstattaufenthalten läuft der Verbrenner max. 2.000 km und trotzdem kommt jedes Mal das komplette Motoröl raus. Da wird man beim Blick auf die EV-Gemeinde wirklich neidisch! Nicht nur mit Blick auf die Kosten, sondern auch mit der Nachhaltigkeitsbrille...


    LG