Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 348.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • kann ich nur bestätigen. Bei verriegeltem Fahrzeug ist die Klappe gesperrt. So soll es auch sein. (Auch wenn ich damit die Chance verpasse, dass mir jemand Strom spendet )

  • Ein interessanter konzeptioneller Aspekt! Die Motorbremse scheint ein nicht unwichtiger Bestandteil des Sicherheitskonzepts zu sein. Darüber habe ich mir nie Gedanken gemacht. Man müsste mal mit einem konventienellen Automatik-Wagen probieren, ob der bei starkem Gefälle auch runterschaltet, um die Motorbremse zu verstärken. Leuchtet mir aber ein. Im Gebirge kann die Reibungsbremse durchaus überhitzen. Und wenn die Rekuperation nicht mehr möglich ist, dann muss zwangsläufig die Motorbremse greif…

  • Zitat von komp: „Wieder was neues: Ihr kennt ja sicher alle die Funktion im Navi, mit der man eine mobile Radarfalle melden kann. Einfach schnell auf den Knopf gedrückt und eine Meldung quittiert das ganze mit einem Dankeschön. Wenn man diesen Knopf drückt während man sich in unmittelbarer Nähe der Radarfalle befindet, kann man damit melden, dass die Radarfalle mittlerweile wieder abgebaut ist. Der Knopf sieht dann auch anders aus. “ Der Knopf ist mir nicht bekannt. Kann mir jemand einen Hinwei…

  • Das Thema mit der Schonfunktion wurde hier schon öfter und auch in mehreren Threads diskutiert. Meist waren HEV-Modelle betroffen. Da gab es auch schon Ausfälle, weil die 12V-Batterie wirklich leer war. Da wurden dann in der Werkstatt so merkwürdige Dinge gemacht wie z.B. den Sicherungskasten auszutauschen... Ich hatte mit meinem PHEV auch schon ein oder zweimal diese Meldung ohne dass ich mir das erklären konnte. Ich glaube, dass die Software in den Steuergeräten noch nicht ausgereift ist. Mir…

  • habe ich auch nicht behauptet. Ich habe nur darauf hingewiesen, dass die Komfortfunktion mehr Strom verbraucht, als die keyless-Funktion

  • nö, da das Auto gerade mal ein Jahr alt ist hatte ich noch nicht das Bedürfnis, die Batterien zu wechseln. Dass der Schlüssel von alleine funkt, halte ich für sehr unwahrscheinlich. Wenn die Tasten klemmen, macht sich das auch anderweitig störend bemerkbar. Aber bei einem neuen Auto auch sehr unwahrscheinlich.

  • Der Zweitschlüssel ist rund 10m entfernt und es sind zwei dicken Mauern dazwischen. Ich habe aber auch schon einmal probiert, das Auto mit dem Schlüssel abzuschließen, wenn der andere im Auto liegt. Das geht nicht, was ja auch sinnvoll ist. Ich bin mir sicher, dass es ein Softwarefehler ist, wenn das Auto mit innen liegendem Schlüssel verriegelt.

  • Das Problem ist nicht die Keyless-Funktion sondern die Begrüßungsfunktion. Die kann man deaktivieren. Die Keyless-Funktion reagiert nur auf die Taste am Türgriff, nicht auf irgendwelche Signale von außen. Die Begrüßungsfunktion hingegen sendet in kurzen Abständen ein Suchsignal nach dem Schlüssel aus. Das ist aber wieder unabhängig von anderen Schlüsseln in der Umgebung.

  • leider nicht, das hatte ich natürlich probiert. Aus Sicherheitsgründen ist das natürlich auch nicht sinnvoll...

  • Also mein PHEV verriegelt sich manchmal von alleine, mir ist aber keine Systematik bekannt. Der Wagen steht nachts in der Garage und wird nicht abgeschlossen. In wenigen Fällen ist er morgens verriegelt. Das ist auch schon zweimal passiert, als meine Frau den Schlüssel im Wagen gelassen hat ! Zum Glück war der Zweitschlüssel im Haus, so dass es kein Problem gab, ansonsten wäre es sehr ärgerlich gewesen Ich vermute einen Software-Fehler

  • Kein Ladevorgang

    Elektrolurch - - IONIQ - Motor: Plug-in-Hybrid

    Beitrag

    Achso, hatte ich überlesen. Naja, ist doch klar, dass Tesla die eigenen Stationen so auslegt, dass sie nur mit Tesla-Fahrzeugen funktionieren. Sie wollen ja schließlich ihren Kunden damit einen Vorteil verschaffen.

  • Kein Ladevorgang

    Elektrolurch - - IONIQ - Motor: Plug-in-Hybrid

    Beitrag

    Es gibt grundsätzliche Probleme mit dem mitgelieferten Ladekabel. Das ist für 20A ausgelegt und manche Ladestationen akzeptieren das nicht, warum auch immer. Also entweder ein 32A Kabel kaufen oder damit leben, dass manche Säulen nicht funktionieren.

  • Liebe Leute, das ist doch jetzt nicht Euer Ernst! Ihr fahrt den Berg runter und freut Euch, dass ihr keinen Strom verbraucht! Ein seriöser Test ist überhaupt nur dann möglich, wenn ich am Ziel die gleiche Höhe habe, wie beim Start.

  • Ja, der Schlüssel selbst hat die Funktion eines RFID-Chips, das ist genau die gleiche Physik. In der Nähe des Fahrzeugs funktioniert das genau so, wenn man die Taste am Türgriff drückt. Das Problem liegt im Ablauf danach. Dann wird per RF-Funk die Kommunikation zur Authentifizierung zwischen Fahrzeug und Schlüssel durchgeführt. Das läuft über eine größere Distanz, wie beim normalen Funkschlüssel über rund 100m. der Bewegungsmelder braucht immer Strom. Dazu wird auch noch eine Auswertung per Sof…

  • Sorry, aber das ist jetzt nun wirklich nicht möglich. Wie soll denn eine solche Bewegungsauswertung funktionieren? Da müsste der Schlüssel ständig Kontakt mit dem Fahrzeug aufnehmen um die Entfernung zu messen. Da ist die Batterie im Schlüssel dann aber wirklich nach zwei Tagen leer. Außerdem wüßte ich nicht, wie eine solche Entfernungsmessung funktionieren sollte. Sowas geht nur mit aufwändiger Elektronik die viel Strom braucht und das auch nicht zentimetergenau.

  • ok, gebe mich geschlagen ! bleibt mir nur doch das hilflose Argument, dass der Bewegungsmelder hier auch nicht helfen würde

  • da hast Du etwas missverstanden, thomas.b: Es war die Rede von der regulären Aufladung, nicht von der Schonfunktion.

  • Also ich würde die Choreographien nicht markenspezifisch sondern kunden-länderspezifisch machen. In Bayern ein Schuhplattler vor dem Auto, das fällt dann nicht weiter auf, und man will sich schließlich nicht blamieren... Die Situation draußen erscheint mir nicht so problematisch, auch wenn es da sehr viele unterschiedliche Situationen gibt, die man sich vorstellen kann. Die Entfernung vom Auto ist da sicherlich technisch gesehen kein Schutz, aber ich denke da eher so: Je weiter entfernt ich von…

  • Du ahnst garnicht, mit welch lässig coolem Gang ich mich meinem Kultauto nähere Aber Spaß beiseite. Mein Gefühl sagt mir, dass es einige Situationen gibt, wo die Lösung mit dem Bewegungssensor nicht funktioniert. Man muss einfach nurmal alle Situationen gedanklich durchspielen. Und wie sieht es mit dem Starten des Fahrzeugs aus? Soll das auch vom Bewegungssensor abhängen? Spätestens da bewegt sich erst etwas, wenn der Wagen fährt. Aber noch etwas Technisches: der Bewegungssensor braucht Strom, …

  • hmmmh, muss ich dann die Hüften schwingen, wenn ich vor dem Auto stehe, um es aufzuschließen?