Ioniq in der Waschstraße (in Bezug auf Assistenzsysteme)

    • Ioniq in der Waschstraße (in Bezug auf Assistenzsysteme)

      Hallo zusammen,

      sorry wenn es das Thema schon irgendwo gab, ich habe nichts dazu gefunden:

      Wie verhalten sich die Ioniq Assistenz- und Sicherheitssysteme eigentlich in automatischen Waschanlagen? Hintergrund ist dieses Video zu einem Tesla, der wohl in "Standardeinstellung" nicht so gut auf die Waschstraße zu sprechen war.
      Muss man hier beim Ioniq irgendwas abschalten? Der Notbremsassistent sollte ja kein Problem sein, da Geschwindigkeit in Waschstraßen im allgemeinen unter 8 km/h liegen sollte :D .
      Wie verhält sich Auto-hold? Muss man wie bei VW erst die Bremse betätigen, um das zu aktivieren? Gibt es sonst was zu beachten?

      Wahrscheinlich fragt ihr euch jetzt, was die Frage soll, da der Ioniq sich hier unauffällig verhält, aber das oben verlinkte Video hat in mir diese Frage aufkommen lassen.

      ""
      Ioniq Plug-In Hybrid - Premium - Iron-Grey
      Zufriedener Besitzer seit dem 2.2.18
    • Ich habe schon mehrfach Waschanlagen und -Waschstraßen (wo man durchgezogen wird) benutzt ohne Probleme.

      Einen Sammelthread zum Thema findest du hier: Autowäsche

      Anfangs war mir z.B. als ehemaliger Schaltwagenfahrer unklar, ob der Ioniq abgeschaltet werden kann/soll, weil er ja nicht so schnell am Ende der Waschstraße wieder zu starten ist. (siehe ab Beitrag 12).

      Nun werden sich sicher gleich die Handwäscher zu Wort melden wegen der Vorteile der zweiwöchentlichen Samstags-Handreinigung... :D

      Ich persönlich fahre schon aus Bequemlichkeit lieber in die Waschanlage. Einmal im Vierteljahr spätestens oder dann, wenn ich den Dreck nicht mehr sehen kann - was leider bei meinem weißen Ioniq auch schon mal nach 4 Wochen sein kann.

      - fahre seit 13.12.16 einen Ioniq Hybrid Premium (Polar White) -
    • Danke dir für die Antwort. Sorry, ich hab den langen Thread nicht komplett gelesen ^^

      revolt schrieb:

      Nun werden sich sicher gleich die Handwäscher zu Wort melden wegen der Vorteile der zweiwöchentlichen Samstags-Handreinigung... :D
      Damit haben sie sicher recht, aber wenn ich mir Samstags unsere Nachbarn anschaue, und was die so ungeklärt in die Kanalisation jagen, nicht so meins. Unser Mr. Wash am Friedrich-Ebert-Damm bietet ab dem Frühjahr Handwachsen an, das kenne ich noch aus Düsseldorf. Das wird der "Kleine" sicher 2x pro Jahr bekommen. Ansonsten fahr ich mit deren Waschstraße sehr gut.
      Ioniq Plug-In Hybrid - Premium - Iron-Grey
      Zufriedener Besitzer seit dem 2.2.18
    • Jan schrieb:

      Damit haben sie sicher recht, aber wenn ich mir Samstags unsere Nachbarn anschaue, und was die so ungeklärt in die Kanalisation jagen, nicht so meins.
      Also da muss man ganz klar unterscheiden. Je nach Gemeinde muss das Abwasser eh aufbereitet werden. Stuttgart zum Beispiel erlaubt Handwäsche ausdrücklich, eben aus diesem Grund, insofern das Wasser in der Kanalisation landen kann und nicht im Grundwasser versickert.

      Nachdem ich und zwei weitere hinter mir mal ein beschädigtes Auto hatten nach der Waschstraße und wir rotzfrech gesagt bekommen hatten, da die Anlage ständig gewartet wird und es daher nur selbstverschuldet sein kann zahlen sie nicht, wasche ich nur noch selbst.
      Von den ganzen kleinen Kratzern die vor allem im Frühjahr an Waschstraßen entstehen mal abgesehen.

      Drei Anwälte meinten unabhängig von einander, dass gegen Waschanlagen vorgehen fast aussichtslos ist und das wüssten die Betreiber auch.

      Waschwelt Süd... Kann ich nicht empfehlen...

      Mein Baby wird garantiert keine Waschstraße von innen sehen.

      Ioniq Plug-in-Hybrid in Premium mit Schiebedach. Weiß außen, "schwarz" innen. Hoffentlich Mitte Januar in meinem Besitz.

    • Was waren das für Schäden? Ich meine, wenn es zweifelsfrei durch die Anlage passiert ist, warum sollte eine Reklamation da aussichtslos sein?

      Beim Suzuki meiner Frau wurde mal von den Textilbändern einer Anlage der Heckscheibenwischer abgerissen. Ich informierte das Personal und als für jeden sichtbar auf dem Boden der Waschanlage Wischerteile und abgerissene Textilbänder lagen, war der Fall klar und der Schaden wurde ersetzt.

      Ansonsten hatte ich noch keine Beschädigungen durch Waschanlagen. Gut, wenn man Mikrokratzer durch Schmutzteilchen sucht, wird man die sicher finden. Und dafür wird man auch keine Ansprüche geltend machen können.

      - fahre seit 13.12.16 einen Ioniq Hybrid Premium (Polar White) -
    • Bei mir war es schon mal ein großer Schaden. Da hat es den Wagen aus der Führung gehoben. Dann knallte er gegen den Pfosten den Trockenpusters und hing fest. Die Tür war verbeult, Schwellerleiste ebenso, Reifen in die Felgenkante gequetscht, Schutzleiste abgerissen, Blinker zerbrochen usw.
      Die Waschanlage hat den Schaden übernommen aber deren Versicherung zickte erst mal schön rum mit Gegengutachten und zurückgehaltener Zahlung. Deren Gutachter hat aber nichts anderes festgestellt wie meiner und nach sehr deutlicher Ansage meinerseits wurde dann auch gezahlt.
      Fehler von mir konnten zum Glück ausgeschlossen werden. In dieser Waschanlage sitzt man nicht im Auto.

      Phoenix Orange ist GEIL!!!!!!!!!!!!! 8o Macht die Welt bunter!

    • Ich muss sagen, dass sind Horrorgeschichten. Was nicht heißen soll, dass ich das nicht glaube! Ich bin in 25 Jahren bestimmt 100 Mal in oder durch Waschstraßen gefahren und es ist, toi toi toi, bisher nix passiert. Von den alten mit Plastikborsten kenne ich die Streifenbildung auf dem Lack, aber die neueren mit "Lappen" sind da eigentlich problemlos. Ich hätte mehr Angst vor Menschen, die versehentlich das Gas statt der Bremse durchdrücken.

      Hier in Hamburg ist das Waschen von Fahrzeugen auf dem eigenen Grundstück generell verboten, was ich auch okay finde. Es gibt aber genug Möglichkeiten, dies in einer dafür vorgesehenen Box zu machen, ist mir aber trotzdem zu stressig. Ich gehöre weder zu den Leuten die Samstags stundenlang Auto waschen, noch zu den Januar-Angrillern. Obwohl das mit dem Grillen wäre zur Not drin :D

      Ioniq Plug-In Hybrid - Premium - Iron-Grey
      Zufriedener Besitzer seit dem 2.2.18
    • revolt schrieb:

      Was waren das für Schäden? Ich meine, wenn es zweifelsfrei durch die Anlage passiert ist, warum sollte eine Reklamation da aussichtslos sein?
      Mein Auto rutschte aus der Führung und der Betreiber reagierte nicht. Dadurch wurden zwei weitere Fahrzeuge hinter mir aufeinander aufgeschoben und schlussendlich auch auf meins.

      Er behauptete später ich hätte gebremst. Wir schauten uns gemeinsam das Überwachungsvideo an weil ich mir ganz sicher war, dass ich mein Auto nicht bedient habe. Und siehe da, keine Bremsleuchten zu sehen.

      Darauf hin behauptete er dass es vielleicht der Berganfahrassistent gewesen sein soll. (Die Waschanlage ist eben) War echt kurios. Zumal wir drei auf den Betreiber zukommen mussten, der hatte uns am Ende des Waschprogramms einfach stehen lassen und wies uns direkt ab, wir sollen das untereinander klären.
      Kurze Recherche dieser Waschanlage ergab. Klasse Waschanlage, solange nichts passiert. Und das kam dort häufig vor. Während wir auf die Polizei warteten weil der Betreiber nicht mit uns kommunizieren wollte kamen noch zwei andere Fahrzeuge angefahren mit Schäden am Auto. Aussage vom Betreiber: "Das kann gar nicht von uns sein, unsere Bürsten drehen in die andere Richtung."

      Die Blicke die die Mitarbeiter der Waschwelt ausgetauscht haben, sagten übrigens alles. Die waren sich ihrer Schuld wegen unseren drei Autos eindeutig bewusst, gaben es aber nicht zu.


      Jan schrieb:

      Ich hätte mehr Angst vor Menschen, die versehentlich das Gas statt der Bremse durchdrücken.
      Wie meinst du auf die Bremse drücken? Auch das kann zu Unfällen führen. Genau das wurde mir ja nachher versucht anzuhängen.


      Jan schrieb:

      Hier in Hamburg ist das Waschen von Fahrzeugen auf dem eigenen Grundstück generell verboten, was ich auch okay finde.
      Gut zu wissen, meine Freundin kommt aus Hamburg. Sollten wir je in diese schöne Stadt ziehen, müssen wir beim Hausbau darauf achten einen Abscheider im Hof zu verbauen. Für mich gibt es keine Waschanlage mehr nach diesem Theater.

      Ioniq Plug-in-Hybrid in Premium mit Schiebedach. Weiß außen, "schwarz" innen. Hoffentlich Mitte Januar in meinem Besitz.

    • Klar, DIESE Waschanlage würde mich auch nicht mehr sehen.

      Aber wenn es nach Jahrzehnten ohne Probleme einen einmaligen Vorfall gibt, spricht das ja nicht gleich gegen alle Waschanlagen.

      Wenn etwas mit einem Essen im Restaurant nicht stimmt, wird man ja auch nicht auf ewig nur noch zuhause essen. ;)

      - fahre seit 13.12.16 einen Ioniq Hybrid Premium (Polar White) -
    • Ja da hast du voll und ganz recht, aber nach der Aussage der Anwälte: Waschanlagenfälle sind fast immer aussichtslos oder sehr schwierig... Sollte halt je was passieren bleibt man dann wieder auf seinem Schaden sitzen.

      Und keiner von uns möchte seinem Baby so etwas antun :/


      Vielleicht bin ich da jetzt auch zu sehr gebrandmarkt?... Das hat mich echt Nächte lang geärgert, dabei schlafe ich sonst bei Stress auch gut.

      Ioniq Plug-in-Hybrid in Premium mit Schiebedach. Weiß außen, "schwarz" innen. Hoffentlich Mitte Januar in meinem Besitz.