Das neueste Unfallopfer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mein Anwalt scheint ja ne Flitzpiepe zu sein.
      Schickt er mir doch die Fragebögen der Europa zum ausfüllen.
      Dafür brauch ich den nicht.
      Er soll meine Interessen schützen und vertreten.
      Ich habe jetzt 2 Wochen Fristsetzung verlangt und weigere mich, die Fragebögen der Europa auszufüllen.
      Mein Gutachten ist alleinige Grundlage für meine Entschädigung und nicht irgendein Fragebogen oder mein Kaufvertrag!
      Sollte der Anwalt sich sträuben, nehme ich es selbst in die Hand und teile dem das auch mit. Sein Geld bekommt er zwar von der Europa, doch ich bin sein Mandant und nicht die. Einen Postboten benötige ich nicht!

      So, Frust ist jetzt erst mal raus! :cursing::thumbdown:

      ""

      Phoenix Orange ist GEIL!!!!!!!!!!!!! 8o Macht die Welt bunter!

      (HEV Trend)

    • Bei der HuK geht es immer ganz schnell. Ich bin dort auch versichert und hatte leider auch mal einen Unfall den ich verschuldet hatte. War mein allererster Unfall den ich verursacht habe. Meine Autowerkstatt meinte , dass es mit der HuK nie Probleme gibt.
      Ich bin dort wieder versichert. ..ok, wenn der Marder zubeißt, habe ich Pech gehabt. Man kann nicht alles versichern und muss Kompromisse machen. Wir Deutschen sind sowieso ein Volk von Feiglingen. Jeden Mist haben wir versichert. Gibt es in keinem anderen Land..

      Hyundai Ioniq Hybrid weiß ohne Schiebedach, Verdunklung komplett hinten und Fußraumbeleuchtung blau bestellt 04.08.2017 ausgeliefert am 11.1.2018

    • Der Anwalt muss doch in der Lage sein zu entscheiden, ob der gegnerischen Versicherung noch relevante Informationen fehlen.
      Wichtig ist tatsächlich der Wiederbeschaffungswert. Mich fragte da der Gutachter direkt und trug die Summe ein.

      @Mischka:
      HUK ist auch nur eine Gesellschaft wie die anderen auch. Eine Bekannte geht seit kurzem auch mit einem Anwalt gegen die vor. Ein Nachbar stieß mit dem Auto gegen ihr geparktes Motorrad und verursachte so einen wirtschaftlichen Totalschaden.

      IONIQ Hybrid Premium - aurora silver *** Bestellt: 15.02.2017 - Geliefert: 08.05.2017 *** Scheibentönung: 08.07.2017

    • xaruba schrieb:

      Der Anwalt muss doch in der Lage sein zu entscheiden, ob der gegnerischen Versicherung noch relevante Informationen fehlen.
      In einem Telefongespräch bestätigte er mir, daß ich tatsächlich diese Fragen nicht beantworten muß. Steht alles im Gutachten.
      Ich erhielt interessanterweise den Hinweis auf meine Eigentümereigenschaft, die nicht mit der Zulassung auf meinen Namen begründet ist, sondern per Gesetz nur mit dem Kaufvertrag. So etwas habe ich nicht. Das Auto wurde schriftlich bestellt (war das etwa der Kaufvertrag?) und bei Abholung erhielt ich eine Rechnung.

      Phoenix Orange ist GEIL!!!!!!!!!!!!! 8o Macht die Welt bunter!

      (HEV Trend)

    • Und schon wieder nur Frust.
      Die generische Versicherung zuckt überhaupt nicht.
      Der nächste Schritt wäre Klage, doch das ist in Berlin sinnlos.
      Nur ein Gericht für 4 Millionen Einwohner, frühester Termin vor Gericht in 2019.
      Zieht bloß nicht nach Berlin. Die Verwaltungsmühlen drehen nicht langsam sonder sie stehen still. Für jeden Sch.... brauchst du viel Zeit. Das Mindeste sind 3 - 6 Wochen auf den Bürgerämtern. Alles andere dauert noch länger.

      Sollte mein Ioniq tatsächlich irgendwann mal repariert sein, gibt es auch dazu Berichte. Wer weiß, vielleicht noch dieses Jahr.

      Phoenix Orange ist GEIL!!!!!!!!!!!!! 8o Macht die Welt bunter!

      (HEV Trend)

    • Das ist leider inzwischen verbreitete Versicherungspraxis.
      Insofern hilft tatsächlich bei Unfällen jenseits der Bagatellgrenze (ca. 1000,- € plus x) nur
      ein selbst gewählter Gutachter und ein Anwalt für Verkehrsrecht.
      Danach geht das Ganze seinen Gang... erste Fristsetzung, Klageandrohung, Frist verstreicht, Nachfrist.
      Und schon sind zwei Monate ins Land gegangen. Manchmal kommt dann Geld manchmal nicht.
      Bei mir ist in meinem Schadensfall meines ehemaligen Fahrzeugs jetzt eine Teilzahlung gelandet, die nicht
      die tatsächlichen Ansprüche abbildet. Die Abrechnungsaufstellung der Versicherung ist aber noch nicht eingegangen.
      Verzögern, vermeiden, verschleppen... Abzüge konstruieren.
      Dabei ist es völlig sinnlos über die Schadensmeldung hinaus überhaupt selbst mit der Versicherung zu kommunizieren.
      Die Auskünfte sind zum Teil falsch, manipulativ und immer mit dem Ziel, Kosten für die Versicherung zu vermeiden.
      Bei mir stehen noch ca. 1500,- € aus und wenn da die Versicherung nicht nachlegt, wird das wohl vor Gericht landen.
      Das ganze bei einem völlig unstrittigen Schadenshergang bei anerkanntem Verschulden des Unfallgegners.
      Wenn das vor Gericht geht, dann dauert das Monate bis ich mein Restgeld bekomme.
      Dann sind noch die Anwaltskosten vorzustrecken (außer es besteht eine Rechtsschutzversicherung - hab ich zum Glück).
      Das macht kein Spaß. Die Versicherung hat zudem den Schaden bei der Informa HIS GmbH gemeldet. Die führen ein Register
      für die Versicherungswirtschaft um Versicherungsbetrug zu vermeiden. (Das könnte mir jetzt egal sein, weil ich das Fahrzeug nicht
      mehr besitze, aber ein Nachbesitzer könnte damit noch seine Freude haben, wenn mit dem Fahrzeug in Zukunft ein weiterer Unfall
      passiert.)
      Hintergrund ist, dass ich zufällig bereits einen regulierten Schadensfall mit der gleichen Versicherung in der vergangenheit hatte
      und diese erst mal daran rumgemacht hat. Glücklich war ich, ein Gutachten des Altschadens zu haben und den sachgerechten
      Instandsetzungsnachweis führen zu können.
      Ich kann nur sagen, nie wieder ohne Anwalt.

      IONIQ HEV Phoenix-Orange Trend

    • Phoenix schrieb:

      sachgerechten
      Instandsetzungsnachweis
      Das klingt ja so, als hättest du den Schaden erst mal aus eigener Tasche finanziert.
      Ich werde mich hüten 7500 € in Vorleistung zu treten. Evtl. läßt sich meine Werkstatt auf eine Abtretungserklärung ein. Das machen die schon mal, rennen dann aber selbst dem Geld hinterher.
      Wie wäre es denn, wenn ich den Unfallverursacher persönlich auf Entschädigung verklage? Schock für ihn aber nicht mein Problem.

      Phoenix Orange ist GEIL!!!!!!!!!!!!! 8o Macht die Welt bunter!

      (HEV Trend)

    • Was soll das bringen? SChriebst du nicht weiter oben, dass die Mühlen in Berlin still stehen?... oder verstehe ich das jetzt in falschem Zusammenhang?

      Gruß Andreas

      IONIQ elecric - Premium - Phantom black - Fahrzeug im Juli2017 bestellt, Vertrag 30.09.2017, voraussichtliches Lieferdatum: 25.06.2018

      In Bremerhaven angekommen, wartet auf Transport zum Händler :S8)

    • sternumdreher schrieb:

      Phoenix schrieb:

      sachgerechten
      Instandsetzungsnachweis
      Das klingt ja so, als hättest du den Schaden erst mal aus eigener Tasche finanziert.Ich werde mich hüten 7500 € in Vorleistung zu treten. Evtl. läßt sich meine Werkstatt auf eine Abtretungserklärung ein. Das machen die schon mal, rennen dann aber selbst dem Geld hinterher.
      Wie wäre es denn, wenn ich den Unfallverursacher persönlich auf Entschädigung verklage? Schock für ihn aber nicht mein Problem.
      Da ging es um den bereits entgoltenen Vorschaden, der nun von der Versicherung erst mal in Frage gestellt wurde, obwohl sie ihn selbst damals reguluert hatte.
      Aber auch das ist nur Spielwiese.

      Neuseste Wendung: Ich muss nun den Kaufvertrag des neuen IONIQ und die Zulassungsbescheinigung vorlegen um 250,-€ vorläufig abgezogene Umsatzsteuer doch erstattet zu bekommen...
      Dann bleiben ja nur noch zwei stittige Posten... unter anderem die Differenz des Restwertangebotes zwischen Versicherungsangebot und Gutachterangebot. Pech, dass die Versicherung drei Wochen brauchte
      für dieses Angebot und ich daher zum Gutachterpreis bereits verkauft hatte. Interessiert sie aber noch nicht. Das wird vermutlich die nächtste Tranche werden um der Klageeinreichung zu entgehen.
      Was für ein doofes Spiel. Jetzt gehts noch um ca. 1250,-€. Wir nähern uns dem Ziel. Immerhin sind nun auch Mietwagen und Gutachter bezahlt - war abgetreten.
      Beim Mietwagen war der Zeitraum strittig, da die Zulassung mit dem Abholtag um 6 Tage differierte. Aber das ist jetzt durch. Wenigstens muss der Anwalt für sein Geld arbeiten :)
      Salamitaktik.

      IONIQ HEV Phoenix-Orange Trend

    • Da hoffe ich doch sehr, daß mein Weg nicht ganz so steinig wird.
      Ich habe mein Gutachten und lasse nichts anderes gelten.
      Zur Zeit geht der Anwalt auf Kosten der gegnerischen Versicherung.
      Sollte bis Montag keine Reaktion erfolgen, wende ich mich an meine Rechtsschutzversicherung und beauftrage evtl. einen zweiten Anwalt.
      Ist ja nicht mein erster Schaden, doch dieses Mal ist es sehr teuer und bisher war es nie so nervend. :thumbdown::cursing:

      Phoenix Orange ist GEIL!!!!!!!!!!!!! 8o Macht die Welt bunter!

      (HEV Trend)

    • Nachdem jetzt 2 Monate vergangen sind und von der Europaversicherung immer noch keinen konkrete Reaktion erfolgt, wurde heute Klage angedroht und am 5.4. wird sie beim Gericht eingereicht.
      Auch wenn das etwas dauern wird, lasse ich mich jetzt auf nichts mehr ein und lasse die Versicherung eben mehr als notwendig zahlen.
      Hat jemand Ideen oder Erfahrung, wie ich den zu leistenden Betrag der Europa legal aber unnötig aufbauschen kann? Ich weiß, das sind jetzt niedere Rachegelüste :evil: doch ich habe meine Geduld ausreichend beansprucht und die Europa weiß selbst, daß diese Kosten vermeidbar sind.
      So lange hat mich noch nie eine Versicherung hingehalten. Ich kenne genug Tricksereien. Einfach nichts tun war mir neu!

      Phoenix Orange ist GEIL!!!!!!!!!!!!! 8o Macht die Welt bunter!

      (HEV Trend)

    • Nach vielem hin und her und scheibchenweiser Zahlung sind nun noch 510€ offen.
      Das ist die Differenz zwischen dem Gutachterrestwertgebot und dem alternativen Restwertgebot, dass mir von der Versicherung Wochen nach
      Gutachteneingang zugesandt wurde. Da war mein Wrack längst verkauft und der neue Ioniq vor der Haustüre.
      Nun bleibt nur noch der Weg der Klage, denn die Versicherung weigert sich, abschließend zu zahlen.
      Vermutlich tut sie dass dann bei Klageeinreichung... oder auch nicht...
      Ich jedenfalls will mein Geld und mit Rechtsschutzversicherung im Rücken wird das ganz entspannt.

      IONIQ HEV Phoenix-Orange Trend

    • Antwort der Europaversicherung auf die Klageandrohung:

      "Wir erkennen die Haftung dem Grunde nach an und prüfen derzeit noch die Schadenhöhe.Sobald diese abgeschlossen ist, kommen wir unaufgefordert auf Sie zu."


      Wieder mal nur Wischi Waschi Larifari!
      Wie wollen die denn die Schadenshöhe prüfen? Das Auto ist bei mir und ich lasse kein weiteres Gutachten erstellen. Letzter Termin vor Klageeinreichung ist jetzt der 16.4. Danach gibt es für mich kein Zurück mehr. Ich will doch nur meinen Ioniq reparieren lassen! Warum sperren die sich nur so? :cursing:;(

      Phoenix Orange ist GEIL!!!!!!!!!!!!! 8o Macht die Welt bunter!

      (HEV Trend)