VESS (Virtuelle Motorgeräusch)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Als von middi enttarnter und gebrandmarkter Troll versuche ich mich nun doch wieder vorsichtig etwas einzubringen. (In einem anderen Thema des Forums war mir, an der dortigen Stelle zwar etwas Off Topic, der Kragen geplatzt.)
      Die jeweils ersten Absätze der beiden obigen Beiträge gehen mir runter wie Öl. Versöhnen mich wieder mit der Welt und dem Forum. Zusammengefasst: Die Gefahren im Straßenverkehr gehen hauptsächlich von der Art der Persönlichkeit von Fahrzeugführern aus. Besitzen sie die Fähigkeit eigene Zeit oder Vorteile bereitwillig an Andere abzugeben oder keinesfalls.
      Wieder zum Thema. Oben genannte Bemühungen das VESS zu hören, scheiterten vielleicht oft am Versuchsaufbau. Die Entwickler sind bestimmt in punkto des Schallschutzes etwas zu weit vorausgeeilt. Das VESS ist vielleicht adaptiv. In dem es nur auf sich bewegende Personen reagiert. Wiederum aber nicht auf sich mit gleicher Geschwindigkeit vor dem Fahrzeug her Bewegende. Gefahr, ein am Straßenrand Stehender hört nichts. Baum und Person kann nicht unterschieden werden. Erst wenn der Fußgänger sich unvernünftiger Weise vor das Auto bewegt, ertönt VESS und im weiteren Verlauf knallt der Notbremsassistent rein.
      Grüße Steffen

      ""
      IONIQ pur (HEV Trend MJ18 Weiß) seit 16.05.2018
      Schlichtheit auf Höhe der Erfordernisse unserer Zeit und doch schön und bequem

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ufo01 ()

    • Also Steffen, diese Theorie würde die unterschiedlichsten Wahrnehmungen zwar erklären - ist aber schon sehr weit hergeholt und meines Erachtens sehr unwahrscheinlich.

      Erstens ist es für eine Warnung vielleicht schon zu spät, wenn eine Person vor dem Wagen auftaucht. Damit wäre der Sinn eines VESS ad absurdum geführt.

      Zweitens arbeiten die VESS der beiden anderen Ioniq-Varianten ja auch ohne Gefahrenerkennung.

      Trotzdem schön, dass du wieder an unseren Diskussionen hier teilnimmst. Lass dich von Leuten wie @middi bloß nicht davon abhalten. Mir gefallen die rüden, fast schon beleidigenden Äußerungen, die so gar nicht zum bisherigen freundlichen Stil und Umgangston dieses Forums passen, auch nicht. Ich sage mir dann immer, die meinen das sicher nicht so und können vielleicht auch nicht anders. ;)

      - fahre seit 13.12.16 einen Ioniq Hybrid Premium (Polar White) -
    • Also ich kann bei meinem neuen Ioniq das Vess auch nicht wahrnehmen. Es ist mir jetzt schon sehr oft passiert das die Leute es einfach nicht mitbekommen das man hinter ihnen ist z.B auf Parkplätzen. Beim Plugin und Elektro ist dieses Geräusch sehr viel markanter. Bei dem VESS geht ja auch vorrangig um den Passantenschutz wie Kinder und Behinderte Personen z.B. Blinde.

    • miroslav0815 schrieb:

      Ich teile eure Meinung, dass vor allem Kinder - und ich denke die meint ihr vorrangig - besonders zu schützen sind.
      (...)Wenn sie konzentriert sind, bemerken sie jedes Auto. Sind sie es nicht, uberhören und übersehen sie auch jeden Verbrenner.
      (...)
      Schlussfolgerung: VESS ist nicht die heilsbringende Lösung.

      Und mal ehrlich:
      Die Regelungen rund um VESS werden vorrangig von Personen gemacht, welche nicht mit lautloser Fortbewegung groß geworden sind. (...)


      Die Nutzung von Handy und Kopfhörern im Straßenverkehr (bei Fußgängern) halte ich für eine größere Gefahr als ein Auto ohne VESS. Doch auch da sind wie zuvor bereits erwähnt vor allem die Eltern gefordert (...).
      Ich kann jetzt nur für mich sprechen, aber mir fallen da noch wesentlich mehr Personengruppen ein, die (unfreiwillig) nicht die allgemein notwendige Wahrnehmungsfähigkeit besitzen. Und nicht jeder von denen ist klein oder hat eine Armbinde an. ;)

      Ich möchte jetzt nicht (schon wieder) eine unangebrachte und unpassende Grundsatzdebatte hier lostreten, aber ich sehe das (schon wieder) wie Frank @sternumdreher und halte die gegenseitige Rücksichtnahme im allgemeinen für sehr wichtig. Und in der Tat, VESS halte ich da ebenfalls nicht für DIE Lösung und in keinem Fall für einen angebrachten Ersatz. Das Problem, das, wie Mirko @miroslav0815 korrekt schreibt, die überwiegende Mehrheit eben eine lautlose Fortbewegung nicht gewöhnt sind und mit einem fahrenden Vehicle meistens auch ein Motorengeräusch verbinden, wird noch sehr lange bestehen bleiben (in vielen Städten, z.B. Berlin, kommt es deswegen immer wieder zu schweren und tödlichen Unfällen, weil Straßenbahnen immer leiser werden und die Fußgänger sie nicht hören und unachtsam sind). Und auch da stimme ich Mirko völlig zu, eine richtige (Verkehrs-) Erziehung durch die Eltern kann durch keine Technik dieser Welt ersetzt werden.
      Das Problem mit den "wandelnden Steiftieren" (Knöpfe im Ohr) ist ein generelles und immer weiter zunehmendes Problem im Alltag. Wie oft schon meinte jemand direkt an der Bahnsteigkante spazieren zu müssen während ich daran vorbeischieße? Die hören den Zug nicht weil sie Musik hören und denken über die Gefahr nicht nach. Sehe ich auch tagtäglich im Straßenverkehr. Das meinte ich mit "Dummheit". Ob die es irgendwann noch mal lernen werden? ?(

      Aber nochmal kurz was zum Thema: es gibt mittlerweile auch Elektro-Busse im städtischen Linienverkehr. Die, die ich bisher gesehen habe, besitzen kein künstlich erzeugtes Fahrgeräusch und hören sich sehr ähnlich (vielleicht etwas lauter) an, wie mein HEV. Auch daher glaube ich, das zumindest meiner ebenfalls kein VESS hat. Ist mir heute noch so eingefallen. ;)
      Mein Fuhrpark:
      Privat: Hyundai IONIQ Hybrid Premium (MY 2018) in Marina Blue Metallic
      Beruflich: Bombardier Talent 2 mit 3070 PS (vollelektrisch :P )
    • Wenn ich bei uns in die Tiefgarage fahre höre ich ein leises Summen. Der Zoe der hier durch die Stadt fährt hört sich da doch schon anders an.
      Aber selbst wenn der HEV VESS besitzt ist es viel zu leise. Ich habe irgendwann aufgehört zu zählen wie oft ich auf Parkplätzen
      hinter Menschen hinterherschleichen muss. ^^
      Vor kurzem bin ich wie jeden Tag in unsere Tiefgarage gefahren. Kurz vor meinem Stellplatz standen zwei Paare die sich unterhalten haben, die
      recht überrascht waren als ich auf einmal hinter ihnen stand. Sie haben gesagt dass sie mich nicht haben kommen hören.
      Und das in der Garage die doch recht hellhörig ist.

    • Habe auch das nicht ausschaltbare Ufo-Säuseln.
      Bin jetzt auch überzeugt, dass das VSS ein- und ausschaltbar nur für das Piepsen im Rückwärtsgang funktioniert ...
      Hätte in den letzten Monaten auch einige Personen und Tiere überfahren können, die mich nicht gehört haben. Anders wie mit unserem 2. Wagen (Benziner!)

      Ioniq Plug-In (PHEV) Style mit Schiebedach und in Blau seit 21.06.2018.
    • Habe mene Überzeugung seit gestern geändert: Habe doch ein hörbares VSS. Es ist "ein ganz wenig" lauter, auch etwas tiefer im Ton wie das UFO-Geräusch von der Elektronik.

      Was für mich aber jetzt wichtiger wäre: wie sieht es aus mit dem Standgeräusch des IONIQS aus? Wenn ich gaaanz langsam von der Hofeinfahrt durch eine Hauseinfahrt auf die Straße über einen Bürgersteig fahre?

      Ioniq Plug-In (PHEV) Style mit Schiebedach und in Blau seit 21.06.2018.
    • Ioniq-2018 schrieb:

      wie sieht es aus mit dem Standgeräusch des IONIQS aus? Wenn ich gaaanz langsam von der Hofeinfahrt durch eine Hauseinfahrt auf die Straße über einen Bürgersteig fahre?
      Standgeräusch ist gut :D Jedes Auto, das steht, ist still.

      Beim gaaaaaaanz langsamen Fahren bzw. Rollen gibt es nur das Abrollgeräusch der Reifen. Auf sauberer und glatter Straße dürfte da nichts zu hören sein außer dem bissl aus dem E-Motor. Sollte das dir zu leise sein, benötigst du wohl loses Zeug in deiner Hofeinfahrt, z.B. Kies. Dann knirschen die Reifen deutlich hörbar drüber.

      Phoenix Orange ist GEIL!!!!!!!!!!!!! 8o Macht die Welt bunter!

      (HEV Trend)

    • Wenn ich gaaanz langsam im Hof der Firma fahre, dann ist das Knacken der Wallnüsse erheblich lauter wie das eigene Geräuscht. Bei unserem Colt brummt ja wenigsten der Motor, und die Fußgänger sind gewarnt! Nicht aber mit dem neuen Auto! Ich glaube laut STVO müsste sowieso immer jemand mich anweisen, dass ich jetzt raus fahren kann. Vielleicht baue ich mir doch noch so einen Lautsprecher mit MP3 mit einem Ami 8-Zylinder mit 100 Watt ein... ;) Vor 35 Jahren wollten wir das auch schon mal bauen.

      Ioniq Plug-In (PHEV) Style mit Schiebedach und in Blau seit 21.06.2018.
    • Als ich heute bei einem Kunden auf dessen Parkplatz fuhr, war ein Kollege von mir schon da und grinste über das ganze Gesicht als er mich kommen sah. Er meinte, ich würde wie ein UFO ankommen. So empfände er das surrende Geräusch. Und beim Rückwärts fahren dann das leise Gebimmel. Er fragte mich, ob ich das auch so höre. Ich sagte nur das Gebimmel beim Rückwärts fahren.

      Gruß
      Henry

      Ich fahre einen IONIQ Plug In - Trend - Phantom Black

    • Ach ja … ich wollt doch zum fälligen Service in der Werkstatt zu dem Thema nachfragen … :rolleyes:
      Das habe ich nun voll vergessen. X/ Werde ich wohl doch noch mal hin oder wenigstens anrufen müssen … :|

      Glücklich mit Nicki - Ioniq HEV Premium (in Phönix Orange mit GSD) :thumbup: