AHK Hyundai

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • hybriq schrieb:

      Ich habe heute eine Antwort auf meine schriftliche Anfrage von der Kundenbetreuung (Hyundai Deutschland), bezüglich einer eventuellen Nutzung einer AHK, erhalten.

      vielen Dank für Ihre Anfrage. Bitte entschuldigen Sie, dass wir erst heute antworten.
      Es freut uns, dass Sie sich für den Hyundai IONIQ in den Varianten Hybrid oder Plug-in-Hybrid interessieren! Bis einschließlich zum Modelljahr 2019 wurden alle Varianten des Hyundai IONIQ ohne Anhänge- und Dachlast homologiert. Mit dem neuen Modelljahr 2020 erhalten Sie die Versionen Hybrid und Plug-in-Hybrid erstmals mit einer gebremsten Anhängelast von 750 kg. Die Verwendung ungebremster Anhänger sowie Transportmöglichkeiten auf dem Dach sind nach wie vor nicht möglich.
      Wir freuen uns, Sie demnächst als Kunden bei uns willkommen zu heißen!

      Kundenbetreuung | Customer Care

      Hyundai Motor Deutschland GmbH
      Kaiserleipromenade 5
      63067 Offenbach
      T +49 69 / 380767-211
      E stephan.haller@hyundai.de


      Schade erst keine Anhängernutzung und jetzt eine begrenzte.
      Da bleibt bei einem gebremsten Anhänger, der in der Regel relativ schwer ist, nur eine geringe zulässige Nutzlast.

      Toyota hat es bei ihren Hybrid-Modellen (Prius, Corolla) mit einer vollwertigen Anhängernutzung und Dachlast besser gemacht.
      Als Alternative für E-Fahrzeuginteressierte bleibt noch zu nennen das Tesla Modell 3.
      Ja, leider ist das so. Hier hat Hyundai Deutschland geschlafen.
      Hier bleibt dann nur der Umweg über KIA. KIA NIRO, Hybrid und Plug-In, 1300 kg Zuglast, 75 kg Dachlast.

      omueller99 schrieb:

      Für das 2020er Facelift Modell (Hybrid) kann ich die Angaben auch bestätigen - bin gerade dabei meinen neuen abzuholen...
      Im Fahrzeugschein steht eindeutig 75kg Stützlast und 750kg gebremster Anhänger...
      Nur blöd, dass mein Händler das nicht wusste und ich damit keine AHK gleich mitbestimmt hatte (es ging ja nur eine Fahrzeugträgerhalterung laut ihm). Na vielleicht später dann mal nachrüsten...

      Mal wieder der Kunde schlauer als der Händler.