Lackdicke, Farbschichtendicke, Beschichtungsdicke

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Lackdicke, Farbschichtendicke, Beschichtungsdicke

      Ich/wir hane mal an verschiedenen Autolacken mit einem "Schätzeisen" beim NRW Treffen die Dicke von den Lackierungen gemessen. Mit dem Einsteigergerät (~10€ brutto importiert) gkann man nur magnetische Grundflächen messen. Also Aluminium, Kunstoffe, Aluminium klappen damit nicht ( wie Motorhaube, Stossstangen, Spiegelkappen, Spoiler...bla) .

      ABER wir haben nun mehr grobe Anhaltspunkte wo wir erkennen können ob an dem Lack was Manipuliert wurde.

      :!: Nun nachdem wir Weiß, Grau, Schwarz, Blau,Aurora gemessen haben liegen wir zwischen 0,56mm und 0,67mm an Dicke der Beschichtung auf dem Metall.

      IONIQ HEV |Premium |Iron Gray | EZ 09/17 | DE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ionix ()