Winterreifen/Allwetterreifen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Winterreifen/Allwetterreifen

      Hallo,
      ich glaube das Thema wurde hier schon diskutiert habe aber noch keine klare Aussage gefunden die mir Hilft.
      Wir fahren einen Ioniq Premium auf 17Zoll Alufelgen.
      Jetzt ist der Sommer voll zu Gange und ich überlege was ist die beste Wahl ab Herbst.
      Folgende Fragen wozu ich keine klare Antwort gefunden habe.
      Muss ich für Winterkompletträder auf die Original Größe der Reifen die ich beim kauf habe setzen sprich 17Zoll ?
      Ich finde im Netz 15 Zoll Stahlfelgen mit Bereifung für einen Ioniq Hybrid aber darf ich diese fahren?
      Ist es besser auf Allwetter um zu rüsten? (Wir hatten vorher einen IX35 mit Allwetter und waren zu frieden)
      Oder macht ein wechsel der Gummis Sinn heißt im Oktober die Wintergummies auf die Alu's und zu Ostern die Sommer Gummis drauf?
      Wird die Alufelge den wechsel ein paar Jahre mit machen?
      Wie macht Ihr das ganze wir haben hier selten Schnee sind also nicht auf Winterreifen angewiesen.(zumal finde ich Winterreifen auf Alufelge für knapp an die 1000EUR zu teuer wenn die Winterreifen vielleicht nie Schnee sehen)
      Würde mich über Antworten freuen vor allem Erfahrungen.


      Danke

      ""
    • verschiedene Reifengrößen für Sommer/Winter sind kein Problem, wenn Du für die vom Fahrzeugschein abweichende Reifengröße eine ABE mitführst. Ich habe Sommer 17" und Winter 15" - und einen dicken Stapel Papier im Handschuhfach, falls mal jemand im Winter nach den Reifen fragt.
      Ob 8fach Bereifen oder Allwetter - k.A.
      Generell sagt man ja, Stadtauto auf Allwetter ist ok, sonst eher nicht, aber ob das zu Deinen Rahmenbedingungen passt, kannst nur DU sagen!

      [Die Aussage "wir haben hier ganz selten Schnee" würde ich mit Blick auf Klimawandel etc. sehr vorsichtig benutzen; die generelle Prognose, dass sich Extremereignisse häufen werden, scheint inzwischen ja durchaus plausibel. Die Frage für den einzelnen Kfz-Halter wäre wohl besser: Muss ich auch bei Eis und Schnee fahren, oder kann ich das Auto dann stehen lassen?]

      ioniq style hev platinum silver seit 17.08.2017 :thumbsup:

    • Also Generell darf der Ioniq auch 15" fahren, sind ja auch die Standard Felgen wenn man nicht die 600€ Teureren 17er nimmt. Die erlaubten größen findest du auch in der Betriebsanleitung des Autos, dann brauchst du auch keine ABE mitführen. zu dem Thema Allwetter oder Sommer/Winter Kombi, da streiten sich ja die Geister, du kannst 10 leute fragen und 11 Meinungen hören, also hörst du am besten auf mich ;) , ich würde es von der Jährlichen Laufleistung abhängig machen.

      Allwetterreifen sind toll aber halt keine eierlegende Wollmilchsau! Soll heissen hier wurde ein Kompromiss in der Gummi Mischung gefunden der für beides Tauglich ist ab er beides nicht wirklich perfekt beherrscht. Wenn man zum direkten Vergleich einen Winter und einen Allwetterreifen vom gleichen Hersteller in der gleichen Preisklasse nimmt, dann wird in 9 von 10 Fällen der Winterreifen im Winter die besseren Ergebnisse erzielen, ebenso im Sommer wenn man Sommer/allwetter vergleicht, die Gummimischung des Allwetterreifen sorgt dafür das der Wagen nicht ganz so gut auf der Strasse läuft und das der Verschleiß geringfügig höher ist als bei reinen Sommerreifen .
      Aber keine panik, die Unterschiede sind nicht riesig weder im Winter noch im Sommer, deshalb würde ich sagen alles unter 15.000Km Jahreslaufleistung kann man mit Allwetter machen und dadrüber lohnt sich schon die Anschaffung einer Sommer/Winter Kombi.

      Ich bin auf meinem Insignia Kombi auch Allwetter gefahren, erst die Goodyear Vector 4 Seasons und danach Nexen und hatte eigentlich keine Probleme bis auf das die Goodyear generell als Reifen komplett unbrauchbar sind ( soll ja auch immer vom Auto abhängig sein ) bei Regen hatte ich regelmässig keinen Grip, und kaum waren die Nexen drauf, war alles bestens.

      Werde mir sobald der Sommer vorbei ist auch wieder Allwetter auf den Ioniq ziehen lassen und vermutlich wieder Nexen N blue, wie gesagt preis Leistungs technisch tip top. Aber hier könnte man vielleicht mal in die Runde fragen was die anderen User bereits fahren und wie die Erfahrungen auf dem Ioniq sind.

      Ioniq HEV Style in Weiß mit 17" und Schiebedach

    • Danke schon einmal für die Rückmeldungen.
      @bh sveltoe welche Felgen und Reifen nutzt Du denn und hast Du diese im Netz gekauft oder beim Händler vor Ort.
      Wie gesagt ich glaube auch das Allwetter Reifen bei uns reichen finde aber die Idee mit 15" Winterreifen auf Stahlfelge auch interessant nur finde ich keinen Hinweis auf die Größe der Stahlfelgen und Reifen die auch gefahren werden dürfen mit einer ABE.

      Danke

    • Guck mal in der Betriebsanleitung deines Ioniqs da steht es drin!

      um es leichter zu machen Link zur Anleitung Seite 557 Kapitel 8-4

      Solange du dich an diese Reifen hälst kann dir keiner was, das sind die Standardreifen.
      Du hast alos die Wahl zwischen
      195 65R15
      und
      225 45R17

      Was ich noch vergessen habe, wenn du Sommer/Winter Kombination fahren willst dann brauchst du auch unbedingt 2 Satz Felgen, denn ein Umziehen der Gummis auf die Felgen kostet gerne mal 100€+ wohingegen ein Wechsel der Felgen um die 45 € liegt wenn man es nicht selber machen will.

      Ioniq HEV Style in Weiß mit 17" und Schiebedach

    • Danke für den Link.
      es steht aber auch drin

      Hyundai Handbuch schrieb:

      Wenn Reifen ersetzt werden,verwenden Sie dieselbe Größe, die ursprünglich mit dem Fahrzeugausgeliefert wurde.Die Verwendung von Reifen mit unterschiedlicher Größe kann dazu führen, dass die zugehörigen Bauteilenicht ordnungsgemäß funktionieren.
      So das ist auch das was ich immer so im Internet finde sprich mein Ioniq wurde mit 17" Zoll Felgen ausgeliefert also muss ich im Winter auch auf 17" Felgen fahren.
      Finden wir den hier im Forum einen IONIQ Fahrer der Stahlfelgen mit ABE im Winter nutzt und dazu auch noch eine Bezugsquelle nennen kann?
      Ich glaube da würden sich ein paar User freuen.
      Denn aktuell möchte ich für Winterreifen keine Alu Felgen kaufen weil einfach die Kombination aus Alufelge+Winterreifen teurer ist als Stahlfelge+Winterreifen(Vor allem wenn man auf 15Zoll mit 195/65R15 im Winter gehen kann)

      Danke
    • SGermann schrieb:

      ... Wie macht Ihr das ganze wir haben hier selten Schnee sind also nicht auf Winterreifen angewiesen. ...
      Wir als Rheinländer haben auch recht wenig Schnee (die letzten drei Jahre vielleicht insgesamt 2 Wochen), aber auch nur bei kalten Temperaturen und Frost soll ja ein Winterreifen besser sein.

      Beim Kauf unseres IONIQ PHEV vor einem Jahr haben wir noch vor der Auslieferung Ganzjahresreifen der neuesten Generation aufziehen lassen, die Werksreifen wurden rückvergütet (wenn auch sehr mager). Der Reifenfachmann des Händlers sagte, bei Jahreskilometerleistungen von 8.-10.000 km und wenn man nicht vorhat im Winter ins Hochgebirge zu fahren, sind Ganzjahresreifen in Ordnung. Bisher habe ich noch nie Probleme beim "Grip" gehabt, bin sehr zufrieden, scheint der Reifen nicht lauter zu seine oder den Verbrauch zu erhöhen.

      Wir haben den Goodyear Vector 4Seasons Gen-2, Energieeffizienzklasse C, Nasshaftungsklasse B, externe Rollgeräuschklasse 1, Geräuschrate 68 dB, Reifenklasse C1, 205/55R16 91H

      PHEV Seit September 2017

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von thomas.b ()

    • @middi: zur Frage ABE für andere Reifengrößen ja/nein/wann doch gab es schon eine ausführliche Diskussion, ich meine, das war hier drin.
      Ich habe als Fazit mitgenommen, dass es in der Kontrolle (so sie denn je stattfindet) einzig darauf ankommt, was im Fahrzeugschein steht, nicht auf die Bedienungsanleitung. Deswegen besser ABE mitführen. (Ist wohl auch kein Problem, eine dort ausgedruckt zu bekommen, wo man die Reifen+Felgen kauft.)

      @SGermann: Ich habe 17" ab Auslieferung für den Sommer, den Standard-Pneu (Michelin irgendwas)
      und habe beim Autohaus gleich 15"-Alus mit Kumho Winter-irgendwas mitgekauft. Das war der jungfräuliche Winterreifensatz für den Vorführer, meine ich ...
      Den Handbuchhinweis kann man auch etwas enger so auslegen, dass man nicht gleichzeitig verschieden große Reifen aufziehen soll - wobei sich mir dann die Frage stellt, was mit dem Notrad ist, dass man in einigen Ländern ja auch ordern kann? Und was genau heißt 'Reifen ersetzen'? Alle viere? Einzeln? Winter-Sommer-Wechsel? Oder den Wechsel, wenn das Profil runter ist?
      Ich verstehe "ersetzen" eher so, dass die ersetzten dann auf den Müll kommen, passt m.E. nicht zum 8fachen Bereifen des Autos ...

      ioniq style hev platinum silver seit 17.08.2017 :thumbsup:

    • SGermann schrieb:

      Danke für den Link.
      es steht aber auch drin

      Hyundai Handbuch schrieb:

      Wenn Reifen ersetzt werden,verwenden Sie dieselbe Größe, die ursprünglich mit dem Fahrzeugausgeliefert wurde.Die Verwendung von Reifen mit unterschiedlicher Größe kann dazu führen, dass die zugehörigen Bauteilenicht ordnungsgemäß funktionieren.
      So das ist auch das was ich immer so im Internet finde sprich mein Ioniq wurde mit 17" Zoll Felgen ausgeliefert also muss ich im Winter auch auf 17" Felgen fahren.Finden wir den hier im Forum einen IONIQ Fahrer der Stahlfelgen mit ABE im Winter nutzt und dazu auch noch eine Bezugsquelle nennen kann?
      Ich glaube da würden sich ein paar User freuen.
      Denn aktuell möchte ich für Winterreifen keine Alu Felgen kaufen weil einfach die Kombination aus Alufelge+Winterreifen teurer ist als Stahlfelge+Winterreifen(Vor allem wenn man auf 15Zoll mit 195/65R15 im Winter gehen kann)

      Danke
      Du hängst dich da an einer Aussage auf die du falsch verstehst. Es ist egal welche Reifen und felgen du fährst solange du eine der 2 erwähnten größen fährst. Die Aussage an der du dich aufhängst bezieht sich eher darauf wenn jetzt einer auf den Trichter kommt und sich 18" oder 19" auf den ioniq ziehen will. Auch wenn dein Ioniq mit 17" ausgeliefert wurde hindert dich nichts daran dir im Winter die ausgeschriebene 15" größe zu Montieren warum auch, der Radumfang bleibt annähernd gleich das Auto ist für die Größe der Felgen ausgelegt. Also gibts da 0 probleme. das " die Ursprünglich mit dem Fahrzeug ausgeliefert wurde" bezieht sich wirklich auf die Angabe der Standardreifen!

      Es kommt ja auch vor das jemand sich 19" Felgen Montieren will, hier würde sich der Radumfang deutlich verändern und eventuell nicht sauber in den Wagen passen ( ob der tacho heutzutage noch neu angelernt werden muss weiß ich nicht)
      Oder jemand will sich 13" oder 14" Montieren (gab es alles schon) dann kann es sein das die Felgen nicht über die Bremsanlage passen, oder das die Karre damit zu tief liegt das irgendwo was schleift. Der von dir Zitierte Teil bezieht sich nur auf Größen die NICHT die Standardgrößen sind.

      Es kommt oft genug vor das jemand beim Händler sagt " ich hätte gerne den schwarzen Ioniq da aber mit den 17" Felgen von dem weißen daneben, dann packt der Händler die um und verkauft den Schwarzen mit 17" und den weißen mit 15" um mal ein Beispiel zu bringen.

      Ioniq HEV Style in Weiß mit 17" und Schiebedach

    • bh sveltoe schrieb:

      @middi: zur Frage ABE für andere Reifengrößen ja/nein/wann doch gab es schon eine ausführliche Diskussion, ich meine, das war hier drin.
      Ich habe als Fazit mitgenommen, dass es in der Kontrolle (so sie denn je stattfindet) einzig darauf ankommt, was im Fahrzeugschein steht, nicht auf die Bedienungsanleitung. Deswegen besser ABE mitführen. (Ist wohl auch kein Problem, eine dort ausgedruckt zu bekommen, wo man die Reifen+Felgen kauft.)
      Hättest du das man lieber liegenlassen und nicht mitgenommen ;) .

      Wer sich nochmal ein paar Jahre zurückdenkt der wird sich erinnern das in den Fahrzeugscheinen meistens 2 Größen eingetragen waren, eben jene die in der Anleitung auch als Standard aufgeführt waren, das haben sie irgendwann entfallen lassen , allerdings aus Platzgründen und nicht weil aufmal nur noch eine größe zugelassen war.
      Wenn du den Bullen in der Kontrolle die Anleitung vor hälst in der die von dir gefahrene größe als Standardgröße gelistet ist dann ist es kein Problem da diese größe mit dem KFZ zugelassen ist und keiner weiteren Tests bedarf.
      Kann ich aus eigener Erfahrung selbst bestätigen, ist schön zu sehen wie sich erst dieser "juhu wir haben was gefunden" Gesichtsausdruck breit macht und dann aufmal in einen " mist ist doch erlaubt" Ausdruck verändert


      Nur nochmal zum Verständniss, wir reden hier von Reifen nicht von Felgen.
      Das sind 2 Verschiedene paar Schue, selbstverständlich dürfen nicht alle 15" Felgen oder alle 17" Felgen auf den Ioniq drauf, hier braucht man eine ABE.
      Es wurde hier aber nach Reifengröße gefragt, und wenn man die 17"er Felgen mit Sommerreifen hat dann kann man sich die Original 15" mit Winterreifen aufziehen lassen ohne ABE oder halt auf Stahlfelge und da auch ohne ABE.

      Wenn man allerdings irgendwelche X beliebigen Alufelgen mit 15" will dann braucht man selbstverständlich eine ABE! deswegen nochmal ich habe von Reifen Gesprochen, der Reifen ist das Gummi, eine Felge ist das Metal oder Alu Teil auf das der Gummi gezogen ist, und ein Rad ist in den meisten Fällen beides zusammen.

      Ioniq HEV Style in Weiß mit 17" und Schiebedach

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von middi ()

    • ich hatte zu dem Thema schon mal was geschrieben, aber finde auf die Schnelle meinen eigenen Beitrag nicht. Hatte nach Übernahme des Wagens die Sommerreifen sofort gegen Ganzjahresreifen getauscht und die Sommerreifen im Internet verkauft. Hatte zuvor bei meinen zwei Golf schon immer gute Erfahrungen mit Ganzjahresreifen gehabt. Wohne auch im Rheinland und damit in einer Schnee armen Gegend. Aber selbst ein Ausflug in den Schwarzwald hatte der Golf Anfang diesen Jahres problemlos absolviert. Und dort herrschte tiefster Winter. Ich möchte darauf hinweisen, dass man besonders auf die Effizienzklasse der Reifen achtet. Ist das ein Spritfresser oder nicht. Beim Hyundai meiner Frau hatten wir den falschen Typ gewählt und das macht locker einen Liter auf 100km aus. Sie hatte sich Winterreifen auf Alu gewünscht und auch bekommen. Hat knapp 1000 € gekostet. Man muss auch an die Reifendrucksensoren denken. Das kostet auch noch mal und ist aber im oben genannten Preis inklusive.

      HEV Trend-blau aus 2017
      HEV Trend-weiss aus 2018

    • hätte hätte Nachweiskette ;)

      ABE ausdrucken lassen und im Handschuhfach mitführen stellt keinen wirklich Aufwand dar, insofern ist es mir fast egal, ob ich dem hypothetischen Polizisten das vorzeigen muss oder nicht. Wenn es eine Kontrolle abkürzt, hat das Papier seinen Dienst getan.

      (ich glaube ja, dass die Kontrolle an sich eh ziemlich unwahrscheinlich ist...)

      ioniq style hev platinum silver seit 17.08.2017 :thumbsup:

    • Hatte mich falsch erinnert, die Diskussion um die Reifen-ABEs fand eher hier ff. statt.

      (Kernproblem: die verschiedenen Reifengrößen aus der Bedienungsanleitung sind nicht unbedingt in der Zulassung II aufgeführt (ehem. Fahrzeugbrief ?), da steht bei vielen nur die eine Auslieferungsgröße drin. Montiert werden darf aber wohl nur, was in der ZulassungII gelistet ist, oder wofür man eine ABE mitführt.)

      ioniq style hev platinum silver seit 17.08.2017 :thumbsup:

    • also zuerst mal gibt es teil I und Teil II, Teil 2 führst du nie mit und deshlab ist das was da drin steht sowas von egal.

      Teil I besagt seit der Umstellung 2005 auf nur noch was bei Zulassung montiert ist. Das besagt aber nicht was montiert werden darf.

      ich hab hier mal nen Link gefunden da steht es unten beantwortet


      Es gibt mehr Kombinationen die Zugelassen sind, und die können an verscheidenen Stellen eingesehne werden es ist allerdings NICHT erforderlich diese auch in Teil I einzutragen!

      Um das ganze mal zu beenden.


      Um es zusammen zu fassen, Teil I führst du mit, das war früher der Fahrzeugschein. In Teil I ist nur noch die Montierte Größe bei Zulassung eingetragen. Teil I erhebt hier aber keinen Ansprucht auf vollständigkeit!

      Ioniq HEV Style in Weiß mit 17" und Schiebedach

    • ach, wärst Du doch damals schon im Forum gewesen! ;)

      [edit: psst, @middi, lies mal das, was Du verlinkt hast, BIS ZUM ENDE! :whistling: ]

      nochmal edit: Sven hatte in der Ausgangsfrage "Winterkompletträder" geschrieben, ich verstand das als Felge + Reifen und hab in der Schiene weitergedacht, also Mißverständnis zu Deiner Lesart:

      middi schrieb:

      Es wurde hier aber nach Reifengröße gefragt, und wenn man die 17"er Felgen mit Sommerreifen hat dann kann man sich die Original 15" mit Winterreifen aufziehen lassen ohne ABE oder halt auf Stahlfelge und da auch ohne ABE.

      ioniq style hev platinum silver seit 17.08.2017 :thumbsup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von bh sveltoe ()