Drift über Markierung trotz Spurhalteassistent

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Drift über Markierung trotz Spurhalteassistent

      Moin,
      irgendwie irritiert mich der Spurhalteassistent.
      Folgendes Szenario:
      Ich fahre mit aktivem Spurhalteassistent - Anzeige steht auf grün.
      In der Kurve wird die Spur gehalten, auch bei Linkskurven -also alles paletti.

      Dann gebe ich dem Wagen auf der Geraden einen leichten Schubs nach rechts, dass er auf die Begrenzung zudriftet.
      Und jetzt kommt`s: er driftet ganz langsam über die Markierung, der Spurhalteassistent piepst (registriert es also) greift aber nicht ein.
      Die Anzeige ist die ganze Zeit auf grün.

      Ich mein gerade dafür sollte der Assistent doch da sein, um genau diese gefährlichen Drifts zu vermeiden.
      Oder bin ich schief gewickelt?

      ""
    • Dasselbe passiert mir auch öfters. Er meldet, dass er über die Linie fährt, tut aber nichts dagegen..
      Bei Kurven allgemein kann der Ioniq nur bis zu einem bestimmten Lenkwinkel selbst fahren. Für die Landstraße ist das meist somit wenig brauchbar. Trotzdem hatte ich das besagte Verhalten auch auf gerade Strecke, genau wie du sagst.
      Anderes Szenario auf der Autobahn: Er fängt an von links nach rechts zu eiern.

      Ioniq HEV Style, Polarweiß, MJ18, EZ 12/17
      Ioniq HEV Style, Marina Blue Metallic, MJ17, Schiebedach, EZ 11/17

    • MatzeH84 schrieb:

      nur bis zu einem bestimmten Lenkwinkel
      Genau das ist der springende Punkt. Ich konnte das auch schon verlässlich nachstellen. Die Anzeige bleibt auf grün, obwohl das System anhand der Kamerabilder wissen müsste, dass es den kommenden Streckenverlauf nicht selbstständig steuern kann.

      Das Grün verschwindet aber anscheinend nur wenn die Kamera nichts mehr verlässlich auswerten kann.

      Vor München gibt es eine Autobahnkurve die immer mehr zu macht. Der IONIQ würde absolut verlässlich auf den Mittelprellbock fahren und vielleicht ne Zehntelsekunde vorm Einschlag noch das Überfahren der Linie anpiepsen. Aber gut, ist halt nur ein Assistent.

      IONIQ Hybrid Premium - aurora silver *** Bestellt: 15.02.2017 - Geliefert: 08.05.2017 *** Scheibentönung: 08.07.2017 *** Verkauft: 13.07.2018
      IONIQ Plugin Premium - demitasse braun *** Gekauft 13.07.2018

    • Ja, aber er fährt halt auch mal auf gerader Strecke oder in sanften Kurven über die Linie, erkennt auch, dass er darüber fährt, tut aber nichts. Hatte ich bisher hauptsächlich auf der Landstraße.

      Ioniq HEV Style, Polarweiß, MJ18, EZ 12/17
      Ioniq HEV Style, Marina Blue Metallic, MJ17, Schiebedach, EZ 11/17

    • So richtig 100% ausgereift ist der Spurhalte-Assistent wirklich nicht. Ich kann die genannten Szenarien auch nachstellen. Auch das mit der enger werdenden Kurve kenne ich, hab hier auch so ne Abfahrt. Manchmal steigt er da aber auch früh genug aus. Keine Ahnung, was da seine Kriterien sind.

      Mittlerweile hab ich mich aber dran gewöhnt und betrachte ihn mehr als Lenkunterstützung/Nachführhilfe (der Unterschied ist beachtlich wenn er plötzlich aussteigt). Ab und zu lasse ich auch Mal das Lenkrad los und lasse ihn machen. Dann allerdings unter genauer Beobachtung und die Hände stets eingriffsbereit neben dem Lenkrad.

      - IONIQ Hybrid - | - Style - | - aurora silver -

    • Dito. Auf der Autobahn funktioniert das ja doch recht zuverlässig.
      Was halt nur irritiert ist die Tatsache, dass er merkt dass er über die Seitenlinie fährt (piepsen), aber nichts dagegen tut. Wie der Threadstarter ja schon schrieb.. Genau dazu ist das Ding ja nun eigentlich da.

      Ioniq HEV Style, Polarweiß, MJ18, EZ 12/17
      Ioniq HEV Style, Marina Blue Metallic, MJ17, Schiebedach, EZ 11/17

    • Ich habe den Assis permanent aus und schalte ihn nur bei Autobahnfahrten ein. Durch ein "Fehlverhalten" lenkt er dann stundenlang allein aber leider mit den oben genannten Fehlern. Die Einstellung ist aktiv zum selber lenken. Für mich ist es eben nur eine Unterstützung, auf die ich mich keinesfalls verlassen kann und werde. Zu oft steigt er aus der aktiven Führung aus. Besonders wichtig wäre dieser Assi für mich bei Regen. Da erkenne ich die Markierungen der Fahrbahn kaum noch. Doch auch der Assi ist dann so blind wie ich. Mir wurde mal gesagt, daß bei allen Herstellern die Kameras mit schwierigen Sichtverhältnissen schlechter klar kommen als das eigene Auge. Somit ist mir diese Hilfe eigentlich keine richtige Hilfe, sondern nur ein "netter" aber kaum wirklich brauchbarer Helfer.

      Phoenix Orange ist GEIL!!!!!!!!!!!!! 8o Macht die Welt bunter!

      (HEV Trend)

    • Bei den drei Einstellmöglichkeiten ist nur die Erste passiv, ab der Zweiten lenkt er aktiv mit.
      Das er die Kurven nicht schafft finde ich nachvollziehbar und ok - ist ja ein Spurhalteassistent und kein Kurvenlenkassistent.

      Aber die Spur halten sollte er dann schon zuverlässig können. Ich spreche hier ja nicht von besonders anspruchsvollen Situationen wie schlechter Sicht oder starkem Versatz durch Böen etc., sondern einfach von einer geraden Landstraße mit gut sichtbaren Seitenmarkierungen und einem langsamen Drift in Richtung Rand.
      Zumindest sollte er sich rechtzeitig bemerkbar machen, dass er gerade seine tariflich vorgeschriebene Pause einhält. Und bitte nicht erst wenn er die Linie bereits überfahren hat und ich eine Millisekunde davor stehe von der Fahrbahn abzukommen, mich zu erschrecken, das Lenkrad verreiße, auf die Gegenspur zu geraten, noch einmal kurz den riiiiesigen Kühlergrill des LKW zu sehen, den zu fahren ich als Kind immer geträumt habe, und dann ein letztes Mal aber dafür mehrfach in der Zeitung zu stehen... (ok ich dramatisiere etwas)

      Die gefährlichste Fehlfunktion eines technischen Gerätes ist die, die nicht zuverlässig definierbar und reproduzierbar ist.
      Denn in der Konsequenz muss ich immer davon ausgehen, dass das Gerät jetzt gerade nicht aktiv ist, und somit ist die beworbene mentale Entlastung hinfällig.


      @sternumdreher
      ich denke das Problem liegt nicht in der Optik (im Gegenteil ich denke Kameras sind dem Auge mittlerweile überlegen) sondern in der Verarbeitung der Information. Und da ist das große blumenkohlartige Organ zwischen der Ohren aktuell noch das am weitesten Entwickelte.

    • Bei Übernahme des Ioniq meinte der Verkäufer, den Spurhalteassistenten würde er nicht einschalten. Ich hatte ihn schon ein paar mal aktiviert, aber ich nutze ihn so gut wie überhaupt nicht. Dafür habe ich den Totwinkel- u. den Querverkehrswarner immer aktiviert. Der ist meiner Ansicht nach sinnvoller. Aber auch da werden die Meinungen auseinandergehen.

      Gruß
      Bertus 8)

      Hyundai Ioniq Hybrid Premium, Marina-Blau, Schiebedach :thumbsup: Abgeholt am 20.09.2017 um 13Uhr <3 Aktueller km-Stand 29650km