Angepinnt Dashcam

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Guckt euch mal die Produkte an. Seit Jahren im Einsatz und macht was es soll. Jetzt im zweiten Wagen läuft sie weiter. Kollege in der Schweiz und seine Kollegen haben sie auch seit Jahren.
      Kostet zwar eiige Euro mehr als der Einheitsbrei, aber lohnt sich. Seit einiger Zeit wird sogar die Gehäuseform kopiert. In Holland habe ich mal Suppor bekommen anfangs. Super zeug...Die Kamera meine ich.


      blackvue.com/

      ""

      IONIQ HEV |Premium |Iron Gray | EZ 09/17 | DE

    • Naja... günstig geht anders. Ich finde es auch recht teuer. Aber es hat sich gelohnt.
      Mein Model wird nicht mehr verhauft welches ich in 2013 oder so gekauft habe. Die Cam ist jetzt im zweiten Auto und verrichtet seine Arbeit so wie sie es soll. Das tolle ist ja, dass du Vorne UND Hinten gleichzeitig sehen kannst. In der Software siehst du GPS Date, Erschütterung, Speed... Kannst "Bilder" auswerfen Film ohne Ton speichern... könntest mit einem Akkuwächetr uder Bufferakku Parkbetrieb/Wandalismus Erkennung umsetzen. Der Hauptvorteil der mich zum Kauf gebracht hat war die Grösse, das es fest verbaut ist ohne Saugnapf gedönse und es unauffällig ist.
      Nee, geht ab 159€ Single los nächste ist 259€ Dual.... bei den üblichen verdächtigen.
      amazon.de/s/ref=sr_st_price-as…23099&sort=price-asc-rank


      Wenn du was billiges sucht was funktioniert (habe ich hier getestet) dann guckt euch mal sowas an... Für den Fall der Fälle kann man das verbasteln. Zündplus dran, Aufnahme startet in Loop funktion. Ne ganz kleine Karte rein und so hat man immer nur die letzten Minuten drauf. Mal selber schauen nach der Ausführung.
      de.aliexpress.com/item/New-SQ1…ae803_2&priceBeautifyAB=0

      IONIQ HEV |Premium |Iron Gray | EZ 09/17 | DE

    • Eine Dashcam war das erste was ich in mein Ioniq eingebaut habe. Diese habe ich von meinem Insignia übernommen. Dort hatte sie auch schon ein Einsatz bei der Polizei als Beweismittel. Bei den vielen Idioten die auf der Straße runfahren kann ich nur jedem empfehlen so etwas einzubauen, grade da die Cam's ja seit letztem Jahr auch erlaubt sind.
      Ich verwende einen iTracker GS6000-A12 mit 64GB Speicherkarte.

      Ioniq electric Premium mit Sitzpaket in Polarweiß seit 31.12.2018.

    • Überlege ob ich mir auch eine Kamera einbaue, allerdings finde ich es unschön die Versorgungsleitung bis zur Buchse in der Mittelkonsole zu ziehen.
      Ich dachte mir die Batteriespannung an der Innenraumbeleuchtung abzugreifen, auf 5V zu wandeln und die Kamera damit zu versorgen.
      In der offiziellen Anleitung zur Nachrüstung der Fussraumbeleuchtung ist glücklicherweise der Schaltplan der Leuchte abgedruckt.
      Der Plan ist B+ und GND abzugreifen, abgesichert ist das ganze mit 10A, ich denke eine kleine Sicherung vor meinen DC/DC Wandler wäre noch sinnvoll.
      Hat das schon mal jemand gemacht?

      schaltplan_innenlicht.JPG

      Ioniq Hybrid Style (MJ 2018)

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Hybride ()

    • Danke für den Link, das original Netzteil zerlegen oder verbauen möchte ich nicht, hab hier noch genug kleine DC/DC Wandler die dafür geeignet werden.
      Bin aber noch nicht schlüssig ob ich so eine Kamera überhaupt brauche, ist ja eher Spielerei, ich den über 20 Jahren die ich jetzt Auto fahre hatte ich bislang keine Situation wo ich sagen würde, oh ja, so eine Kamera wäre gut gewesen.
      Umgekehrt hab ich bei der Recherche öfters gelesen dass Autos aufgebrochen wurden um eine 30€ Cam zu klauen ;(
      Viel mehr wollte ich auch nicht investieren, die Yi Mini find ich interessant: dashcameras.net/yi-mini/
      Na ja, bei dem Wetter momentan ist an Basteleien im Auto eh nicht zu denken.

      Ioniq Hybrid Style (MJ 2018)

    • Leider sind diese Cams mittlerweile notwendig. Als Beweis dürfen sie ja jetzt verwendet werden. Heutzutage ist ja Unfallflucht normal, was auch von mir schon erfahren wurde. Eine Bekannte von mir hat an ihrem Neuen jetzt schon wieder 2x Parkplatzschaden mit Unfallflucht. Da wäre eine Dashcam echt gut gewesen.

      Phoenix Orange ist GEIL!!!!!!!!!!!!! 8o Macht die Welt bunter!

      (HEV Trend)

    • Die meisten Dashcams dürften auch nicht rund um die Uhr im Einsatz sein, sondern nur wenn "die Zündung" an ist. Insofern bringt das auf einem Parkplatz nichts.

      Ein 30-Euro-Modell würde ich dir nicht empfehlen. Die mit brauchbarem Bild dürften erst bei 50-100 Euro losgehen. Und für mich persönlich muss auch GPS mit an Bord sein, um hinterher den genauen Standort bestimmen zu können, auch die Uhrzeit wird so korrekt eingeblendet. Die beginnen dann in brauchbarer Qualität bei etwa 80 Euro.

      - fahre seit 13.12.16 einen Ioniq Hybrid Premium (Polar White) -
    • Vermutlich hast du Recht, wenn man schon was einbaut, dann auch so dass alles wichtige erfasst wird.
      So viel möchte ich aber eigentlich nicht ausgeben, selbst bei dem 30€ Modell überlege ich ob es für mich Sinn macht.
      Ich muss schwäbische Vorfahren haben :rolleyes::D

      Ioniq Hybrid Style (MJ 2018)