Lampenwechsel H7

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Lampenwechsel H7

      Guten Tag! Seit August habe ich einen Ioniq electric und bin, wie ich jetzt feststellen musste, mit dem Abblendlicht absolut nicht zufrieden. Dementsprechend wollte ich die OEM-Abblendlampen durch Osram Nightbreaker. Aber:

      "Deckel auf, Stecker ab, Lampe raus, neue Lampe rein, Deckel zu"! Sinngemäß steht es so im Handbuch des Ioniq für den Wechsel der H7-Lampe.

      Den Deckel...ja, den habe ich noch öffnen können....wenngleich....also so schwer, wie der sich beim ersten Mal drehen ließ, erscheint es auch nicht eben selbsterklärend. Aber ok, eine Wasserpumpenzange sorge für entsprechende Kraft. Aber den Stecker....nee, den habe ich schon nicht mehr abziehen können. Keine Ahnung, ob da irgendeine Raste ist, ob da was gedreht werden muss oder eben doch nur schlicht wieder mit Hilfsmitteln der körperlichen Gewalt rangegangen werden muss. Reinschauen in das Loch, um eine eventuelle Verriegelung oder deren Art zu erkennen, kann man wohl mehr oder weniger vergessen. An der Stelle bin ich also schon mal gescheitert und habe den nächsten Punkt, das Entfernen der alten H7-Lampe, dementsprechend auch gar nicht mehr in Angriff nehmen können. Einfach "Lampe raus"? Keine Klammern? Nichts? Oder wie ist die Lampe fest?

      Sicher wird doch schon mal der eine oder andere Erleuchtete hier eine H7-Lampe beim Ioniq gewechselt haben - oder? Kann mir mal bitte jemand erklären, wie das geht, ohne mittelschweren Flurschaden durch Gewaltanwendung zu hinterlassen.

      Nach 'ner halben Stunde erfolgloser Experimente nagt die Nummer bereits ziemlich an meinem Ego.

      ""

      Ioniq electro seit August 2018

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von GAF5006 ()

    • Hallo Andreas

      mir liegt die Bedienungsanleitung für den Electric nur auf englisch vor, da heißt es zu Beginn des Kapitels 'changing light bulbs', dass man zum Birnenwechsel besser eine Werkstatt aufsuchen soll, speziell bei den Frontscheinwerfern, da man beim Ausbau leicht was kaputt machen könnte. Gibt es den Hinweis auch in der deutschen Version? (sehe grade: in der Hybrid-Anleitung stehts drin).
      Ich bin eh nicht so der Bastler, ich würde den Weg wohl einschlagen. Naja, gutes Gelingen, wenn Du es weiter probierst!

      (Mit dem Bixenon werde ich wohl nicht in die Verlegenheit kommen, dazu steht da ausdrücklich 'finger weg' ...)

      ioniq style hev platinum silver seit 17.08.2017 :thumbsup:

    • Es wird drauf hinauslaufen, dass ich mit dem Fahrzeug zur Werkstatt fahre. Der Punkt aber ist doch der, dass Lampenwechsel unterwegs auf einem Parkplatz machbar sein müssen, denn lt. EU-Richtlinie ECE 48 Ergänzung 7 sind seit August 2006 alle KFZ Hersteller verpflichtet, dass ein Lampenwechsel mit Bordwerkzeug und anhand der Betriebsanleitung durchführbar sein muss. Und das macht auch Sinn. Seinerzeit hat sich da auch einiges getan. Vorher gab es reichlich Typen, bei denen man zum Wechsel von Lampen auf jeden Fal in die Werkstatt musste, weil Gott wer weiß was abgebaut werden musste, bis man im Motorraum eine Schneise bis zu den Lampenfassungen geschlagen hatte.

      Die Hyundai-Bedienungsanleitung ist also in dem Sinne nicht gerade geeignet, einen Wechsel der Lampen anzuleiten. Und der Hinweis, das doch besser in einer Werkstatt machen zu lassen, ist nicht unbedingt hilfreich, wenn man irgendwo auf einem Parkplatz steht und gesetzeskonform weiter fahren möchte.

      Ioniq electro seit August 2018

    • Naja, bis auf den Einsatz der Rohrzange hast Du Dich ja eigentlich richtilinienkonform vorangetastet und bist bis an die H7-Birne gekommen. Dass die dann feststecke, hat m.E. nichts mit dem Bauteildesign und wie man drankommt zu tun. Am wahrscheinlichsten scheint mir, dass die Klemmen einfach zu fest packen. Wenn es einen speziell erforderlichen Handgriff gäbe, wäre der sicher in der BDA genannt. Und auf Korrosion an den Kontakten, die die Materialien zusammenpappt, gibt es hoffentlich auch keinen Hinweis?

      Merke grade, ich bin da genauso wenig hilfreich wie das Handbuch ... :|

      ioniq style hev platinum silver seit 17.08.2017 :thumbsup:

    • bh sveltoe schrieb:

      Naja, bis auf den Einsatz der Rohrzange hast Du Dich ja eigentlich richtilinienkonform vorangetastet und bist bis an die H7-Birne gekommen. Dass die dann feststecke, hat m.E. nichts mit dem Bauteildesign und wie man drankommt zu tun. Am wahrscheinlichsten scheint mir, dass die Klemmen einfach zu fest packen. Wenn es einen speziell erforderlichen Handgriff gäbe, wäre der sicher in der BDA genannt. Und auf Korrosion an den Kontakten, die die Materialien zusammenpappt, gibt es hoffentlich auch keinen Hinweis?

      Merke grade, ich bin da genauso wenig hilfreich wie das Handbuch ... :|
      Ohne eben diese Rohrzange....naja, Wasserpumpenzange, war dem Deckeln nicht beizukommen. Bombenfest. Offensichtlich war der O-Ring, der das Ganze abdichtet irgendwie angepappt. Nachdem ich das einmal offen hatte, ging es dann auch mit einfacher Muskelkraft iund ohne Waffen. Bis zur H7-Birne bin ich aber auch noch nivht vorgedrungen, denn der Stecker steckt noch drauf und wehrt sich nach Kräften. Rein theoretisch sollte der Stecker einfach runter zu rupen sein, aber bevor ich den nun auch noch mit schwerem Gerät runterziehe und dabei Schaden anrichte, ist das Projekt Nightbreaker erstmal an Masse!

      Avanti500 schrieb:

      Evtl. hilft dir das Video weiter, ist zwar kein Ioniq jedoch ein Hyundai mit der gleichen Lampenfassung (wenn die Abbildung auf Seite 7-67 stimmt).
      Nö, sieht ganz anders aus. Ist auch H11, was der Kamerad da voller Verzweiflung abarbeitet. Aber die Idee, mal über den Ioniq-Horizont hinaus zu gucken und nach HowTos bei anderen Hyundais zu gucken, die mit H7 bestückt sind, ist natürlich nicht schlecht.

      Mein Ego, das doch ziemlich gelitten durch das eigene Unvermögen, eine simple H7-Birne zu wechseln, hat aber schon wieder ein paar Streicheleinheiten bekommen, nachdem ich heute Abend die Ventileinstellung an meinem Motorrad erfolgreich abschließen konnte. Da geht es noch enger zu, klappt aber.
      Morgen werden wir dann mal eine kleine Ausfahrt machen und dabei unseren FHH anlaufen. Sollen mir die Fachleute doch mal vorführen, wie man mit Bordmitteln die Lampen wechselt. Bin gespannt! Aber peinlich ist mir das schon. Würde mich fast freuen, wenn die das auch nicht heil rausbekommen. Für's Ego eben....

      Ioniq electro seit August 2018

    • Vielleicht hilft Dir das hier weiter:

      ioniqforum.com/forum/373124-post1.html

      der entscheidende Schritt könnte sich hinter
      "Step 6. Use the DIY tool to remove the plastic holder by turning it 45 degree counter-clockwise."

      verbergen ...

      [edit] noch was besserers: ioniqforum.com/forum/313-exter…eam-headlight-change.html

      ioniq style hev platinum silver seit 17.08.2017 :thumbsup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von bh sveltoe ()

    • Das ist anscheinend ähnlich wie bei meinem alten i40. Sowohl die schwarze Kappe als auch die Lampenfassung ließen sich nur sehr schwer drehen. Ich habe mich zuerst auch nicht getraut, da herzhaft mit einer Wasserpumpenzange dran zu drehen. Mit etwas sanfter Gewalt ging es dann aber doch. Beim nächsten Mal ging es dann einfacher und sogar ohne Zange.

      Ob man beim Ioniq mit einer Zange an die Fassung überhaupt dran kommt, habe ich noch nicht probiert.

      HEV Premium MJ18, Sitzpaket, Phantom Black
      bestellt: 07.04.2018 :D zugelassen 12.04.2018 :thumbsup:

    • So, ich war eben in der Werkstatt. Den Besuch haben wir mit einem kleinen Ausflug verbunden.

      Mechaniker 1 hatte das beim Ioniq noch nie gemacht und.....prompt aufgegeben! Er wolle schließlich nichts kaputt machen. Balsam für mein Ego, ein Trauerspiel für die Konstruktion der Lampen.
      Mechaniker 2 wurde geholt. Und der hat es dann hinbekommen. Mit der Beschreibung hatte sein Vorgehen dann aber wenig zu tun. Die komplette Grundplatte wird durch Drehen (geht saumäßig schwer) ausgeclipst - was sich einem eben nicht so ohne Weiteres erschließt, weil es eben saumäßig Widerstand leistet.

      Insofern ist die Bedienungsanleitung schlichtweg eine Unverschämtheit (weil zumindest für den Trehnd schlichtweg falsch) und eine Wasserpumpenzange sollte unbedingt an Bord sein, wenn man unterwegs selbst wechseln will. Auch sollte man dann das Ganze mindestens einmal unter Laborbedingungen (Garage) gemacht haben, bevor man sich irgendwo auf einem Parkplatz ans Werk macht. Nicht zuletzt auch, damit das Ganze einmal geöffnet war und deshalb nicht ganz so schwer geht.

      Ioniq electro seit August 2018

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von GAF5006 ()

    • Die Story ist doch noch nicht ganz zu Ende!

      Als ich eben den Wagen in die Garage gefahren habe, musste ich feststellen, dass der rechte Scheinwerfer ein ganz anderes Lichtbild projizierte als der linke. Wesentlich dunkler und diffuser.

      Mit meinem nunmehr erworbenen Wissen um die Befestigung habe ich die rechte Lampe nun noch einmal rausgerupft und neu eingesetzt. Nun passt's endgültig. Aber halten wir fest: Auch Mechaniker 2 hat da wohl auch so seine Probleme gehabt. So ganz von selbst richtet sich das beim Einsetzen dann wohl doch nicht aus und sollte mindestens mal an einer Wand kontrolliert werden.

      Was für ein Abenteuer! Aber immerhin ein schöner kleiner Ausflug. Gekostet hat die Nummer - bis auf 'ne Kleinigkeit für die Kaffeekasse - nichts weiter.

      Ioniq electro seit August 2018

    • Ja, defintiv! Hinzu kommt aber auch, dass die Hemmschwelle beim Drehen der Fassungsgrundplatte weg ist, wenn man weiß, dass das so gedreht werden soll. Auch das macht es noch mal leichter, krtäftig hinzulangen.

      Die Dichtung der Deckel habe ich übrigens jetzt mal mit Silikonfett eingeschmiert.

      Ioniq electro seit August 2018

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von GAF5006 ()