Bericht zur Wechselwilligkeit

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bericht zur Wechselwilligkeit

      guten Abend zusammen,

      Ich hatte gerade einen Artikel in n-tv entdeckt, der sich mit der wechselwilligkeit da Autofahrer beschäftigt. Diese soll angeblich gar nicht so ausgeprägt sein. Ich glaube dies aber weniger, sondern denke, dass es oft daran liegt, dass die Ladeinfrastruktur einfach nicht vorhanden ist.

      n-tv.de/20770087
      ""

      HEV Trend-blau aus 2017
      HEV Trend-weiss aus 2018

    • Hey Leute,

      ich muss ehrlich sagen dass uns, also meine zukünftige Frau und mich, das elektrische fahren extrem stark interessiert seit wir den IONIQ Hybrid haben. Gerne würden wir als nächstes Fahrzeug einen Vollelektrisches Auto kaufen wollen. Allerdings hält uns im Moment wirklich die fehlende Reichweite ( wir fahren 5-7 mal im Jahr von der Schweiz nach Berlin und auch weitere sehr lange Touren ) und die aktuell noch ziemlich schlechte Ladeinfrastruktur davon ab. Wenn sich da in den kommenden Jahren signifikant etwas verbessert werden wir einen "Stromer" kaufen. ;)

      Freundliche Grüsse
      Bofrostman

    • Hallo, ich meine, der Kona kommt einer Langstrwckentauglichkeit langsam näher. Mit 3 Pausen von CH bis Berlin müssten machbar sein. Ein Tesla Model 3 mit dem Supercharger Netz - damit hätte ich überhaupt keine Sorgen. Aber leider nicht ganz günstig. Ich sehe aber nicht, dass die Reichweiten sich gross verbessern werden in der Zukunft. Mehr Ladestationen und weniger Wirrwarr bei den Bezahlmöglichkeiten muss aber kommen. Aber vielleicht erfindet jemand die Super-Batterie. So was in der Art:
      n-tv.de/19344401

      HEV Trend-blau aus 2017
      HEV Trend-weiss aus 2018

    • Hey Leute,

      an sich hast du Recht @SteMo. Jedoch sind wir was Pausen angeht nicht bereit 3 mal für ca. 1h zu pausieren. Beim Model 3 ist es wirklich so, dass die Ladeinfrastruktur perfekt ist und wenn man ein "High Range" Modell nimmt liegt man bei um die 500km Reichweite. Selbst wenn es am Ende nur 400 wären würde das für unseren Anwendungsbereich ausreichen. Die Lader sind ja auch extrem schnell und wenn man rechnet das man nachher dafür ca 40t€ bezahlen muss ist das auch vollkommen in Ordnung. Mal sehen was die Zukunft so bringt. Aktuell reicht uns erstmal der Hybrid und erfüllt seinen Zweck und das auch sehr gut.

      Freundliche Grüsse
      Bofrostman