Rabatte beim Kauf Ioniq Hybrid

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Rabatte beim Kauf Ioniq Hybrid

      Hallo zusammen,
      ich bin hier noch ziemlich "Neu", daher könnte es sein, dass ich mich im falschen Thema bewege.

      Nun aber zu meinem Anliegen. Ich interessiere mich für den Ioniq Hybrid in der Premium Ausstattung und bin diesen bereits Probe gefahren. Was soll ich sagen, ich bin begeistert.
      Bei einem in der Nähe befndlichen Hyundai-Händler wurde mir ein Angebot für den Ausstellungswagen (Premium) in Höhe von 28.500 € bei Barzahlung gemacht. Bei Auto.de wurde
      mir ein Angebot in Höhe von 25.447 € (zzgl. Überführung 524 € und Abholung in Niedersachsen) übermittelt.
      Das sind jetzt immerhin 3.000 € Preisunterschied.

      Wie ist eure Erfahrung, lassen sich die Ortsansässigen Händler auf das Online-Angebot ein?
      Macht es Sinn ein Auto in dieser Preisklasse Online zu kaufen?
      Habt ihr hierzu Erfahrungen?

      Besten Dank für eure Antworten.

      Viele Grüße aus dem verschneiten Rheinland Pfalz
      Thomas :)

      ""
    • Hallo Thomas,

      das hört sich ja interessant an.
      Wenn Du die Abholung noch dazurechnest kommst Du (29 € Sparticket bei der Bahn z.B.) immerhin noch auf knapp 2500 Euro Ersparnis.

      Ein Kollege von mir hat sich bei einem Ford Kuga und einem Kauf in Münster auch eine Menge gespart. Er hat es nicht bereut.
      Ich selbst habe keinerlei Erfahrung.

      Rede aber auch mal mit Deinem Hyundai-Händler in der Nähe, vor allem auch wegen des Kundendienstes. Nicht dass der das Fahrzeug nicht annimmt oder sich gar mit höheren Preisen für den Fremdkauf "rächt".

      Viele Grüße
      Gerhard

      IONIQ-Hybrid-Premium weiß ohne Schiebedach seit 15.11.2016
      Das Motto für Hybrid-Fahrer: wer bremst gewinnt

    • Hallo Thomas,

      ich selbst komme aus Heilbronn und habe mich eigentlich auch für einen Kauf über "MeinAuto" entschieden, allerdings mit Abholung in Thüringen.
      Die Niedersachsen Abholung war mir dann doch zu weit entfernt für den Neuwagen.
      Letztendlich war ich offen und ehrlich zu meinem Probefahrthändler und habe diesem klar gemacht, dass ich kein Problem mit dem Kauf übers Netz habe, sollte er mir nicht annähernd ein ähnliches Angebot machen können.
      Glaube mir, die kennen das System und wissen, dass es funktioniert.
      Bin mit dem jetzigen Gegenangebot des Händlers sehr zufrieden und warte momentan auf die Vertragsunterlagen zum unterschreiben :thumbsup:

      Gruß
      Steffen

      "Ioniq Hybrid Premium Marin Blue Metallic bestellt am 10.01.2017
      und seit 12.04.2017 in meinem Besitz"
    • Hallo,

      also, für den Ioniq Hybrid Premium ist ein Preis von 26.000 Euro, wenn auch zähneknirschend, darstellbar. Zumindest kann ich das Fahrzeug so anbieten. Wir sitzen in Augsburg. Für so manchen ja vielleicht von Interesse, dann kann man sich die Fahrt durch Deutschland sparen. Auch im Süden sind solche Preise realisierbar.

      Bei Interesse einfach melden.

    • Ich denke auch, dass dies momentan etwa die Untergrenze ist für Konfigurator-Bestellungen oder vorrätige Tageszulassungen. Weniger geht natürlich noch bei Vorführwagen.
      Oder noch mindestens ein halbes Jahr warten in der Hoffnung, dass mehr Rabatte gegeben werden, sobald der Wagen etwas länger auf dem Markt ist. :)

      - fahre seit 13.12.16 einen Ioniq Hybrid Premium (Polar White) -
    • Meinen IONIQ wurde in Murnau bestellt wo ich schon meine Opel bestellt habe . Und mit 16 € das die Deutsche Bahn von München nach Murnau berechnet :thumbup: . Und wer in Besitz von einen Schwerbehindertenausweis ist ! Der kann auch noch was sparen bei uns waren es gute 3.100 € und mit der Zulassung und der vollen Tank wären es noch mal ein Ersparung von 150 € .

      @Mike Ioniq ein willkommen im IONIQ Forum .

      Grüße

      Stefan

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mocki ()

    • Hallo zusammen,
      erstmal vielen Dank für die schnellen Antworten. Ich war gestern noch bei einem Händler in der Nähe und habe mit offenen Karten gespielt.

      Sein Angebot: Tageszulassung 30.12.2016, KM 199

      25.900 € bei Barzahlung

      Farbe: Polar White
      Polster: Schwarz Leder

      Habe mir ein paar Tage Bedenkzeit erbeten. Ich denke jedoch, es ist ein gutes Angebot oder soll ich noch versuchen zu handeln?

      Viele Grüße
      Thomas (fährt hoffentich bald einen Ioniq :-))

    • Hallo Thomas ,

      Ich finde es ein super Angebote :thumbup: . Meine Devise ist leben und leben lassen 8) .
      Vielleicht kann man sich auf ein kleines Zuckerl einige wie ( Gummimatten , usw.. )

      PS: was sagt dein Bauchgefühl zum IONIQ Hybrid.

      Grüße

      Stefan

    • revolt schrieb:

      Und noch ein herzliches Wilkommen an Mike hier im Forum. Schön, wenn auch Händler hier aktiv werden. Wobei ich mir von denen bitte nicht nur Angebote sondern auch Input bei Fragen der User hier wünsche.

      Bisher kenne ich nur die negativen Beispiele in den Verkäufer die Foren fluten mit Angeboten und dann sagen wie schlecht und inkompetent der andere Verkäufer doch ist :thumbdown: Ich hoffe sehr es kommt hier anders 8) oder die Moderatoren greifen frühzeitig ein wenn das los geht.


      Mike Ioniq schrieb:

      Ich habe die Kontaktdaten vom Produktmanager bei Hyundai. Somit hoffe ich dass ich alle Fragen beantworten kann.

      Es gibt schon einige Themen die noch nicht 100 pro beantwortet sind :) also leg bitte los. Ich freue mich darauf das Infos aus erster Hand kommen und wie gesagt, hoffe ich das du zeigst das es hier besser geht als in anderen Foren mit Verkäuferbattles :thumbup: Das Forum wächst mit den Herausforderungen ;)
    • wie gesagt - hatte ich mir überlegt.
      Werde das Ganze aber sehr kritisch beobachten und hoffe wirklich dass die Admins da einschreiten.
      Wir sind ein Forum und keine Verkaufsplattform.

      IONIQ-Hybrid-Premium weiß ohne Schiebedach seit 15.11.2016
      Das Motto für Hybrid-Fahrer: wer bremst gewinnt