Fehlermeldung p0011

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Baddieday schrieb:

      Diese soll ich entweder mal über nacht laden oder eine Länger strecke fahren zum Laden.
      Ne gute Werkstatt hätte die Batterie vor Verkauf nachgeladen. In der Übergabeinspektion ist nämlich die Batteriespannung ein Prüfpunkt. Diese muss sogar nochmal separat im Bordbuch eingetragen werden.

      Zweite halbfalsche Handlung: Eine längere Strecke fahren.
      Es reicht wenn sich das Fahrzeug stehend im "Ready" Modus befindet, also die grüne Auto-LED mit den Pfeilen im Tacho leuchtet.

      Dann nämlich generiert der DC-DC-Konverter bereits eine ausreichende Ladespannung aus dem Hochvoltakku. Wird dieser beim Hybrid zu leer geht automatisch der Verbrenner an und lädt nach.

      Es ist totaler Quatsch zu sagen man müsse eine längere Strecke "fahren". Es wird deswegen nicht schneller geladen. Ich würde die Heizung / Lüftung / Klima auf aus stellen, dann hat der Verbrenner nur die geringe Hochvolt-Akkuspannung als Auslöser zum anspringen.
      ""

      IONIQ Hybrid Premium - aurora silver *** Bestellt: 15.02.2017 - Geliefert: 08.05.2017 *** Scheibentönung: 08.07.2017 *** Verkauft: 13.07.2018
      IONIQ Plugin Premium - demitasse braun *** Gekauft 13.07.2018

    • Zumindest beim HEV würde ich mir schon überlegen, ob nicht eine halbe Stunde fahren sinnvoller ist, als im Stand zu laden. Gerade bei den tiefen Temperaturen, bei denen die Starterbatterie Probleme hat, würde der Verbrenner doch im Stand immer wieder anspringen. Das ist weder für das Auto noch für die Umwelt ideal.

      - fahre seit 13.12.16 einen Ioniq Hybrid Premium (Polar White) -
    • Für die Umwelt ist eine Fahrt jedenfalls mit mehr Abgasen verbunden als zwei drei Startvorgänge in einer halben Stunde. Wenn sich Nachbarn belästigt fühlen können ist das natürlich was anderes.

      Generell scheint aber Hyundai das 12V Batterieproblem nicht wirklich in Griff zu bekommen. Die Batteriewächterfunktion behebt ja auch nur das Symptom der leeren Batterie, aber nicht wirklich die Ursache warum überhaupt die Unterspannung eintritt.

      Der Händler kombiniert dies noch mit einer schlechten Übergabeinspektion, denn gerade die Batteriespannung muss bei Übergabe mit Voltangabe im Serviceheft eingetragen sein.

      Bei der langen Standzeit und eventueller Tiefentladung als Aussteller wäre vom Händler mal eine Kapazitätsmessung sinnvoll. Vielleicht ist die Batterie nämlich schon weit unter Nennkapazität.

      IONIQ Hybrid Premium - aurora silver *** Bestellt: 15.02.2017 - Geliefert: 08.05.2017 *** Scheibentönung: 08.07.2017 *** Verkauft: 13.07.2018
      IONIQ Plugin Premium - demitasse braun *** Gekauft 13.07.2018

    • xaruba schrieb:

      Für die Umwelt ist eine Fahrt jedenfalls mit mehr Abgasen verbunden als zwei drei Startvorgänge in einer halben Stunde. Wenn sich Nachbarn belästigt fühlen können ist das natürlich was anderes.
      Es ist ganz einfach verboten nach der StVO und kann dich bis zu 200 Euro kosten.

      Dem Motor kann es auch schaden. Und es begünstigt das Phänomen "Benzin im Öl".

      Siehe beispielsweise autoscout24.de/informieren/rat…ufen-lassen-konsequenzen/
      - fahre seit 13.12.16 einen Ioniq Hybrid Premium (Polar White) -
    • Wenn Du auf §30 StVO anspielst, Bernd, da ist von vermeidbaren Abgasbelästigungen die Rede. Ein Fahrzeughalter, dem von seiner Werkstatt technische Gründe angegeben werden, aus denen heraus er im Stand den Motor laufen lassen soll , könnte zu der Einschätzung gelangen, dass es sich bei den damit verbundenen Emissionen um eine unvermeidbare Abgasbelästigung handelt. (m.E. auch wenn das Quatsch ist, der Halter muss es ja nicht besser wissen als die 'Fachleute')
      Wenn ich mir ins Gedächtnis rufe, dass Abgasreinigungsanlagen z.B. bei Kälte abgeschaltet werden dürfen, um den Motor zu schonen, komme ich zu der These, dass "vermeidbare Abgasbelästigungen" hierzulande eher eng ausgelegt wird ...

      Edit: Wo hast Du das mit den 200€ her? Ich hab nur den Wert 10€ für unnötige Lärm- und Abgasbelästigung gefunden ...
      [sorry für offtopic]

      ioniq style hev platinum silver seit 17.08.2017 :thumbsup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von bh sveltoe ()

    • Baddieday schrieb:

      Diese soll ich entweder mal über nacht laden oder eine Länger strecke fahren zum Laden.
      Es war ja gerade die Werkstatt die zum Fahren aufgefordert hat.

      Die Preisspanne wiederum hab ich aus dem oben verlinkten Autoscout24-Artikel:

      Außerdem ist es Ihnen laut StVO (Straßenverkehrsordnung) verboten, den Motor im Stand laufen zu lassen. Für ein Nichtbeachten dieser Vorschrift droht Ihnen eine Geldbuße von zehn bis 200 Euro.
      - fahre seit 13.12.16 einen Ioniq Hybrid Premium (Polar White) -