Ioniq Electric - weiße Front

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ioniq Electric - weiße Front

      Ich habe eine weißen Ioniq. Ich habe schon oft gehört/gelesen, dass die silbergraue Frontmaske nicht so recht gefällt. Dem würde ich mich anschließen - allerdings aber auch nicht so sehr, dass ich nun unbedingt Maßnahmen ergreifen würde. Aber dann hat meine bessere Hälfte ein Bild von einem Ioniq gesehen, bei dem das foliert worden ist. Und fortan gab es keine 2 Meinungen mehr. Beschlossen und verkündet: Das machen wir auch!
      Ich habe selbst ein paar Erfahrungen mit dem Folieren. Und zwar habe ich meine Motorräder gemacht. Alles Fulldresser mit großer Verkleidung und Koffern (Honda GoldWing, Pan European) und eine echte Herausforderung durch die vielen Konturen, aber die Ergebnisse konnten sich druchaus sehen lassen. Dennoch wollte ich das beim Ioniq nicht selbst machen. Und zwar hauptsächlich, weil es keine Ganzfolierung werden sollte und daher die Folie des betreffenden Teils doch recht gut zum Rest des Fahrzeugs passen muss. Schlechterdings hätte ich da etliche Farbmuster verschiedenster Hersteller einholen müssen, um dann gerade mal 2 qm zu bestellen. Also sollte lieber ein Profi ran.
      Irgendwo hatte ich gelesen, dass jemand für so eine Aktion bummelig 175 Euronen gezahlt hat. Mit dieser Summe im Hinterkopf bin ich dann auf Suche gegangen. Die Suche war schnell beendet nach einem Tipp meines Nachbarn. Bin also dahin und habe mit den Kameraden zusammen ein paar Muster bewertet und schließlich eines für gut befunden. 154 Euro Festpreis inkl. Material und Märchensteuer.....hieß es - mit Handschlag besiegelt. Für den Preis könnte ich es gar nicht selbst machen......

      Und hier ist das Ergebnis, das ich hier mal poste, weil ich hier wider Erwarten keine anderen eines vorn weißen Ioniqs gefunden habe:

      0007a.JPG

      0008.JPG

      Bilder sind weitgehend unverändert in Farbe und Kontrast, wie sie aus dem Smartphone kamen. Lediglich das Kennzeichen ist verändert.

      Endpreis war - wie mit Handschlag besiegelt - 154 Euronen.

      Ja, ok, 100%ig gleich wie der Originallack ist bei Folie sicher nicht möglich, aber ich denke, dass es ganz gut gelungen ist. Wir sind jedenfalls sehr zufrieden mit dem Ergebnis. So zufrieden, dass nun auch noch das Heck gemacht wird. Da hätte ich gedacht, dass das eigentlich teurer sein müsste als die Front. Vorn ist alles weitgehend glatt, während die silbergraue Abschlussleiste am Heck durchaus frickelige Details beinhaltet. Aber: 120 Euro woll'n sie haben - also deutlich weniger als für die Front. Aber die Jungs werden schon wissen, was sie tun. Und sie brauchen wohl auch kein weiteres Material mehr, weil von der vorderen Folierung noch genügend Restfolie vorhanden ist.

      Montag geht es los und Dienstag vormittag können wir den Ioniq wieder abholen. Ich bin gespannt.

      ""

      Ioniq electro seit August 2018

    • Sieht echt gut aus. Auf den Bildern sieht man ja gar keinen Farbunterschied. Mag anders aussehen wenn man direkt davor steht, aber so genau achtet da niemand drauf.

      Mir gefällt es. Würde ich auch machen lassen wenn ich nicht den Grill vorne hätte.

      - IONIQ Hybrid - | - Style - | - aurora silver -

    • Dann kannst Du ja mal überlegen, ob Du das Heck machen lässt.... :rolleyes:

      Wir haben unseren heute abholen können und.....tja, ich find's gut und viel wichtiger: Meine Frau findet es gut!
      vorher-nachher-Bilder:

      hintern.JPGhintern_neu.JPG

      Während man bei den Front-Bildern kaum einen Unterschied sieht, scheint das hier am Hech doch etwas abzuweichen. Aber das ist in der Realität ganz andern. Eher besser als vorn. Aber es liegt halt an der Perspektive und dem Lichteinfall.

      Für den Fall, dass es einen interessiert, welche Folie hier zum Einsatz kam: Avery Dennison, Supreme Wrapping Film, Gloss White, AV210001

      Ioniq electro seit August 2018

    • Sieht richtig klasse aus! Mit ganz genauen Hinschauen mag ich hier vielleicht einen Farbunterschied auf den Bildern sehen. Aber auch nur weil ich ganz genau weiß, wo ich gucken muss. Mit normalem Blick sieht man nichts.

      Bei meinem wäre wohl die Schwierigkeit, den Farbton Aurora Silver als Folie zu finden. Halte ich leider für fast unmöglich. Außerdem sieht es stimmiger aus wenn vorne und hinten der „Klavierlack“ ist.

      - IONIQ Hybrid - | - Style - | - aurora silver -

    • Egal, wer sich das Heck angesehen hat, hat messerscharf die Riffellungen neben den Rückstrahlern als den kritischen Bereich schlechthin ausgemacht. Und auch hier und kamen entsprechende Nachfragen per PN. Und ich hab eauch schon von Ioniq-Fahrern, die sowas vorhatten, erfahren, dass deren Folierer bei der Vorabbesichtigung diese Rippen, Riefen, Riffel, wie auch immer man die nennen mag, zur Problemzone erklärt har. Deshalb will ich das hier auch nochmal öffentlich ansprechen.

      Ja, auch ich hatte damit Bauchschmerzen, ob man das so einfach hinbekommen würde. Optimal für die Haltbarkeit wäre es ja sicher, wenn man die Folie in einem Stück und ohne Nähte und Schnitte belassen könnte. Aus eigener DIY-Erfahrung weiß ich ja, dass diese Folien regelrecht Teufelswerk sind und dass ihre Eigenschaften anscheinend jeder Physik trotzen können. Ich habe Folien auch schon bis zum 2,2-fachen gezogen, aber das hier.....ich konnte mir also nicht vorstellen, dass das ohne Schnitte und Stückelungen gehen würde. Und das hier ist nun mal in Detailaufnahme das, was der Profi draus gemacht hat:

      rillen.JPG

      Ja, der Folierer hat geschnitten. Mit dem Auge ist das praktisch nicht wahrnehmbar. Erst, wenn man vorsichtig mit den Fingerkuppen über die Ecken streicht, bemerkt man, dass da wohl jeweils eine überlappende Naht vorhanden ist. Die Frage, die sich jetzt stellt: Wird das dann auch einer Waschsstraße standhalten? Ich denke, dass es passen wird. Eine Einschränkung bzgl. Waschstraßen habe ich von meinem Folierer jedenfalls nicht mit auf den Weg bekommen. Ich gehe davon aus, dass da auch ein spezieller Rand- oder Nahtkleber verwendet wurde, der die Folienteile deutlich fester mit dem Untergrund verbindet als es in der Fläche der Fall ist.
      Das war auch seinerzeit schon üblich, als ich meine Motorräder foliert habe. Nur habe ich seinerzeit auf so einen Randkleber verzichtet, weil ich da alle Bauteile mit einer ungeschnittenen Folie überziehen konnte (jaja, so'n Tank ist da echt eine Herausforderung) und b) normalerweise mit 'ner Mopete nicht durch Waschstraßen fahre (bekennender Schönwetter-Biker.....).

      Kurzum: Ich bin eher zuversichtlich, dass es halten wird. Und wenn nicht.....ok, dann muss der Folierer eben noch mal ran. Wobei ich dann kompromissbereit wäre, wenn das irgendwie anders ausgeführt werden müsste. Abedr wie gesagt, vorerst bin ich begründet optimistisch.

      Ioniq electro seit August 2018