Ausfall am morgen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ausfall am morgen

      Hallo,

      heute morgen hat es mich (wieder) erwischt. Bin gestern abedn noch mit dem Wagen gefahren, alles war ok. Heute morgen gehe ich zum auto, steige ganz normal ein und drücke auf den Startknopf. Meldung: Schlüssel nicht erkannt. Schlüssel an den Startknopf gehalten, Auto sagte "Ok, startknopg drücken". Fähert dann auch normal hoch bis die Systemprüfung abbricht mit "Sofort anhalten, Bremsen Fehlfunktion".

      Sicherheitshalber das ganze mit dem anderen Schlüssel probiert - Auto "bootet" und es kommt wieder der Fehler mit den Bremsen.

      Also Hyundai-Mobilitätsgarnatie angerufen. Der nimmt meine Daten auf und meinte "Ist das ein Hybrid - da kann es Probleme mit der Starterbatterie geben". Hmm, ja, dass kenne ich doch, siehe Auto fährt nicht mehr
      Aber da war das Fehlerbild ja ganz anders. Jetzt warte ich mal auf den ADAC und schau mal, was noch weiter passiert.

      Ach ja, der Wagen war genau vor einer Woche in der Werkstatt - war bei meinem letzten Ausfall genau das gleiche...... :(

      Nachtrag:War nochmal beim Wagen und habe es nocheinmal versucht. Letzt tut sich gar nix mehr. Also jetzt rate ich mal wild - die Starterbatterie ist es mal wieder......

      ""
    • @revolt: Ja, der Wagen ist auf dem aktuellen Stand, beide Serviceaktionen bezüglch der 12V Batterie (Hardware/Software) sind durchgeführt worden.

      Der ADAC war nach ca 20-30 Minunten da. Erster Kommentar "Das ist aber ein Exot". Dann 12V Batterie geprüft - leer. Booster angeschlossen, Startknopf gedrückt. Wagen läuft wieder. Hätte ich das gewusst, so wäre mein Booster zum ersten Einsatz gekommen. Aber ich bin aufgrund der Bremsmeldung zunächst von was anderem ausgegangen.
      Er hat dann noch die Batterie gecheckt, Battier selber OK, wird auch geladen.

      Also bin ich dann erst mal zum Händler. Der Techniker, der meinen Wagen in der letzten Woche zur Serviceaktion hatte, hat dann alles durchgecheckt, Fehlerspeicher ausgelesen usw. Es waren drei Fehler bezüglich der geringen Batteriespannung drin, sonst nichts. Alle Tests ziegten "OK" an, ich hab ihm bei der Arbeit mit aufs Tablet geschaut. Softwarecheck - alles auf aktuellstem Stand. Batterie nochmal geprüft, auch alles im normleae Bereich, er war sogar überrascht, wie voll die Batterie nach ca 25 Minuten fahrt wieder war.

      Im Händlernetz hat er noch einen Eintrag gefunden, dass bei einigen Wagen ein Battriesensor nicht richtig funktioniert hat, der das Aufladen der 12V Batterie verhindert. Der sensor meldet "Alle ok, muss nicht geladen werden" obwohl das nicht der Fall ist. Es soll nun der Sensor getauscht werden, der muss aber bestellt werden.

      Insgesammt hat das ganze beim Händler ca 90 Minunten gedauert, der Techniker machte einen kompetenten Eindruck auf mich und konnte auch alel meine Fragen erklären. Dass der ioniq ein Problem mit der 12V Batterie hat, dass wissen wir ja mittlerweile, nur scheint es immer noch nicht 100%ig behoben sein, da es mich nun zum zweiten mal getroffen hat.

    • Mein Klecks Senf dazu, als ehemaliger Prius-Fahrer: wenn da irgendein merkwürdiger Fehler aufgetreten ist, dann war der erste Tipp im Forum stets "12V schon gecheckt?". :D
      Ernsthaft: gefühlte 98% der vermeintlichen Probleme waren auf einen sterbenden Akku zurückzuführen, in meinem Fall wars "Getriebesteuerung defekt", was den Novizen erstmal in Panik versetzt.

      Timo

      IONIQ HEV Style in Aurorasilber und 17", EZ 02/2018

    • Interessant, das mit der fehlerhaften Spannungsmessung. Das würde auch erklären, warum nicht alle Fahrzeuge, sondern nur eine Handvoll betroffen ist. Ich zum Beispiel hatte nie irgendein Problem, weder vor noch nach dem Update. Und meiner steht auch schon mal zwei Wochen in der Garage.

      - IONIQ Hybrid - | - Style - | - aurora silver -

    • Guten Morgen,

      ich hatte jetzt auch schon mehrfach das Problem.
      Dann am vergangenen Dienstag zum Reifenwechsel gewesen, wollt wieder losfahren sämtliche Fehlermeldungen kamen.
      Batterie defekt.

      Auto da gelassen und nächsten Tag konnte ich es wieder abholen, allerdings muss ich erstmal die Batterie selber zahlen, da mein Auto jetzt 2 1/2 Jahre alt ist und auf die 12v nur 2 Jahre Garantie ist.
      Die Werkstatt versucht nun etwas mit Hyundai zu klären.

      Mal schauen was dabei rumkommt.

    • Hatte noch nie Ärger mit meinem HEV, der hat allerdings auch noch den Wagenschlüssel (Trend) , aber auch keine Starterbatterie mehr. Die Booster -Taste neben der Tankentriegelung musste ich auch noch nie nutzen. Bedauerlich, dass es doch einige hier aus der Runde öfters mal getroffen hat. :/

      HEV Trend-blau aus 2017
      HEV Trend-weiss aus 2018

    • Servus.
      Ich habe gleiches Problem am Montag 13.05.
      Kamm erst mit Bremsen , dann langsam aus.
      ADAC nach 40 min war da kurz mit Batterie und läuft wieder.
      Es ist zweite Mal wo Batterie schlapp gemacht.

      Mercedes C180 b/j 2014,Ford Fiesta Schwarz b/j 2016, Hyndai Ioniq Hybrid " Style" Schwarz EZ 25/04/2017