Steckdose daheim

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Steckdose daheim

      Bin in der Suche nicht ganz fündig geworden.
      Also meine Frage: wie hoch sollte die Kabeldimension der Steckdose daheim sein?

      Hintergrund: wir wollen unseren Hof machen und ich bin gerade am Kabellegen im Kopf zu planen. Wo und wie viele Steckdosen müssen wo hin etc.
      Also mit was müsste die Steckdose abgesichert sein bzw mit welchem Kabel liegt eure an von der Hauptverteilung.
      Eine Unterverteilung ist in der Garage geplant mit eigenen FI.
      Mein Elektrischer auf Arbeit meint 5x6mm², der andere gehe auf Nummer sicher und leg dir 5x10mm².
      Da das Kabel wenn nachher nicht mehr auszutauschen wäre, würde ich gerne richtig dimensionieren.
      Mit besten Dank schon mal

      ""
    • Na wenn dann richtig und nicht nur 220v.
      Aktuell gibt die HV es mit Starkstrom nicht her, aber wenn will ich das richtige Kabel liegen haben in der Garage, um dort auch 400v zu nutzen. Der Weg in etwa 20m.
      Was die Zukunft in E-Mobilität bringt, weiß ja keiner. Besser aber haben wie brauchen.

    • Deckt sich mit meiner Konstellation. Sind bei mir auch ca. 20 m. Ich habe nach Rücksprache mit meinem Stromer ein 5 x 6 mm² gelegt und eine Webasto Pure in der Garage hängen. Der Ioniq kann ja leider nur einphasig laden, bei 16 A (32 A muss von unserem Energieversorger zuerst genehmigt werden) sind das dann immer nch 3,7 kW. Eine 230 V Schuko-Steckdose (220 V sind schon lange passé) sollte auf Dauer auch nicht mit > 10 A belastet werden, das wären dann nur 2,3 kW. Ist jetzt nicht die Welt, aber wie du sagst, man weiß ja nie, was die Zukunft bringt...

      Seit 8. Mai 2019 IONIQ electric Style und bis jetzt rundum zufrieden!!! :D

    • Bei mir wurden 3 x 1,5 für Schuko verlegt - das Kabel wird im Kanal leicht warm - es ist noch unklar warum, wenn ich mit dem Ladeziegel und 2,6kW = unter 12A lade.
      Die Klemmen in der Verteilerdose bleiben kalt.

      Mein Elektriker hat aber auch gleich noch 5 x 6 verbuddelt und ich werde die Steckdose für den Ladeziegel wohl dann einfach damit anschließen lassen.

      Unter 5 x 6 würde ich nichts neues verlegen lassen - wer weiß wie wir in 10 Jahren laden ...

      Hinweise hier
      zaehlerschrank24.de/strombelastbarkeitstabelle

      damit sollten 1,5 mm² bis 16,5A und 6mm² bis 34A unter ungünstigen Bedingungen ausreichend sein - aber Wärme am Kabel = Verluste - somit dicker immer kühler ;)

      Ioniq PHEV Style seit Juni 19
      6,63 kWp mit SolarEdge SE5k

    • Hab jetzt ein super Preis für 5x10mm² gefunden in der Bucht.
      Wenn es effektiv dann 5x 8-9mm sind, bin ich zufrieden. Unser Elektriker auf Arbeit meinte, das jedes gesparte Zehntel am Kabel Gewinn für den Hersteller macht, wenn er 10mm² anbietet und nur 9,5mm² macht.