auch einmal auf das Thema Unfallflucht zurück zu kommen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • auch einmal auf das Thema Unfallflucht zurück zu kommen

      ja, nochmals auf das leidige Thema Unfallflucht, oder ist es gar keine Unfallflucht, meint vielleicht so manch jemand, dieser kleine Kratzer, der soll sich doch nicht so anstellen !!

      Das dieser kleine Kratzer z. Rep. viel Geld kosten kann. Ich habe an meinem IONIQ Hybrid (jetzt 1 Jahr alt) nicht so einen kl. Kratzer in einem Parkhaus abbekommen, Türe Beifahrerseite und zugleich der Seitenschweller hat etwas abbekommen und so diverse "Kleinigkeiten".
      Der Kasko - Schaden beläuft sich lt. Gutachten so auf die 3.800,00, da zweifelt man wirklich was so manch jemandem einfallt, so einfach davon zu fahren.
      In der Werkstatt riet man mir zugleich wegen des zu erwartenden evtl. Farbunterschiedes, weil ja nur die hintere Türe lackiert werden soll, gleich die Vordertüre mit zu lackieren ! Und das alles an einem neuen Fahrzeug. Ich darf schon gar nicht daran denken, wie das lackierte wohl zu den anderen Karosserieteilen passt ?

      Welche Erfahrungen hat man allgemein dazu, ich habe noch nie ein groß flächig nachlackiertes Auto wegen Rep. besessen !

      ""

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Peter21 ()

    • Das Geld würde ich niemals ausgeben. Einfach mal zum Smart-Repair Spezialisten gehen und die Sache ausbessern lassen. Zumal die Versicherung nicht dafür einsteht würde ich das auf keinen Fall für diesen Betrag durchführen lassen. Das ist rausgeworfenes Geld. Es sei denn, man ist ein Autofetischist. Aber dann würde man wohl einen anderen Wagen als einen Ioniq fahren.

      HEV Trend-blau aus 2017
      HEV Trend-weiss aus 2018

    • SteMo schrieb:

      Das Geld würde ich niemals ausgeben. Einfach mal zum Smart-Repair Spezialisten gehen und die Sache ausbessern lassen. Zumal die Versicherung nicht dafür einsteht würde ich das auf keinen Fall für diesen Betrag durchführen lassen. Das ist rausgeworfenes Geld. Es sei denn, man ist ein Autofetischist. Aber dann würde man wohl einen anderen Wagen als einen Ioniq fahren.
      ein Autofetischist bin ich zwar nicht. Auch nicht speziell für den IONIQ. Das hat sich einfach so ergeben. Aber ansonsten ist es auch nicht gerade ideal mit dem zusammen geschusterten Auto herum zu fahren. Vielleicht denkt man auch einmal an den wiederverkauf.
    • Kannst Du mal ein Foto vom Schaden hier einstellen und welche Farbe hat Dein IONIQ?
      Ich würde auf jeden Fall bei mehreren Betrieben nach den Kosten anfragen.

      IONIQ Hybrid Premium - aurora silver *** Bestellt: 15.02.2017 - Geliefert: 08.05.2017 *** Scheibentönung: 08.07.2017 *** Verkauft: 13.07.2018
      IONIQ Plugin Premium - demitasse braun *** Gekauft 13.07.2018

    • Ein guter Lackierbetrieb trifft aber auch die Lackfarbe so, dass Du keinen Unterschied zum Original bemerkst. Bei meinem Golf war ich auch skeptisch gewesen, ob eine freie Karosseriewerkstatt das so gut hinbekommt. Die haben mich dann aber im Vorfeld echt überzeugt, und das Ergebnis war super!

      Seit Januar 2019 Dauergrinsen im Gesicht wegen Ioniq PHEV Style in fiery red