Wie löst Ihr die Felgen beim Radwechsel?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wie löst Ihr die Felgen beim Radwechsel?

      Hallo,
      ich wollte heute die Sommerreifen gegen Winterreifen wechseln. Dabei stellte ich fest, dass die Radmuttern von der Werkstatt derart festgezogen wurden, dass zum lösen knapp 500 Nm notwendig waren.
      Als ich anschließend die Felge von der Aufnahme nehmen wollte ging nichts mehr. Selbst mit Hammerschlägen löste sich nichts.

      Hat jemand von Euch eine Idee?

      ""

      - IONIQ Hybrid - | - Style - | - Fiery Red -

    • Ich habe erst heute wieder auf Winterreifen gewechselt. Seit eh und je fallen mir die Felgen mit Lösen der letzten Schraube entgegen.
      Bei der letzten Inspektion waren die Räder definitiv unten und dennoch gingen die Schrauben völlig normal auf. Wieso auch nicht wenn die Werkstatt das korrekte Drehmoment verwendet.

      Bei anderen Autos mit Radbolzen habe ich in so einem Fall das Auto ganz vorsichtig ohne Bolzen abgesenkt bis das Gewicht die Felge gelöst hat.
      Beim IONIQ würde ich das wegen der Stehbolzen nicht machen. Es besteht die Gefahr die Bolzen zu beschädigen.

      IONIQ Hybrid Premium - aurora silver *** Bestellt: 15.02.2017 - Geliefert: 08.05.2017 *** Scheibentönung: 08.07.2017 *** Verkauft: 13.07.2018
      IONIQ Plugin Premium - demitasse braun *** Gekauft 13.07.2018

    • Wenn beim Aufstecken der Felgen keine Reinigung der Auflagefläche mit einer Messingbürste erfolgte, sind die Flächen durch kleine Rostpartikel nicht plan aufeinander. Durch eindringendes Wasser und Dreck verklebt das dann die Felge an der Scheibe.
      Versuche doch alle Muttern eine Umdrehung zu lockern, fahre ein paar Meter und bremse dann herzhaft bei gleichzeitigen Lenkbewegungen.
      Das hat bei meinem alten Auto geklappt.
      Viel Erfolg - und vorsichtig sein!

      Gruß Claus

      Claus mit weißem HEV Premium MJ 2018

    • hatte das Problem auch mal bei dem i10.
      Da hat nur eines geholfen. Die Radmuttern lösen und von Hand leicht anziehen und dann ganz vorsichtig (wirklich vorsichtig) einmal in der Siedlung 200-300 m fahren.

      Die Reifen gingen dann super runter.

      Seither kommt immer ein wenig Kupferpaste auf die Auflageflächen der Felgen und es gab nie wieder Probleme.

      IONIQ-Hybrid-Premium weiß ohne Schiebedach seit 15.11.2016
      Das Motto für Hybrid-Fahrer: wer bremst gewinnt

    • Neu

      Ich hatte beim wechsel von Winter auf Sommerrädern an der Vorderachse ein ähnliches "Problem" gehabt.
      Bei mir hat sich zwischen Radnarbe und Felgenzentrierung ein hauchdünner Rostfilm gebildet gehabt.
      Die Radmuttern gingen ohne Probleme ab, aber die Felge bewegte sich nicht ein Millimeter. ;(
      Anfahren und Bremsen mit gelösten Muttern = 0%
      Mit gelösten Muttern voll Einlenken = 0%
      Gummihammer & Rostlöser / WD40 = 0%

      Erst der Selbstgebaute "Abzieher", hat mit zwei lauten schlägen das gewünschte Ergebnis gebracht. :thumbup:
      Manchmal ist nur mehr Gewalt die Lösung! :thumbsup::rolleyes::whistling:

      1. Ioniq Hybrid (HEV) [AT]Premium[D]Style (Iron Grey) seit 07.08.2017 Wohnt in Berlin Spritmonitor
      2. Ioniq Plug-In (PHEV) [D]Premium (Marina Blue) seit 07.07.2018 Wohnt in Leonberg Spritmonitor
    • Neu

      Ich wechsle immer selbst. Dabei schrubbe ich den Rost von der Radnarbe stets mit einen kleinen Drahtbürste ab und mache ein klein wenig(!) Fett auf die Radnarbe, damit die Felge nicht festbacken kann. Bewährt sich seit 20 Jahren. Ganz wenig Fett auftragen und mit einem Tuch verreiben und abwischen. Nicht auf die Bremse oder die Radbolzen schmieren.
      Gewöhnt euch besser an den Rost. Der ist unvermeidbar und wird jedes Jahr mehr. Früher hab ich meine Radnarben mit Hammerite lackiert, aber auf das Overengineering hab ich keinen Bock mehr.

      Gruß, Olaf

      Hybrid Style in Iron Grey mit 17er Socken :thumbdown:

    • Neu

      @Gramusel Ich habe es in den letzten 26 Jahren auch immer so gehandhabt.
      Nur habe ich es letztes Jahr auf Grund von Zeitmangel & und dem Gedanken, dass es ja ein Neuwagen ist vernachlässigt und mich damit beruhigt,
      Im Sommer habe ich die Quitung bekommen. :D
      Jetzt wird wieder wie gewohnt gewechselt! :thumbsup:
      1. Ioniq Hybrid (HEV) [AT]Premium[D]Style (Iron Grey) seit 07.08.2017 Wohnt in Berlin Spritmonitor
      2. Ioniq Plug-In (PHEV) [D]Premium (Marina Blue) seit 07.07.2018 Wohnt in Leonberg Spritmonitor
    • Neu

      WD-40 hat mehr Ähnlichkeiten mit Waschbenzin (wasserverdrängende Wirkung), als mit einem Schmiermittel.
      Wenn größere Mengen in den Bremsbelag einziehen können mag das ein Problem sein. Ich bin aber nicht vom Fach. :)

      IONIQ Hybrid Premium - aurora silver *** Bestellt: 15.02.2017 - Geliefert: 08.05.2017 *** Scheibentönung: 08.07.2017 *** Verkauft: 13.07.2018
      IONIQ Plugin Premium - demitasse braun *** Gekauft 13.07.2018

    • Neu

      Wenn man weis wie, kommt davon auch nichts auf die Bremse! ;)
      Lebensmüde bin ich sicher nicht :!:

      1. Ioniq Hybrid (HEV) [AT]Premium[D]Style (Iron Grey) seit 07.08.2017 Wohnt in Berlin Spritmonitor
      2. Ioniq Plug-In (PHEV) [D]Premium (Marina Blue) seit 07.07.2018 Wohnt in Leonberg Spritmonitor