Mehrverbrauch bei kühlem Wetter

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mehrverbrauch bei kühlem Wetter

      Moin allerseits!

      Als Ioniq-"Schüler" hab ich mal eine Frage an die alten, wintererfahrenen Hasen unter euch:
      seit dem Wechsel auf Ganzjahresreifen vor einigen Wochen ist mein Verbrauch sehr deutlich gestiegen, von zuvor 4,2 auf 4,9l/100km laut BC - oder rund 150km weniger Reichweite mit einer Tankfüllung. :S

      Nur: laut Test (nicht laut Label!) sind die Ganzjahresreifen im Rollwiderstand nur marginal schlechter als die serienmäßigen Michelin Primacy 3, das kann allerhöchstens 0,2l ausmachen, zumal ich auch mit höherem Druck als zuvor fahre.

      Exakt zur selben Zeit wurde es aber auch deutlich kühler, stets so 3-8°C. Kann das die Ursache für den fetten Mehrverbrauch sein? Die Heizung steht meist auf 19°C, ich lasse mich eher von Sitz und Lenkrad wärmen.

      Ist dieser "Winter"-Mehrverbrauch beim Ioniq normal? Mein zuvor gefahrener Prius hat sich unter gleichen Bedingungen höchstens 0,4 mehr genehmigt, deswegen bin ich etwas irritiert.

      Timo

      ""

      IONIQ HEV Style in Aurorasilber und 17", EZ 02/2018

    • Ja, zwischen Sommer und Winter liegt etwa ein Liter im Verbrauch. Das liegt teilweise daran, dass die Batterie kalt ist und der Verbrenner ebenfalls schneller auskühlt, zum anderen läuft der deutlich mehr um die Heizung zu versorgen.

      Ioniq HEV Style, Polarweiß, MJ18, EZ 12/17
      Ioniq HEV Style, Marina Blue Metallic, MJ17, Schiebedach, EZ 11/17

    • Der Mehrverbrauch pro Kilometer im Winter hängt beim HEV (neben den Reifen mit höherer Reibung = gewünschter Effekt bei Schnee und Eis) wesentlich von der durchschnittlich zurückgelegten täglichen Wegstrecke ab. Bei Kurzstrecken ist der Mehrverbrauch extrem. Wenn ich im tiefen Winter lange Strecken fahre, relativiert sich der Verbrauch bei warmem Motor dann wieder.

      Claus mit weißem HEV Premium MJ 2018

    • Claus69226 schrieb:

      Bei Kurzstrecken ist der Mehrverbrauch extrem. Wenn ich im tiefen Winter lange Strecken fahre, relativiert sich der Verbrauch bei warmem Motor dann wieder.
      Das kann ich unterschreiben, die letzte Tankfüllung endete mit einem Schnitt von 5,2 Liter und wurde hautpsächlich mit Kurzstrecken verfahren.
      Aktuell bin ich seit der letzten Füllung ausschließlich 200 km Autobahn (V zwischen 100-120 km/h) gefahren und liege bei 4,1 Liter pro 100 km.
      Da ich Ganzjahresreifen fahre kann ich Mehrverbrauch durch Winterreifen ausschließen.

      Hybrid (HEV) Style Modelljahr 2018

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hybride ()

    • Ich fahre überweigend Kurzstrecke in der Stadt - generell nicht gut für den Spritverbrauch.

      Im Sommer komme ich auf einen Verbrauch von 4,2-4,4 Liter. Im Winter liegt der bei mindestens einem Liter höher. Die Winterreifen erhöhen den Verbrauch zwar auch, der entscheidene Faktor ist aber die Temperatur: Als es vor 2 Wochen hier wieder 10Grad und mehr war, war der Verbrauch direkt wieder unter 5 Liter. Jetzt, wo es morgens <4 Grad sind, bin ich froh bei 5,5 Liter zu landen.

    • Ich werd mich dann wohl damit abfinden müssen. Meine Arbeitsstrecke beträgt 2×19 Kilometer, gemischt aus Bundesstraße und Stadtverkehr.
      Heute morgen getankt und genullt: wieder 5,1.
      Bei meinem vorherigen Hybrid (Prius 2) war der Unterschied nicht so krass, da ging es von 4,8 auf 5,2 hoch. Aber gut, mit dem Ioniq unterbiete ich es ja trotzdem. ;)

      Timo

      IONIQ HEV Style in Aurorasilber und 17", EZ 02/2018

    • Ich habe 11km bis zur Arbeit und schaffe bei den Temperaturen locket die 4,5 Liter. Und bei mir geht's morgens um 5 los. Es geht schon wenn man nicht ständig die Heizung voll aufdreht. Mir langt die Sitzheizung.

      "Ioniq Hybrid Premium Marin Blue Metallic bestellt am 10.01.2017
      und seit 12.04.2017 in meinem Besitz"
    • Ich kann nun nichts zum "Mehrverbrauch" schreiben, da ich im Sommer viel PV-Strom verwende - im Winter aber nun kaum der Strom fürs Haus runter kommt und ich somit nicht lade. Ich habe auch nicht geladen, um mal zu sehen, was der IONIQ PHEV so schluckt - ich komme jetzt ohne Laden auf 4,4 l/hkm für die letzten 430 km - bzw. auf 4,37 l/hkm + 1,25 kWh/hkm auf de letzten 1367 km.

      Im Vergleich zu meinem Vorgänger, dem P4, der im Zeitraum 2018 im Dezember zwischen 4,5 und 4,9 lag, finde ich das schon ganz i.O. (allerdings weiß ich nicht, ob es da kälter war).

      Ach so - Klima - Temp.: 24°C - anfangs Sitzheizung und im IONIQ nun auch Lenkradheizung - ich will es gemütlich und ich fahre rund ne Stunde früh im Dunkeln zur Arbeit (und im Moment auch im Dunkeln zurück)

      Im Spritmonitor trage ich immer einmal im Monat ein - meist so gegen Ende :)

      spritmonitor.de/de/detailansicht/1052655.html

      Ioniq PHEV Style seit Juni 19
      6,63 kWp mit SolarEdge SE5k

    • Erstmals ist mein Verbrauch über die Wintermonate bisher unter 5 Litern geblieben. Lag einerseits am gemäßigten Wetter und andererseits an zurückhaltender Fahrweise.

      Ich pendle täglich von HN nach S insgesamt 90 km hin und zurück, hoher AB-Anteil mit oft zähem Verkehr oder verkehrsabhängiger Geschwindigkeitsregulierung auf 100/80/60 km/h.

      - fahre seit 13.12.16 einen Ioniq Hybrid Premium (Polar White) -