Euro 6d-ISC-FCM

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Euro 6d-ISC-FCM

      Hallo,

      ab dem 01.01.2021 müssen alle neu zugelassenen Fahrzeuge der Euro 6d-ISC-FCM entsprechen.
      Die o.g. Norm entspricht den vorherigen Euro 6d Normen und wird durch die ISC - In-Service-Conformity-Tests und das FCM - Fuel Consumption Monitoring ergänzt, ausserdem wird noch der NOx - Abgasgrenzwert im Realbetrieb (RDE) gesenkt.

      Durch die ISC wird die Funktion der Abgasreinigung / -regulierung dauerhaft kontrolliert.

      Das FCM speichert den realen Kraftstoffverbrauch der gesamten Nutzung, dadurch kann in Kombination mit der Gesamtfahrstrecke der Durchschnittsverbrauch und der CO2-Ausstoss ermittelt werden.
      Meine Frage ist, ob der aktuelle Ioniq (Facelift) HEV und/oder PHEV bereits über ein FCM o.ä. verfügt, und ob speziell beim PHEV auch der Stromverbrauch, eventuell auch die durch die Rekuperation gewonnene Strommenge, angezeigt werden kann.

      ""
    • Dr. Google hilft: topprodukte.at/de/Product-Deta…536/dieseid/4.html?setC=1

      PHEV ISC und FCM also noch nicht.

      HEV ja.
      hyundai-schmidt.de/content/ang…niq/hyundai-ioniq-hybrid/

      ISC und FCM sind auch momentan noch nur für neu eingeführte Typen Pflicht.
      Für Verbraucher ist es nicht von Bedeutung. Die Vorschriften verpflichten nur die Hersteller.
      auto-motor-und-sport.de/euro-6…zur-aktuellen-abgasnorm/#!

      seit 07.05.2019 Ioniq BEV Premium. Im Sportmodus. :thumbsup:
      Verbrauch nach kumulativen geladenen kWh EVNotivy 19,67 kWh

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von TorSta ()

    • TorSta schrieb:

      ...
      ISC und FCM sind auch momentan noch nur für neu eingeführte Typen Pflicht.
      Für Verbraucher ist es nicht von Bedeutung. Die Vorschriften verpflichten nur die Hersteller.
      ...
      Momentan ist es für den Verbraucher nicht von Bedeutung.
      Aber ab Januar 2021 wird man ein Fahrzeug, das der Euro 6d-ISC-FCM Norm nicht entspricht, nicht mehr neu zugelassen bekommen.
      Das bedeutet, das noch nicht zugelassene Fahrzeuge, die nicht der o.g. Norm entsprechen, bis spätestens Ende diesen Jahres erstmalig zugelassen werden müssen (z.B. als Tageszulassung durch einen Händler). Durch eine eventuelle Tageszulassung entfällt allerdings der derzeitige Anspruch auf die staatliche Förderung (Kaufprämie) eines PHEV's.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von hybriq () aus folgendem Grund: Ergänzung

    • hybriq schrieb:

      Durch eine eventuelle Tageszulassung entfällt allerdings der derzeitige Anspruch auf die staatliche Förderung (Kaufprämie) eines PHEV's.
      Nur indirekt. Da der Händler die Prämie bekommt, kann er sie an den Kunden weitergeben. Das Auto muss nur 6 Monate auf den Händler zugelassen bleiben.
      Gruß, Michael

      Plug In 2019 in Phantom Schwarz

    • Ich habe mir eben mal die Voraussetzung für die Förderfähigkeiten (Kaufprämie) von BEV's und PHEV's auf der Homepage der BAFA angesehen.
      Unter bestimmten Bedingungen ist der Erwerb eines Elektrofahrzeuges bei der zweiten Zulassung im Inland sogar noch förderfähig.

      Auszug (Homepage BAFA): Förderfähig ist der Erwerb (Kauf oder Leasing) eines neuen, erstmals zugelassenen, elektrisch betriebenen Fahrzeuges gemäß § 2 des Elektromobilitätsgesetzes, sowie der Erwerb eines Elektrofahrzeuges bei der zweiten Zulassung.

    • Bertus schrieb:

      Durch Corona wird die Sache nicht einfacher, weil ja keiner ins Autohaus geht. Aber dann noch Prämien fordern, die schrecken vor nichts zurück.

      Gruß
      Bertus 8)

      Ich denke, durch eine staatliche Prämie versuchen die Hersteller auch ihren alten Fahrzeugbestand doch noch irgendwie los zu werden.
      Was ich nur nicht verstehe ist, warum die Hersteller (auch Hyundai) ihre Fahrzeuge noch nach der Euro 6d temp - Norm zertifiziert haben und nicht gleich nach Euro 6d-ISC-FCM. Aktuelle Fahrzeuge (speziell die Benziner) sollten mit den Abgasgrenzwerten keine Probleme haben und auch die technischen Voraussetzungen für die Kontrolle der Abgasregelung und die Speicherung des Kraftstoffverbrauches, sind ja mindestens schon teilweise vorhanden.
      Aber vielleicht haben die Hersteller ja ein Problem damit, das eine unabhängige Organisation, z.B. während einer HU, die entsprechenden Daten ausliest und damit Unregelmässigkeiten feststellen könnte (z.B. Abschaltvorrichtungen, Akku-Nutzung bei Hybrid-Fahrzeugen).
    • Da der Ioniq seit 2016 produziert wird und sich technisch an dem Antrieb von HEV und PHEV nichts geändert hat, ist die Entwicklung auf die damals gültigen Abgasnormen ausgerichtet gewesen. Das war damals Euro 6 c, Euro 6 Temp wurde erst für neue Typengenehmigungen ab 2017 verpflichtend. Dennoch hatte Hyundai die gesamte Flotte auf Euro 6 d Temp wesentlich vor der Pflicht umgestellt. Der Ioniq wird jetzt wie alle anderen Fahrzeuge weiterentwickelt. Darin unterscheidet sich Hyundai nicht von allen anderen Herstellern. Wie bereits oben geschrieben, ist ISC bereits jetzt beim HEV enthalten.
      Hyundai hatte im Übrigen im Gegensatz zu anderen etablierten Herstellern bei der Umstellung auf WLTP keinen Bestellstop für Modelle (Im Gegensatz zu z.B. Porsche, Audi, BMW). Daher gehe ich davon aus, dass es auch jetzt nicht anders wird. Insbesondere, da es beim Ioniq ja auch keine riesigen Lagerbestände gibt, die abverkauft werden müssen.

      seit 07.05.2019 Ioniq BEV Premium. Im Sportmodus. :thumbsup:
      Verbrauch nach kumulativen geladenen kWh EVNotivy 19,67 kWh

    • das ist auch wirklich schade, denn eigentlich sollte man HEV und PEV gleichbehandeln, man kann ja nicht nachvollziehen ob jemand den PEV auch
      wirklich vernünfitg nutzt und überhaupt läd. So sollte man beide einfach wie einen PEV einstufen.

      Wenn man nur die ganzen PEV Firmenflotten sieht, bei denen noch kein einziger ne Steckdose aus der Nähe gesehen hat nur wegen den 0,5% Steuer
      und der Förderung.

      :evil: IONIQ HEV // Facelift 2020 // IRON GREY // PREMIUM // EZ 27.12.2019 :saint: