Bremsen zum Stromgewinnen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bremsen zum Stromgewinnen

      Hallo,

      ich fahre jetzt erst paar Tage mit meinem IONIQ Hybrid. Das Auto fährt sich super, den EV Modus konnte ich in der Stadt auch teilweise auf der Landstraße erfolgreich nutzen. Und dabei wird natürlich der Ehrgeiz geweckt, soviel wie möglich mit der Batterie zu fahren.

      Zum Aufladen hat mir jemand den Tipp gegeben, in den Schubphasen den Fuss ganz sanft auf die Bremse zu setzen. Dadurch kann man dann auch sehen, wie die Chargeanzeige von einem auf 3-4 Balken hochgeht. Das Bremslicht geht bei dieser ganz leichten Berührung des Bremspedals noch nicht an. Das ist ja soweit ganz gut für den nachfolgenden Verkehr, damit dieser nicht irritiert wird.

      ich bin mir nur nicht ganz sicher, ob diese Vorgehensweise langfristig nicht nachteilig für die Bremse ist. Hat jemand damit schon Erfahrung gesammelt oder irgendwelche Informationen dazu bezogen, die für mich von Bedeutung sein könnten.

      Für den Ladestand der Batterie ist diese Art der Aufladung jedenfalls nicht schlecht.

      Viele Grüße
      tesla17

      ""

      IONIQ Hybrid in Polar White seit 07. März 2017

    • Hey Tesla 17 ich persönlich hab die beste Erfahrung gemacht nach 4 Jahren Hybrid relativ zackig beschleunigen und Gas mit Gefühl wegnehmen das er in den E Bereich geht.... ein persönlicher Tip ich habe ab und zu mal stärker gebremst das die Bremsen nicht verrosten / fest werden . Das ist aber generell ein Problem von solchen Systemen. Glaube nicht das Du damit Probleme damit bekommst
      Grüße
      Matthias
      Alle Angaben ohne Gewähr bekomm meinen erst die Tage... Tip/ Erfahrungen sind von meinem Toyota Auris Hybrid ;)
      Meine Scheiben und Klötze sind jetzt 4 Jahre drauf und alles Top

    • Hallo Tesla17,

      Zuerst mal ein Willenkommen in IONIQ Forum. Momentan fahre ich den IONIQ in der Stadt. Ich habe mir an gewöhnt gerade mit dem Gaspedal einwenig zu Spielen :D . Und die anzeigen ( Hybrid ) zu beobachten wann er auf EV umschalten und nur einwenig gasgebe das ich mit schwimme . Und dem Akku zu laden einfach von gasgehen dann sieht man denn Blaue Balken nachunten wandern .

      PS : Was mir heute ausgefallen ist wie ich aus der Garage fur stand die Anzeige rest Kilometer auf 799 und beim austeigen auf 802 nur durch des fahren mit EV der Wahnsinn :thumbsup: .

      Grüße.

      Stefan

      Auf ein schönes 2018 :thumbsup::thumbsup:

    • tesla17 schrieb:

      Zum Aufladen hat mir jemand den Tipp gegeben, in den Schubphasen den Fuss ganz sanft auf die Bremse zu setzen. Dadurch kann man dann auch sehen, wie die Chargeanzeige von einem auf 3-4 Balken hochgeht. Das Bremslicht geht bei dieser ganz leichten Berührung des Bremspedals noch nicht an. Das ist ja soweit ganz gut für den nachfolgenden Verkehr, damit dieser nicht irritiert wird.
      Hallo tesla17,

      dass bei einer leichten Berührung die Bremslichter nicht angehen sollen, kann ich leider nicht bestätigen.
      Schon die kleinste Berührung schaltet das Bremslicht an.
      Meine Frau ist mal hinter mit hergefahren und wir haben das ausgetestet.
      Du kannst das auch leicht bei Dunkelheit ausprobieren. Dann siehst Du das Aufleuchten der Bremslichter auf jeden Fall auch selbst.

      Bremsen bringt eigentlich nur was, wenn Du ohnehin bremsen musst. Bremsen nur als Ziel der Aufladung bringt nichts, weil Du mit mehr Energieaufwand wieder beschleunigen musst.

      Viel gewinnen, kann man durch vorausschauendes Fahren. Wenn Du siehst, dass die nächste Ampel auf Rot steht, lass ihn einfach auslaufen.
      Zu frühzeitiges Bremsen - nur um eine höhere Ausbeute zu haben - bringt nichts und behindert den nachfolgenden Verkehr und du musst vielleicht wieder Gas geben.

      Grüße
      Gerhard

      IONIQ-Hybrid-Premium weiß ohne Schiebedach seit 15.11.2016
      Das Motto für Hybrid-Fahrer: wer bremst gewinnt

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von yoshi57 ()

    • Ich glaube die Idee beim Bremsen war, dass man dann bergab oder in der Ebene schneller in den EV-Modus kommt.

      Hab das auch mal probiert und einerseits wird schon auf EV gewechselt, andererseits passiert das Gleiche ja auch, wenn ich nur vom Gas gehe - dann vielleicht erst eine oder zwei Sekunden später.

      Ich glaub deshalb nicht, dass dieser Bremstrick sooo viel bringt. Und wenn beim Ioniq tatsächlich die Bremslichter sofort angehen, sollte man schon deshalb davon absehen.

      - fahre seit 13.12.16 einen Ioniq Hybrid Premium (Polar White) -
    • Also das "sanfte" treten des Bremspedals, lässt bei meinem nicht gleich das Bremslicht angehen. Das ist aber definitiv ein winziger Bereich. Gefühlt sind das 1 bis maximal 2cm Pedalweg.

      In diesem "Mikrobereich" fängt er sofort das Rekupieren an, und ich nutze es sehr häufig, wenn ich absehen kann, dass ich eh gleich abbremsen muss. Ganz ohne, geht es ja leider nicht. Dabei bekomme ich immer noch etwas Energie gespeichert.
      Das ist bei mir definitiv effektiver, als den Wagen segeln zu lassen in solchen Situationen. Beim segeln bekomme ich nur einen Balken auf die Ladeanzeige und beim "Mikrobremsen" 3-4!
      Mein "Popometer" empfindet das so, als ob vor den Bremsbacken noch ein paar Schleifer zum Laden sitzen, die eher greifen als die Bremse selbst. (Ich denke dann immer an die tollen Schleifer von Carrera Autos von früher..).

      Tja, man gewöhnt sich halt aneinander... Hab jetzt etwas über 4000 auf der Uhr und würde ihn immer noch nicht wieder hergeben....

      Gruß

      Stefan

      :evil: Hyundai IONIQ - Style - Hybrid - Polar White - EZ 12.12.16

      "Mods"
      Hyundai 17" Premium Felgen (Sommer) , Getönte Scheiben 5% , Ladeschutzkante Carbonlook , Vantrue N2 Dashcam mit GPS , Huawei E355 Hotspot für Live Services , IBeacon zur Fahrzeugidentifikation (Fahrtenbuch)

      Fragen? Immer gern!
    • Würde meinen IONIQ auch nicht mehr hergeben.
      Habe jetzt knapp 6000 Km drauf und der Spritverbrauch geht von Mal zu Mal runter (siehe Spritmonitor).
      Jeder muss wahrscheinlich sein eigenes Gefühl für das Hybridfahren finden.

      Gut, dass hier jeder seine Erfahrungen mit einbringt und man dadurch vielleicht sein Fahrverhalten noch verbessern kann.

      IONIQ-Hybrid-Premium weiß ohne Schiebedach seit 15.11.2016
      Das Motto für Hybrid-Fahrer: wer bremst gewinnt

    • CaptRauti schrieb:

      Beim segeln bekomme ich nur einen Balken auf die Ladeanzeige und beim "Mikrobremsen" 3-4!
      Dann scheint es doch eher eine Frage der Übung zu sein! Ich teste das dann mal weiter....

      CaptRauti schrieb:

      Tja, man gewöhnt sich halt aneinander... Hab jetzt etwas über 4000 auf der Uhr und würde ihn immer noch nicht wieder hergeben....
      Das finde ich auch eine tolle Sache: das zunehmende Harmonieren mit einem Wagen. Irgendwann muss man gar nicht mehr darüber nachdenken und wird ein Teil der reibungslosen Fortbewegung. ^^

      yoshi57 schrieb:

      Gut, dass hier jeder seine Erfahrungen mit einbringt und man dadurch vielleicht sein Fahrverhalten noch verbessern kann.
      Finde ich auch prima, durch die Erfahrungen anderer hier im Forum ständig Denkanstöße zu bekommen und dazuzulernen. 8o
      - fahre seit 13.12.16 einen Ioniq Hybrid Premium (Polar White) -
    • Vielen Dank für das doch rege feedback, bei der derzeit noch relativ überschaubaren IONIQ Gemeinde.

      Ich bin erst seit ein paar Tagen dabei und natürlich noch am ausloten, wie ich den Wagen optimal bewege. Damit meine ich zum einen die Energieeffizienz und zum anderen natürlich nicht als Hindernis oder Wanderbaustelle unterwegs zu sein. Dabei sind solche Tipps wie mit dem "angedeuteten" Bremsen schon sehr hilfreich. da ich damit nicht wirklich die Geschwindigkeit verringere sondern ausschließlich die Batterien auflade.
      Was den Verschleiß oder Belastung der Bremsen dabei angeht, wollte ich nur mal hören, was Ihr so an Erfahrungen gemacht oder Hinweisen von Händler oder Hybrid-Profis bekommen habt.

      Dafür war das schon sehr informativ.

      Werde mich in den nächstenTagen dann auch mal durch das Handbuch kämpfen, damit ich wenigsten weiss, was der IONIQ alles hat und kann.
      Dann komme ich vielleicht nochmal mit der ein oder anderen Frage durch.

      tesla17

      IONIQ Hybrid in Polar White seit 07. März 2017

    • deine Aussage, daß die Rücklichter nicht angehen, wenn das Bremspedal nur ganz leicht berührt wird
      und damit geladen wird, widerspricht einer anderen Erkenntnis
      Siehe ab Beitrag 11
      EV-Modus oder nicht, das ist hier die Frage...

      Wenn das Bremspedal nur 1 cm gedrückt wird und das Bremslicht nicht an geht,
      geht der Motors aus, rekuperiert aber nicht.
      Erst beim weiteren niederdrücken wird geladen.

      Wegen den Bremsscheiben:
      Einfach mal auf N (Neutral)Schalten und bis kurz in den ABS Regelbereich Bremsen.
      Also nicht leicht beginnen, sondern gleich voll drauf und die letzten Meter die Bremse
      komplett lösen, damit die Belege nicht an der heißen Scheibe kleben bleiben.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von newtroniq ()

    • newtroniq schrieb:

      deine Aussage, daß die Rücklichter nicht angehen, wenn das Bremspedal nur ganz berührt wird
      und damit geladen wird, widerspricht einer anderen Erkenntnis
      Siehe ab Beitrag 11
      EV-Modus oder nicht, das ist hier die Frage...
      dann als kurze Ergänzung zu meiner Aussage:

      In meinem vorherigen Beitrag geht es explizit um die Situation "des anstehenden Bremsens". Also wenn ich z.B. gerade am segeln bin, bzw. den Tempomat aktiviert habe. Ach übrigens. Der Tempomat beim IONIQ erkennt, selbst das kleinste antippen des Bremspedals und schaltet sich dabei ab. Daher konnte ich den Tipp vom Kia Niro in dem verlinkten Post, leider nicht erfolgreich für den IONIQ testen, um den EV Modus zu erzwingen und weiterhin den Tempomat aktiviert zu lassen.

      Aber nun zurück zum Thema.

      Kurz: Ich habe Schwung und weiß, ich muss eh gleich bremsen.

      Wenn ich am segeln bin, habe ich einen Balken im Ladebereich.
      Bin ich äußerst sanft auf dem Bremspedal, habe ich 3-4 Balken im Ladebereich und die Batterieanzeige erhöht sich recht schnell, je nachdem wie lang diese Phase andauert und ich den Seglschwung dadurch nicht zu sehr "verbremse", sodass ich vielleicht nochmal Gas geben muss. Beim segeln, ist der IONIQ dann normalerweise auch im EV Modus.

      In der Tat ist es aber allgemeingültig recht schwer zu beschreiben, wieviel "sanftes" bzw. "antippen" des Pedals zu verstehen ist. Am besten ist es einfach, die Dinge für sich selbst auszuprobieren und das beste für sich herauszuholen.

      Gruß

      Stefan
      :evil: Hyundai IONIQ - Style - Hybrid - Polar White - EZ 12.12.16

      "Mods"
      Hyundai 17" Premium Felgen (Sommer) , Getönte Scheiben 5% , Ladeschutzkante Carbonlook , Vantrue N2 Dashcam mit GPS , Huawei E355 Hotspot für Live Services , IBeacon zur Fahrzeugidentifikation (Fahrtenbuch)

      Fragen? Immer gern!
    • CaptRauti schrieb:

      Ach übrigens. Der Tempomat beim IONIQ erkennt, selbst das kleinste antippen des Bremspedals und schaltet sich dabei ab. Daher konnte ich den Tipp vom Kia Niro in dem verlinkten Post, leider nicht erfolgreich für den IONIQ testen, um den EV Modus zu erzwingen und weiterhin den Tempomat aktiviert zu lassen.

      Ich kann diese Aussage nicht bestätigen, Stefan. Dachte gestern schon, dass es bei mir anders war und testete es heute erneut.

      Wenn ich im (adaptiven) Tempomatbetrieb das Bremspedal nur leicht antippe, schaltet sich der Tempomat noch nicht ab. Das Drücken des Pedals wurde dabei registriert, denn die Striche im ECO-Bereich gingen von mehreren Strichen runter bis auf einen letzten Strich.

      Erst wenn dann noch stärker gebremst wir, so dass die Anzeige in den Charge-Bereich geht, wird der Tempomat deaktiviert.

      Probiere das doch auch noch mal. Wäre seltsam, wenn es da Unterschiede gäbe.
      - fahre seit 13.12.16 einen Ioniq Hybrid Premium (Polar White) -
    • Das ist sehr interessant! Das probiere ich nochmal aus. Ich konnte es bisher wirklich nicht reproduzieren. Jede kleine Berührung hat den Tempomat deaktiviert. Donnerstag habe ich nochmal eine längere Strecke. Vielleicht bekomme ich das ja doch noch hin.

      Gruß

      Stefan

      :evil: Hyundai IONIQ - Style - Hybrid - Polar White - EZ 12.12.16

      "Mods"
      Hyundai 17" Premium Felgen (Sommer) , Getönte Scheiben 5% , Ladeschutzkante Carbonlook , Vantrue N2 Dashcam mit GPS , Huawei E355 Hotspot für Live Services , IBeacon zur Fahrzeugidentifikation (Fahrtenbuch)

      Fragen? Immer gern!
    • Guten morgen IONIQ Gemeinde,

      Ich habe heute das mal aus probieren mit dem Bremspedal ganz leicht zu betätigen 8) . Um den IONIQ zum laden zubringen Und es funktioniert wirklich :thumbsup: . Am besten ist es in dunklen wenn man durch das Heckfenster auf die 3 Bremsleuchte das aufleuchten sieht :D . Nur durch das auflegen von den Fuss und mit Gefühl drücken sieht man sofort die ladebalken im Display :thumbsup: .

      Grüße

      Stefan

      Auf ein schönes 2018 :thumbsup::thumbsup: