Reifen- /Felgenthread - Austausch, Meinungen, Erfahrungen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Reifen- /Felgenthread - Austausch, Meinungen, Erfahrungen

      Also gut. Inspiriert durch den Khaospriz eröffne ich jetzt mal den "klassischen" Reifen- /Felgenthread
      Ich hab zwar keinen Ioniq, noch nicht. Aber auch finde, das Teil sieht selbst mit 17" Felgen aus, als würde da was gewaltig nicht passen.
      Also dann mal los.
      Ich finde, ausgehend vom Beitrag hier ebenfalls, dass der Ioniq 18" Felgen verdient und eine, in meinen Augen, moderate Tieferlegung von mind. 35 mm, damit die Räder entsprechend satt im Radhaus sitzen.

      Das hier:


      Sieht zB schon deutlich besser aus. Aber echt zu hoch. Da bekommt mancher ja Höhenangst :rolleyes:

      Meiner Ansicht nach sieht es so wie unten angehängt, DEUTLICH besser aus.

      ""
      Dateien

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von hudemcv ()

    • Meiner Frau ist der IONIQ in der normalen Höhe schon zu niedrig.
      Kommt vermutlich durch den Umstieg vom Ix35 auf IONIQ.

      Werde in der Hinsicht am Wagen nichts ändern.

      Bei diesem Thema dürft ihr Beiden Euch austoben.
      Viel Spaß damit. Werde trotzdem immer wieder mal hier reinschauen

      Grüße Gerhard

      IONIQ-Hybrid-Premium weiß ohne Schiebedach seit 15.11.2016
      Das Motto für Hybrid-Fahrer: wer bremst gewinnt

    • Ja, das ist gut möglich aber das empfindet auch jeder anders. Hängt auch sehr stark vom Fahrwerk ab.
      Mit lediglich 30 mm Tieferlegungsfedern und Seriendämpfern wird das eher eine Tortur.
      Mit nem anständigen Fahrwerk allerdings nicht.

      In 18 Zoll ET 48 (215/40 R18) und weiß sähe das, bei gleicher Tieferlegung in etwa so aus.
      Und laut dem Konfigurator sind die in der Form sogar eintragunsgfrei.

      Dateien

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von hudemcv ()

    • Laut Konfigurator Eintragungsfrei? Hast du das auch mit einem Gutachten verifiziert? ;)

      Hast du mal geschaut was ein 215/40-18 kostet? Da legst du für den Satz nochmal 100-150€ mehr hin als für 225/40-18...

      Das "anständige Fahrwerk" müsste sich ja wenigstens mal am Horizont abzeichnen. Ich werde aber auch im Sinne der ungefederten und rotierenden Massen lieber auf eher kleinere Räder setzen.

      Ich Schwankte zwischen 205/50-17 und 205/55-16 und werde wohl tatsächlich zu letzterem greifen, vor allem weil die gewünschte Felge nur in 16" und 18" zu haben ist und das Design in 18" eher heftig sein dürfte. Und die Reifen oxidieren seit Abholung schon auf der Terasse rum.

      Die von mir angedachten Felgen sind bei Wheelscompany übrigens nicht bzw. nicht in allen erhältlichen Größen im Konfigurator...
      Aber umso besser für mich, dann ist es unwahrscheinlicher dass allzu viele damit rum fahren :D

      Und weiße Felgen? Wäscht Du dein Auto wöchentlich? Ansonsten sehen die ultraschnell verranzt aus...

      Ich denke mir mein Leben aus
      Und mach das dann einfach so!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Khaosprinz ()

    • Khaosprinz schrieb:

      Laut Konfigurator Eintragungsfrei? Hast du das auch mit einem Gutachten verifiziert? ;)


      Hast du mal geschaut was ein 215/40-18 kostet? Da legst du für den Satz nochmal 100-150€ mehr hin als für 225/40-18...

      Das "anständige Fahrwerk" müsste sich ja wenigstens mal am Horizont abzeichnen. Ich werde aber auch im Sinne der ungefederten und rotierenden Massen lieber auf eher kleinere Räder setzen.

      Ich Schwankte zwischen 205/50-17 und 205/55-16 und werde wohl tatsächlich zu letzterem greifen, vor allem weil die gewünschte Felge nur in 16" und 18" zu haben ist und das Design in 18" eher heftig sein dürfte. Und die Reifen oxidieren seit Abholung schon auf der Terasse rum.
      Ich schrieb doch LAUT Konfigurator. Bei einer Felge habe ich mal geguckt, da stehen bis 215er Breite keine nennenswerten Auflagen drin (Außer RDKS usw). Ab 225er dann schon (mögliche Karosseriearbeiten). Ob das nun wirklich relevant ist, am Ende, ist eine andere Frage. Meist ja beim TÜV eh nicht relevant, solange man Serienhöhe hat.
      ist ja auch von der ET der einzelnen Felge abhängig. Hart sind auf jeden Fall die 50€/RDKS Sensor/Rad heutzutage.
    • Ich bin da nicht so wählerisch. ;)

      Mir gefallen die Standardräder auch schon ohne Veränderungen gut am Ioniq.

      Kann gut sein, dass mir der Wagen auch etwas tiefergelegt gefallen würde. Bloß zusätzliche Ausgaben wär mir das Ganze nicht wert.

      Werde den Thread aber auch mal im Auge behalten.

      - fahre seit 13.12.16 einen Ioniq Hybrid Premium (Polar White) -
    • Servus schaut guad aus habe das gerne auch beim Prius bisschen verfolgt im Netz wenn die Ihre Autos getunnt haben.
      Aber bei mir werde ich auch nix ändern.
      Aber vielleicht stellt Ihr mal solche Bilder rein von euren :thumbup:
      Getönte Scheiben das wars bei mir mehr wurde nicht gemacht.
      Ach ja die Kofferraummatte kommt noch hi hi nur a joke ;)
      Grüße

      Matthias

    • Aber gut sieht er aus.....;) Muss man lassen. Du musst es so sehen, dadurch machst du dein Wagen zu etwas besonderem, hebst dich von der Masse ab....

      Hier ist natürlich zu beachten, wer welche Grenze hat zwischen kreativem Austoben und Finanziellen Desaster.

      Findes es gut, dass es diese Möglichkeit des "Individualisieren" gibt...Du hast ja auch Apps auf dem Smartphone, die für dich nützlich sind.

      Stolzer Besitzer eines IONIQ Hybrid in Iron Grey :D , 27.01. bestellt; 24.05.2017 geliefert und geliebt! :thumbsup: