Reifen- /Felgenthread - Austausch, Meinungen, Erfahrungen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Das stimmt. Aber wir haben uns das Auto nicht nur wegen Spritsparen gekauft.
      Es ging auch um die Optik und die Technik selber bzw die Ausstattung für das Geld.
      Die derzeitigen 17er sehen erstmal gut aus, jedoch ist der Radkasten auch kaum ausgefüllt.
      Ich kann von meinem Mazda 3 die 18er ja mal austesten, was das an Optik bringt.
      Frauchen will auch kein Strandbuggy fahren, evtl reicht ihr auch schon 30er Federn zum perfekt :rolleyes:

      ""
    • Mit der Serien 7x17 ET 53 kannst du das Ding so tief legen wie du willst, die Räder werden sich immer im Radhaus verstecken und sie nicht so richtig satt ausfüllen. Da braucht es schon irgendwas um ET 40 je nach Felgen und Reifenbreite.
      Und bei mir kam der Punkt Unterhalt praktisch gleich auf mit Optik. Somit sind Verbrauch und Reifenkosten auch relevante Punkte für mich.

      Ich denke mir mein Leben aus
      Und mach das dann einfach so!
    • Möglich ist es. Zumindest auf 8x19 ET45. So schon bei nem Elektro ohne Nacharbeiten eingetragen worden. Bei weniger ET kann es aber sein dass du was am Radhaus wirst ändern müssen. Die Halter der Schale reichen recht weit rein.
      Mir persönlich wären 19" dann aber zu wuchtig auf dem eher zierlichen Auto. Und dann kommen noch Komforteinbußen durch den 35er Querschnitt oben drauf. Muss man wollen. ;)

      Aber warum sollte er mit 225 auf 19" deutlich mehr brauchen als mit 225ern auf 17"?

      Ich denke mir mein Leben aus
      Und mach das dann einfach so!
    • Khaosprinz schrieb:

      Da Geschmäcker ja verschieden sind: finde ich deutlich zu groß. Passt von den Proportionen für mich gar nicht mehr. 18" ist noch Top, bei 19" gehen nur sehr feingliedrige Designs.
      Kann man so sehen. Mindestens

      Wobei - im nachhinein würde ich die Felge hier horizontal spiegeln.
      Dateien
      • hyundai-ioniq.jpg

        (726,95 kB, 33 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      "Change has to flow from the bottom to the top." - Ed Snowden

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Aspire ()

    • revolt schrieb:

      Ich bin da nicht so wählerisch. ;)

      Mir gefallen die Standardräder auch schon ohne Veränderungen gut am Ioniq.

      Kann gut sein, dass mir der Wagen auch etwas tiefergelegt gefallen würde. Bloß zusätzliche Ausgaben wär mir das Ganze nicht wert.

      Werde den Thread aber auch mal im Auge behalten.
      Sehe ich ähnlich, denke Mal, das der Ioniq eher für's Spritsparen gebaut wurde, als ihn mit Designerfelgen auszuruesten. Aber jeder, wie er will. Ich persönlich lege eh nicht viel Wert auf Felgen. Wenn LM-Felgen drauf, gut, wenn nicht, dann auch gut.

      Gruß
      Bertus 8)

      Hyundai Ioniq Hybrid Premium, Marina-Blau, Schiebedach :thumbsup: Abgeholt am 20.09.2017 um 13Uhr <3 Aktueller km-Stand 29650km

    • Guten Morgen,

      H&R währe gut. Die verbauen wir auch. Einfach und unkompliziert. Da kann man evtl auch Kleinserie auflegen.
      K Sport kenne ich nicht. Da geht's auch um Absatzmengen um so was aufzulegen.

      Gruß aus Weselberg
      Joe



      2performance.de

      IONIQ Plug-in

      Wer später bremst, fährt länger schnell :thumbsup: