Angepinnt Kraftstoffverbrauch und Stromverbrauch Hyundai Ioniq - Spritmonitor im Vergleich

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich meine mal hier gelesen zu haben (ist schon was her), dass es auf der Autobahn keinen merkbaren Unterschied zwischen Eco und Sport gibt. Würde mich auch mal interessieren ob dem wirklich so ist (gerade auf der bergigen A45 verhält sich der Ioniq dann schon anders), grundsätzlich ist es finde ich angenehmener, wenn er dauerhaft im 6. bleibt und nicht so hoch dreht.

      ""
    • Ich denke das kommt auf die Fahrweise an, im Sport Modus läuft der Benzinmotor immer mit.
      Wenn man im ECO Modus so schnell fährt dass der Benzinmotor ebenfalls dauernd mitlaufen muss kann ich mir vorstellen dass es kaum einen Unterschied geben wird.
      Hängt man sich hinter jemandem mit aktiviertem Tempomat so dass im ECO Modus auch viel EV Betrieb herrscht sollte der Verbrauch schon niedriger sein.
      Ich finde es auch angenehmer möglichst im 5. oder 6. Gang zu bleiben, bei Strecken wo es viel rauf und runter geht schalte ich in den Sportmodus und wähle den höheren Gang.

      Hybrid (HEV) Style Modelljahr 2018

    • Im Sportmodus dreht er ja meist höher, als im Eco-Modus.
      Das ist ja nun bekannt und es ist auch bekannt, das dieses "sportliche Schaltverhalten" mehr Sprit braucht.

      Für die Zweifler folgende Frage:
      Warum sollte er im Eco-Modus weniger sportlich schalten, wenn dies keine Spritersparnis brächte?

      Fahren im Sportmodus bringt also, egal wie man es macht, immer einen höheren Spritverbrauch!

      PHEV Premium marinablau - steht seit dem 16.2.18 in meiner Garage :)

    • Da bin ich ganz Deiner Meinung.
      Bei konstant 120 kmh auf der Autobahn dürfte es diesen Unterschied jedoch nicht geben, wenn jeweils um 6. Gang gefahren wird. Es sei denn, die Batterie wird in einem Modus geladen und im anderen nicht, oder er fährt im EV Modus.

      Es ist eh nicht so einfach, den Verbrauchsunterschied zwischen Eco und Sport zu ermitteln. Dazu müsste die gleiche Strecke in exakt der gleichen Fahrweise gefahren werden, und die Batterie muss danach auch gleich voll sein. Und das mit der Batterie ist schwer zu steuern.

      Also am besten den Sportmodus nutzen, wenn man Spaß haben möchte und dann nicht auf den Verbrauch gucken.

      Plug In 2019 in Phantom Schwarz

    • revolt schrieb:

      Ok, interessant. Es leuchtet bei mir dann nicht nur EV, auch der Verbrauchsbalken bleibt auf 0.

      Muss ich mal drauf achten, ob man den Verbrenner hört, was nur bei langsamer Fahrt hörbar sein wird.
      Du kannst doch auch den Drehzahlmesser einblenden, ist evtl. eindeutiger.

      Ich meine auch, dass er im Sportmodus (z.B. beim Rekuperieren bergab) den Motor ausmacht, müsste man aber nochmal testen.
    • LastRowRider schrieb:

      revolt schrieb:




      ch meine auch, dass er im Sportmodus (z.B. beim Rekuperieren bergab) den Motor ausmacht, müsste man aber nochmal testen.
      Also wenn ich im Sportmodus den Königstuhl runter fahre (ca. 400 Höhenmeter) ist der Verbrenner definitiv aus und der Akku dann 100% voll. Wenn der Akku voll ist, erlischt komischerweise auch das EV in der Anzeige im Schubbetrieb!

      Claus aus Nußloch mit weißem Ioniq Hybrid Premium MJ 2018

    • Claus69226 schrieb:

      LastRowRider schrieb:

      revolt schrieb:

      ch meine auch, dass er im Sportmodus (z.B. beim Rekuperieren bergab) den Motor ausmacht, müsste man aber nochmal testen.
      Also wenn ich im Sportmodus den Königstuhl runter fahre (ca. 400 Höhenmeter) ist der Verbrenner definitiv aus und der Akku dann 100% voll. Wenn der Akku voll ist, erlischt komischerweise auch das EV in der Anzeige im Schubbetrieb!

      Sicher, dass der Motor die ganze Zeit aus bleibt? Denn das Thema war hier auch schon mal, dass der Motor zum Bremsen angeht, wenn nicht mehr rekuperiert werden kann. So wird verhindert, dass die Bremsen überhitzen. Habe ich bei mir auch. Wenn ich mit vollem Akku losfahre und es geht direkt bergab, und auf die Bremse gehe, springt der Motor an.

      Plug In 2019 in Phantom Schwarz

    • Der mit dem Strom faehrt schrieb:

      Sicher, dass der Motor die ganze Zeit aus bleibt? Denn das Thema war hier auch schon mal, dass der Motor zum Bremsen angeht, wenn nicht mehr rekuperiert werden kann. So wird verhindert, dass die Bremsen überhitzen. Habe ich bei mir auch. Wenn ich mit vollem Akku losfahre und es geht direkt bergab, und auf die Bremse gehe, springt der Motor an.
      Das klingt logisch, Michael. Vielleicht ist es auch abhängig von der entsprechenden Steigung. Ob der Motor tatsächlich die ganze Zeit aus ist, weiß ich nicht. Ich sehe nur, dass er 0 Verbrauch hat. Vielleicht läuft der Motor ja ohne Zündungen zum reinen Verzögern mit. Das würde Sinn machen, um die Bremsen zu schonen! Ich achte beim nächsten mal darauf.

      Claus aus Nußloch mit weißem Ioniq Hybrid Premium MJ 2018

    • Habe heute morgen mal drauf geachtet:

      Nach den ersten zwei Kilometern Warmlaufphase, bei der bei tieferen Temperaturen der Verbrenner anfangs sowieso immer mitläuft, verhält sich beim Dahingleiten, also wenn gar kein oder nur wenig Gas gegeben wird, mein HEV im Sportmodus genauso wie im ECO-Modus, d.h. sobald er elektrisch fährt, bleibt der Motor aus, auch wenn ich in den Sportmodus umschalte.

      Und das war noch auf der Autobahn der Fall bei über 100 km/h. Man sieht das tatsächlich sehr schön am Drehzahlmesser, der dann auf 0 steht.

      Sobald allerdings etwas mehr Gas gegeben wird, schaltet sich sofort der Verbrenner zu, viel schneller als dies im Ecobetrieb der Fall wäre.

      - fahre seit 13.12.16 einen Ioniq Hybrid Premium (Polar White) -