30000km Inspektion

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Inspektion hab ich jetzt auch hinter mir :)

      Hier in Stuttgart hab ich dafür 413,- Euro bezahlt, der Relais Rückruf wurde auch gescheckt, Teile sind bestellt in ein paar Wochen werd ich angerufen zwecks Tausch.

      ""
    • Hatte heute die 30.000er. Kostenpunkt
      249,41 Euro Brutto. Öl hatte ich selbst beigestellt für 4,50€/l. Man will nochmal Hyundai anschreiben wegen meiner zu engen Spanne von 66% zu 50%(Ladebereich der Batterie; komme selbst bei zartesten Gasgeben fast nie unter 50%, dann wird nachgeladen). Konnte auf das Auto warten. Waschen, Saugen inkl. Soweit alles gut. Nette Wartezone mit div Getränken und dezenter Musik.

      HEV Trend-blau aus 2017
      HEV Trend-weiss aus 2018

    • Mein IONIQ war vergangene Woche nun auch bei seiner 30.000er Inspektion. Wieder ein bisschen früher als es hätte sein müssen, aber das ist bei einer frühzeitigen Terminvereinbarung schwer anders abzuschätzen.

      Zuvor habe ich mir verschiedene Angebote eingeholt. Bei meinem Verkaufshändler in Hamburg, bei einem nahegelegenen Mazda-Autohaus das auch Hyundai-Servicepartner ist (sein möchte) und bei der Werkstatt die auch die erste 15.000er Inspektion durchgeführt hat und mich damals in mehreren Punkten enttäuscht hatte.

      Das erste Angebot belief sich auf 306,52 Euro inkl. Bremsflüssigkeitswechsel und Innenraumfilter. Das Motoröl hätte ich selbst mitbringen dürfen, dafür wären netto 19,75 Euro für die Altölentsorgung angefallen. Dieses Angebot wurde es vor allem deshalb nicht, weil die Entfernung zu weit war und ich die rund 600 km Strecke für andere Wege brauche.

      Das zweite Angebot des nahegelegenen Mazda-Autohauses belief sich insgesamt auf 375,90 Euro und war damit das teuerste Angebot. Motoröl durfte nicht mitgebracht werden, Bremsflüssigkeit musste ebenfalls gewechselt werden und zählte ebenso dazu, wie der nicht gewünschte Scheiben-Frostschutz und ein nicht nachgefragter Ersatzwagen für netto 8,40 Euro.
      Dieses Angebot wurde es, ganz abgesehen vom höchsten Preis, nicht, da man mein Auto schon bei der Angebotserstellung als "Karre" und "Kiste" bezeichnete, nicht auf meine Wünsche (Stichwort Bremsflüssigkeitswechsel) einging und man nicht einmal wusste welches Motoröl der IONIQ braucht. Dieses Verhalten versprach keinen pfleglichen und gewissenhaften Umgang mit meinem Auto.

      Das letzte Angebot unterbreitete besagte Werkstatt im benachbarten NRW, die bereits die erste Inspektion durchführte und dabei leider nicht überzeugen konnte. Jedoch haben sie sich auf meine schlechte Google-Bewertung hin öffentlich entschuldigt und um eine zweite Chance gebeten. Die sollten sie nun bekommen.
      Das Angebot war mit knapp 230 Euro das günstigste. Dabei wurde mein Wunsch, die Bremsflüssigkeit dieses Mal noch nicht zu wechseln (es sind noch keine 2 Jahre rum), von ihnen als einzige Werkstatt akzeptiert. Ebenso durfte ich wieder das Motoröl selbst anliefern und auch den Innenraumfilter, den ich im Frühjahr bereits selbst gewechselt habe, haben sie aus der Berechnung herausgenommen.

      Die Rechnung stellt sich aus den folgenden Posten (netto) zusammen:
      Inspektion 162,00 EUR
      Altölentsorgung 15,97 EUR
      Dichtring 1,10 EUR
      Ölfilter 8,35 EUR
      Kupplungsflüssigkeit 3,12 EUR
      Zusätzlich wurde wieder eine Dialogannahme in meinem Beisein, eine Abnahme nach den Arbeiten inkl. 7 km Probefahrt gemacht und der Innenraum (Fußmatten) kurz ausgesaugt. Dazu gab es wieder auch einen Gutschein für eine Fahrzeugwäsche bei einer nahegelegenen Tankstelle. Im Anschluss wurde ebenfalls wieder die Rechnung und die einzelnen Arbeiten erklärt. Dieses Mal wurde auch das Navi-Karten-Update durchgeführt.

      Mit einem Endpreis von 226,74 Euro und dieses Mal einer nicht zu beanstandenden Arbeit, hat die Werkstatt ihre Schlechtleistung vom ersten Versuch wirklich wieder wettgemacht. Wie damals auch schon, dauerte die Inspektion rund zwei Stunden, in denen ich wieder bei kostenlosen Heiß- und Kaltgetränken bequem warten konnte. Nach dem damaligen ersten schlechten Eindruck bin ich doch sehr überrascht, dass sie es wirklich auch anders können. Ich hoffe mal, das der zweite gute Eindruck keine Eintagsfliege war. Denn die nächste Inspektion ist ja schon wieder nicht mehr weit hin . Und der Preis von weniger als 230 Euro für eine große Inspektion halte ich für sehr fair kalkuliert. Deswegen heute mal: für die Werkstatt.

      Mein Fuhrpark:
      Privat: Hyundai IONIQ Hybrid Premium (MY 2018) in Marina Blue Metallic
      Beruflich: Bombardier TRAXX, Bombardier Talent, Stadler FLIRT³
    • Neu

      Gestern und heute waren unsere beiden jeweils zur 30000er.
      Inklusive Bremsflüssigkeitswechsel jeweils 259,87€- top Preis, wie ich finde. Öl wurde mit 13,30€ netto pro Liter berechnet.

      Der Blaue bekam noch eine kleine Abstellmaßnahme gegen Klappern bei starkem Bass in der Beifahrertür (Fahrertür war letztes Jahr schon dran) und ein Naviupdate (obwohl ich das eigentlich schon hatte). Außerdem wird auf Garantie eine Lackabnormalität geprüft. Weiterhin bekomme ich nochmal Bescheid, wie es mit meiner Rekuperationsanzeige weiter geht - die geht ohne Betätigung des Pedals beim Rollenlassen auf 2, manchmal 3 Striche. Einen sehe ich gar nicht mehr, außer ich hebe das Bremspedal mit dem Fuß an.

      Der Weiße bekam ebenfalls das Naviupdate, eine Neukalibrierung der LKAS Kamera (da das mit dem Spurhalten auf der Autobahn oft nicht klappte) und zwei neue Reifen. Das alles, ohne die Reifen natürlich, auf Garantie.

      Aufgeschlüsselt (Netto) :

      Inspektion 131,40€
      Öl 50,54€
      Ölfilter 6,70€
      Dichtring 1,00€
      Bremsflüssigkeit 10,84€
      Innenraumfilter 17,90€

      Ioniq HEV Style, Polarweiß, MJ18, EZ 12/17
      Ioniq HEV Style, Marina Blue Metallic, MJ17, Schiebedach, EZ 11/17