WLAN Hotspot (Alternative zu Stick und Handy)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • WLAN Hotspot (Alternative zu Stick und Handy)

      Hallo Leute,

      wie bereits in anderen Threads ausführlich diskutiert macht es (vor allem bei iPhone-Besitzern) womöglich Sinn, das Auto mit einem WLAN Hotspot auszustatten um bessere Verkehrsinfos und den Blitzerwarner zur Verfügung zu haben. Ich habe als Alternative zu dem Huawai HotSpot Stick jetzt bei amazon dieses CarFi-Gerät von Huawai gefunden.
      [IMG:https://www.4gltemall.com/media/catalog/product/cache/1/image/650x650/9df78eab33525d08d6e5fb8d27136e95/h/u/huawei_e8377_usb_port.jpg]
      Wie man unschwer erkennen kann, kommt das Gerät in eine unserer 12V Steckdosen. Optisch macht das Ding ja schon was her, wie ich finde. Der Vorteil ist, dass der Staufaum in der Mittelkonsole erhalten bleibt und wir unseren USB-Anschluss ggf. für ein anderes Gerät freihalten. Da wir ohnehin 2 12V Steckdosen haben, sollte es hier zu keinen Problemen kommen. Zumindest ich benötige eher mal 2 USB Stecker (irgendwie wollen Mitreisende ja immer Strom haben), als die anderenorts Steckdosen. Mit diesem Gerät bekomme ich sogar noch einen dritten (und sehr angenehm zugänglichen) USB Anschluss.

      Was haltet ihr davon?

      ""
      Hyundai IONIQ Plug-in-Hybrid :thumbsup:
      (seit dem 11.10.2017, Premium Ausstattung, deutsche Ausführung, polar white)
    • Mal ne blöde Frage - welchen Vorteil hat ein solcher WLAN-Hotspot gegenüber der Hyundai App? Diese aktiviert auch einen WLAN-Hotspot (nur auf dem Smartphone), und der Ioniq verbindet sich damit. Somit hat der Wagen dann ca eine Minute nach dme einsteigen auch eine Internetverbindung. Vor allem brauch ich dann nicht noch eine zweite Sim-Karte. Und bei den geringen Datenmengen die über den Hotspot laufen passt das selbst bei Mobilfunktarifen mit kleinem Datenvolumen.

      Oder übersehe ich da irgendwas?

    • Du übersiehst die Iphone Nutzer ;)

      Für iOS gibt es diese App oder andere nicht, weil Apple einer App nicht gestatten würde, selbstständig irgendwelche Systemeinstellungen zu verändern (also z. B. den Hotspo einschalten).

      Ich finde die Idee ganz interessant, bin aber gespannt wie es im eingebauten Zustand wirkt. Vor allem weil mir dann die Ladebuchse erhalten bleibt (und ich noch eine dazu bekomme, siehe Bild). Bitte dann Bilder, sobald Gerät und Fahrzeug da sind ;)

      - IONIQ Hybrid - | - Style - | - aurora silver -

    • Hi Clemens,

      prima - ein interessante Alternative.

      Die beiden 12V Buchsen vorne hängen doch am Dauer-Plus, oder? Damit bleibt das Teil quasi immer eingeschaltet.

      Laut den Kommentaren muss man diesen Router manuell einschalten, wenn er von der Stromversorgung getrennt wurde. Somit bleibt dann die Frage: zieht man den ab, damit er nicht andauernd bei längerer Standzeit des IONIQ Strom zieht? Falls ja, muss man ihn erst mal einstecken und dann startet er aber nicht automatisch.

      Mmmmh - da ist der von Thomas empfohlene Stick für mich persönlich wesentlich dienlicher...

      Gruß
      Freddy

      IONIQ Hybrid Premium in schwarz | Bestellt am 20. April | Übernahme am 06.06.2017 | Lebensfreude pur! ( ͡° ͜ʖ ͡°)

    • Hallo @Freddy,

      grundsätzlich schaltet der Hotspot sich, auch wenn er am Dauerstrom hängt, bei Nichtbenutzung von selbst ab. Ich interpretiere das so: Wenn ich den IONIQ ausschalte, trennt er die Verbindung zum Hotspot und der Hotspot schaltet sich ab. Das Einschalten - und dieser Nachteil lässt sich natürlich nicht wegdiskutieren - ist ein Nachteil.

      Ich bin noch nicht vollends entschlossen, was ich tun möchte. Vielleicht finde ich auch noch eine ähnliche Lösung, die man nicht erst ein- und ausknipsen muss.

      Grüße
      Clemens

      Hyundai IONIQ Plug-in-Hybrid :thumbsup:
      (seit dem 11.10.2017, Premium Ausstattung, deutsche Ausführung, polar white)
    • Ein weiterer Punkt.

      Ich heb 2 Handys. Dienstlich und privat.
      Einige Gespäche auf langen Fahrten mache ich vom privaten Handy. Dazu Wechsel ich , sehr komfortabel im Ioniq, das am Bluetooth hängende Handy.
      In dem Moment schaltet sich aber dank Hyundai-App auch der WLAN-Hotspot am Handy aus....

      Da ist für mich ein externer Hotspot schon wesentlich praktischer

    • chill0ut schrieb:

      Ihr müsst mir jetzt mal kurz auf die Sprünge helfen, wozu ich dieses Ding als iPhone Verbraucher benötige ? So bald ich das Lightning USB Kabel anschließe verbindet er sich doch sofort mit LTE über den Hotspot... oder bin ich jetzt blöd ?
      Moin Marcus,

      da muss man wohl unterscheiden (jetzt mal losgelöst davon, ob mit oder ohne Lightning-Kabel):

      • Wenn sich das Navi/Radio mit Bluetooth mit dem iPhone verbindet, werden Deine Kontakte heruntergeladen und Du kannst über die Freisprecheinrichtung telefonieren.
      • Um aber die Verkehsservices, den Radarwarner und die Wettervorhersage nutzen zu können, braucht das Navi/Radio im IONIQ einen "Internetzugang via WLAN". Du kannst im iPhone natürlich den "Persönlichen Hotspot" als WLAN-Accesspoint einschalten und dann diesen WLAN-Zugang im IONIQ benutzen. Allerdings musst Du dann bei jeder neuen Fahrt im IONIQ auf dem iPhone den "Persönlichen Hotspot" kurz aus- und dann wieder einschalten. Und das wurde nicht nur von mir als etwas lästig mit hohem "Hupps-hab-ich-mal-wieder-vergessen" Potential eingestuft - deshalb ist der Stick so komfortabel. Sobald der in der Armlehne beim Start vom IONIQ Strom bekommt, startet er und nach max. 2-3 Minuten sind alle oben genannten Daten verfügbar.
      Falls das alles aber über das Lightning-Kabel automatisch geht - das habe ich nicht ausprobiert, da ich mein iPhone in der QI-Ladeschale auflade und eben kein Lightning-Kabel verwende (somit auch kein CarPlay - da konnte ich für mich keinen rechten Mehrwert erkennen).

      Gruß
      Freddy

      IONIQ Hybrid Premium in schwarz | Bestellt am 20. April | Übernahme am 06.06.2017 | Lebensfreude pur! ( ͡° ͜ʖ ͡°)