H&R sucht HEV zur Entwicklung von Tierferlegungsfedern

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • H&R sucht HEV zur Entwicklung von Tierferlegungsfedern

      Im GE-Forum hatte jetzt jemand seinen BEV eine Woche bei H&R abgestellt damit die für das Auto 30er Federn bauen und abnehmen lassen können. Als Dank bleiben die Federn inkl Eintragung im Auto. Somit gibt es für den BEV jetzt Federn die die Luft aus den Radkästen lassen.
      Aufgrund der deutlich differierenden Achslasten brauchen sie auch einen HEV mit SERIENRÄDERN um dafür Federn zu bauen. Ich hätte meinen schon da abgestellt, wenn ich denn die Serienräder besitzen würde. Hat heir sonst noch jemand Interesse an Federn und kann eine Woche auf sein Auto verzichten? Und es ins Sauerland bringen? Dann würde ich versuchen den Kontakt herzustellen.

      ""
      Ich denke mir mein Leben aus
      Und mach das dann einfach so!
    • Den werden sie im Zweifel auch noch brauchen. Vermute ich jedenfalls weil der ja vom Batteriegewicht deutlich drüber liegt.
      Aber was genau willst du aussagen? Du hast Interesse und würdest dein PHEV da hinstellen? Oder nur drauf hinweisen dass du einen hast? ?(

      Ich denke mir mein Leben aus
      Und mach das dann einfach so!
    • Interessant finde ich die Idee schon.

      Allerdings kenne ich mich mit der ganzen Technik nicht aus. Was passiert dabei mit dem Auto (ja, es liegt ein Stück tiefer) und wie wirkt sich das auf Fahrkomfort und/oder Berbrauch aus? Weiß hier jemand Genaueres zu berichten?

      Hyundai IONIQ Plug-in-Hybrid :thumbsup:
      (seit dem 11.10.2017, Premium Ausstattung, deutsche Ausführung, polar white)
    • Da die Dämpfer gleich bleiben reduziert sich auch der Federweg. Deshalb ist 30mm auch so das Maximum was man nur per Feder machen sollte, alles drüber sollte schon ein komplettes Fahrwerk sein.
      Dadurch werden die Autos im Normalfall etwas straffer, laut dem BEV-Fahrer hat er aber wohl kaum Komforteinbußen. Dafür hat das Fahrzeug anschließend weniger Wankneigung in Kurven. Ob das dann wirklich schneller ist kann man vorher nie sagen, fühlt sich aber auf jeden Fall so an :D
      In Sachen Verbrauch wirkt es sich wenn überhaupt eher positiv aus. Je Höher das Auto über der Strasse hängt desto grösser und turbulenter sind auch die Verwirbelungen zwischen Fahrbahn und Unterboden. Werden die reduziert fressen sie weniger Energie. Ob das bei 30mm Tieferlegung ohne voll verkleideten Unterboden dann überhaupt messbar ist steht auf nem anderen Blatt.

      Ich denke mir mein Leben aus
      Und mach das dann einfach so!
    • Das Ding ist hoch wie'n Bus. Da machen drei cm praktisch keinen Unterschied. Damit ist er dann vermutlich immer noch etwas höher als meine vorherige E-Klasse mit Avangarde Fahrwerk. Da musste ich nirgendwo aufpassen.
      Aber es sei euch gegönnt dass ihr euch mit der Luft im Radkasten anfreunden könnt. Nur mir hilft es nicht weiter, weil die mein Auto mangels Serienräder nicht haben wollen bzw fürs Gutachten brauchen können.

      Ich denke mir mein Leben aus
      Und mach das dann einfach so!
    • Der Wagen ist allgemein auf Komfort getrimmt... ich habe hier eine Kreuzung mit einem fiesen Schlagloch... mit meinem Mazda habe ich das jedes Mal noch für 3 Stunden im Kreuz gespürt (Anm. der Redaktion: Ich neige zur leichten Übertreibung als Stilmittel :P ), wenn ich da drüber bin... im IONIQ habe ich beim zweiten Mal vorbeifahren erst gucken, ob sie das nicht plötzlich ausgebessert haben (und nein, haben sie nicht).

      Hyundai IONIQ Plug-in-Hybrid :thumbsup:
      (seit dem 11.10.2017, Premium Ausstattung, deutsche Ausführung, polar white)
    • Hallo,

      Na das klingt ja mal sehr interessant!
      Wenn ich es im GE Thread richtig gelesen habe ist die Größe der Felgen egal, so lange es Originale sind.
      Ich werde nämlich auf meinen Style die 17” Felgen bekommen.
      Das sollte ja kein Problem darstellen oder?
      Meinen Ioniq Hybrid bekomme ich voraussichtlich in 2 Wochen, dann müsste ich mal schauen wie es zeitlich hin haut auch wegen Ablieferung (sind immerhin 350km)
      Aber Interesse wäre schön mal da, fehlt nur noch das Auto.

      Ich würde mich nochmals melden, sobald ich meinen Ioniq entgegen genommen habe.

      Gruß
      Janik