Aufladen an Ladestationen - Übersichten zu den Preisen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Aufladen an Ladestationen - Übersichten zu den Preisen

      Hallo,

      können wir mal eine Übersicht erstellen welche Betreiber von Ladestationen es gibt und was es dann kostet? Geht es nach Zeit oder nach kW?

      Mir fällt zum Bespiel ein:

      innogy ePower
      mit Vertrag und 4,95 pro Monat Grundgebühr, ohne Vertrag nicht teurer wenn ich das richtig sehe

      NewMotion bekomme ich auf der Webseite keine Infos zum Preis

      Was gibt es noch?

      cu

      Michael

      ""
    • Ich habe jetzt mal bei Plugsurfing Ladestationen angeschaut und finde die Preise bei emobil (exklusiv für Berlin) ganz schön hoch, wenn ich einen PHEV aufladen würde. 5,36€ für ca 50 km, mehr geht ja nicht, ist echt happig.
      Innogy mit seinen 2,1 ct pro Minute und 31 ct pro kWh müßte jetzt mal ein PHEV-Besitzer rechnen, ob sich das lohnt. Jedenfalls finde ich die Abrechnungen ungeeignet, wenn man während der Arbeit oder nachts zu hause lädt. Wer kann oder will denn schon nach ca 30 Minuten oder so wieder runterflitzen und umparken?!
      Für mich sieht das so aus, als wäre das Konzept der Ladestationen für reine Elektros entwickelt.

      Phoenix Orange ist GEIL!!!!!!!!!!!!! 8o Macht die Welt bunter!

      (HEV Trend)

    • @MichaelK

      zu Innogy:
      mit Grundgebühr zahlst Du den geladenen Strom (derzeit 0,30€ kWh),
      ohne Grundgebühr zahlst Du die Ladezeit (derzeit 0,13€ Min an 22KW-Säule).

      zu New Motion:
      ist kein Betreiber! Preise sind je nach nach Vertrag mit dem jeweiligen Ladesäulenbetreiber unterschiedlich:
      die Säule hier ums Eck kostet zurzeit z.B. 0,56€ kWH (innogy),
      über Naturstrom.de zahlst Du 0,31€ an der selben Säule, musst aber Naturstrom-Kunde sein - die Abrechnung erfolgt aber auch über New Motion.

      Alles sehr verwirrend ;(;(;(
      LG Uwe

      seit 12.09.17 IONIQ Electric Premium in gelb ^^

    • Für den Hamburger Raum ist NewMotion jedenfalls empfehlenswert. Die Decken fast alle Säulen mit ab und sind günstiger als die Platzhirsche Vattenfall (30 Cent je kWh) und Hamburg Energie (29,5 Cent je kWh). Natürlich muss man vorab immer gucken. Die App gibt einem aber den Preis vorher an. Man muss sich also nicht erst kompliziert über irgendwelche Anbieterportale zum möglichen Preis durchkämpfen. Dazu ist NewMotion auf über die Landesgrenzen hinaus ein gut vernetzter Anbieter.

      Hyundai IONIQ Plug-in-Hybrid :thumbsup:
      (seit dem 11.10.2017, Premium Ausstattung, deutsche Ausführung, polar white)
    • MichaelK schrieb:

      Rheinenergie Köln per App, zeigt an was besetzt ist oder man kann reservieren
      gleiches für BELKWA im Umfeld von Köln

      alles kostenlos
      Aus Interesse auch wenn ich "nur" einen HEV fahre.

      Nachtanken kostet nichts?
      Sprich du hast also keine Kosten je km? Bis auf Verschleiß usw.?

      Ist es heute in der Praxis machbar nur über diese Säulen Strom zu tanken?

      Danke vorab für die Aufklärung :thumbsup:
    • Es gibt zahlreiche Ladesäulen ohne jegliche Bindung oder Kosten. Köln und Umfeld, Düsseldorf Stadtwerke, Tank & Rast an den Autobahnen in weiten Teilen Deutschlands, Ikea, Aldi Süd, etc.

      Nö, parken, laden, weiterfahren. Fertig. Ich fahre längere Strecken immer so. Letztens in Heiligenhaus auf dem Heimweg noch 23 kWh in 30 Minuten geladen, kostenfrei am Sonntag Abend.

      Das wird nicht immer so sein, leider.

    • Levbabas schrieb:

      Danke dir für die Erklärung.

      Das gefällt mir :D

      Hoffentlich bleibt es noch lange kostenlos sodass jeder e-Fahrer für "lau" tanken kann.

      War mir nicht bewusst das es tanken für lau gibt.
      doch, jede Menge

      Tank & Rast an der Autobahn sogar mit Combo 50 kW, also schnellen Ladern. Die meisten sind aber nur Typ 2, also in Köln oder Rhein für einen schöne Ausflug - parken und laden, spazieren und so, vollgetankt nach ein paar Stunden zurück.

      In Coburg kenne ich einen Unternehmer der auch eine Zoe fährt und seine Ladesäule an der Firma kostenfrei zur Verfügung stellt.

      Ist wohl aktuell noch recht oft der Fall.

      In Remscheid haben die Stadtwerke bis zum 31.12.2017 für Kunden die Ladesäulen kostenfrei gehalten. Was jetzt ist finde ich nicht. Aber vermutlich kostenpflichtig.

      Solingen bietet Typ 2 für Kunden kostenfrei an. Aber wer stellt 3 km von der Stadtmitte sein Auto ab?
    • Hi werte "Forumianer",

      hat jemand von euch Erfahrungswerte mit Ladekosten an 50KW-DC-CCS-Ladesäulen durch:

      • newmotion-Ladekarte
      • Hyundai (EnBw)-Ladekarte
      • EnBw mobility+ Ladekarte
      • Plugsurfing - Ladekarte ?!


      Nutzt jemand von euch "intercharge direct" und falls ja, wie funktioniert das und was kostet das dann an 50KW CCS-Chargern?!

      Hat jemand von euch schon mal "Minutenpakete" von intercharge direct an EnBw - 50KW CCS-Chargern genutzt?!

      Für eine "Erhellung" eines "blutigen IONIQ ELECTRIC E-Fahrer-Anfängers ;( " (sprich meiner Wenigkeit) wäre ich euch sehr dankbar :!:

      Hoffnungsvolle Grüße

      Thomas