Aufladen an Ladestationen - Übersichten zu den Preisen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • es gibt bestimmt noch andere Seiten:

      tff-forum.de/viewtopic.php?f=5&t=25207

      fand ich auf die schnelle,weil ich auch interessiert bin an einer gesteuerten Aufladung!

      ""
      Ioniq Plug-In (PHEV) Style mit Schiebedach und in Blau seit 21.06.2018.
    • Später soll es ein Zusatzmodul für den Go-E Charger geben wo er selbstständig Überschüsse der PV Anlage laden kann. Bis jetzt schaue ich in meiner App vom Wechselrichter wie die Erzeugung und der Ladestatus des Accus ist und stelle dann am Go-E Charger die Ladestärke bzw. die Ziel Kapazität die geladen werden soll ein.

      Dateien

      Seit dem 02.07.18 mit dem Hyundai Ioniq BEV in Phönix Orange unterwegs und vollkommen zufrieden :thumbsup:

    • Meine PV-Anlage ist 2008 in Betrieb gegangen. Ich speise auch voll ein. Die PV-Anlage ist nach dem Einspeisezähler ans Netz einphasig angeschlossen; also netzseitig vor dem Hausstronmzähler.
      Wenn der Förderzeitraum vorbei ist, den Einspeisepunkt einfach auf die die andere Seite des Hausstromzählers legen. Dann verbrauchst du nur deinen eigenen Strom wenn genügend Leistung von der PV-Anlage produziert wird. Bei Überschuß wird nach wie vor eingespeist. Eventuell ist dann ein weiterer Zähler erforderlich um den eingespeisten Strom abrechnen zu können.
      Den go-eCharger wie bisher anschließen. Wenn du 3-phasig laden willst, muss deine PV-Anlage auch 3-phasig einspeisen. ansonsten ziehst du immer 2/3 der Leistung aus dem Netz und maximal 1/3 aus der PV-Anlage.
      Die kleineren PV-Anlagen speisen meistens nur 1-phasig ein.

      Ups, habe die obigen 2 Artikel nicht gesehen. Ist natürlch optimal für gesteuerte Einspeisung im Vergleich zu meiner Einfach-Lösung.

      __________________________________________________________
      IONIQ Plug-In Premium, Iron grey, Glasschiebedach (seit 07.03.2018)

    • Ich habe ja jetzt auch eine PV-Anlage und da war auch die Frage mit der "Überkapazität" die jetzt aber noch zu den Stadtwerken geht und auch bezahlt wird. Wir haben jetzt einen neuen Stromzähler bekommen, die jetzt + und - anzeigt. Sollen übrigens ALLE Haushalte nach einander bekommen.
      Strom den ich von der Stadt bekomme und bezahlen muss und wenn das Symbol sich wechselt bekommt die Stadt von mir Strom. Leider kann ich noch nicht genau erkennen, wieviel Strom meine PV wirklich erzeugt, da der Zähler nur die Summe der Ströme anzeigt.
      Ich werde jetzt auch einen HS110 Stecker installieren und wenn ich Überschuss produziere das Auto laden und wenn meine Frau dann kocht, den HS110 ausschalten...
      Habe noch eine Programm "s0 recorder" das mir auch alles schön anzeigt, wann welche Ströme fließen und man kann da auch programmieren! Aber leider nicht den Strom begrenzen beim Laden.

      Ioniq Plug-In (PHEV) Style mit Schiebedach und in Blau seit 21.06.2018.
    • Ioniq-2018 schrieb:

      Leider kann ich noch nicht genau erkennen, wieviel Strom meine PV wirklich erzeugt, da der Zähler nur die Summe der Ströme anzeigt.
      Einfach einen Hutschienen Zwischenzähler zwischen PV-Einspeisung und Netz installieren. Kostet keine 50 EUR. Oder einen Datenlogger. Schau mal hier: dns-wit.selfhost.eu/Solar-Energy-WiT/index.html

      __________________________________________________________
      IONIQ Plug-In Premium, Iron grey, Glasschiebedach (seit 07.03.2018)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Plug-in-Fan ()

    • ganz so einfach geht es bei mir nicht. Wir wohnen in einem 3-Parteien Haus und da sollte die Arbeit an der Elektrik schon von einem Fachmann durchgeführt werden. Leider hat der Herr von den Stadtwerken jegliche Arbeit verweigert, da er nur DEN EINEN ZÄHLER VON DER STADT einbauen darf. Alles andere muss mein Hauselektriker machen. Haben aber noch keinen!
      Übrigens habe ich schon einen Zwischenzählerkasten in die Zuleitung zur Ladestelle (230V) eingesetzt, mit FI 16A Sicherung und einen Digitalzähler (mit 2. Zeile und Resetknopf). Ist schon eine schöne Sache. Brauche ich für die Steuer weil der IONIQ ein Betriebsfahrzeug ist. Muss mal sehen wo die Bilder sind.
      Aber danke für den Tipp

      PS: dein Link scheint defekt zu sein.

      Ioniq Plug-In (PHEV) Style mit Schiebedach und in Blau seit 21.06.2018.
    • Ich habe den Solarlog 100e und der funktioniert noch bestens. Solare Datensysteme hat jedoch den Web-Service für die Altgeräte beendet sodass ich mir meine eigenen Webserver machen musste um meine Solaranlage extern zu überwachen und die Messwerte zu protokollieren.

      Wenn man Eigenverbrauch hat sind wohl die neueren Datenlogger sowie entsprechende Software sicher besser geeignet aber damit habe ich mich noch nicht beschäftigt. Schau mal im Photovoltaik Forum nach. Da gibt es jede Menge Info. photovoltaikforum.com

      __________________________________________________________
      IONIQ Plug-In Premium, Iron grey, Glasschiebedach (seit 07.03.2018)

    • Heute habe ich eine Email von Maingau Energie mit einer Informationen zu ihren Preisen bekommen.
      Vor 3 Monaten noch haben sie 15 Cent für Kunden und 25 Cent für Nicht-Kunden verlangt.

      Ab. 1. August verlangen sie 25 Cent für Kunden und 35 Cent für Nicht-Kunden. (für AC jeweils 10 Cent mehr) Das ist eine Erhöhung von 40% bzw. 66%....

      Schön war es zum Haustarif fast überall laden zu können.... Dem trauere ich echt schwer hinterher....

      Ioniq PHEV Premium in Weiß mit "schwarzem" Leder. Seit 20.01.2018 in meinem Besitz

    • FireBiker schrieb:

      Heute habe ich eine Email von Maingau Energie mit einer Informationen zu ihren Preisen bekommen.
      Vor 3 Monaten noch haben sie 15 Cent für Kunden und 25 Cent für Nicht-Kunden verlangt.

      Ab. 1. August verlangen sie 25 Cent für Kunden und 35 Cent für Nicht-Kunden. (für AC jeweils 10 Cent mehr) Das ist eine Erhöhung von 40% bzw. 66%....

      Schön war es zum Haustarif fast überall laden zu können.... Dem trauere ich echt schwer hinterher....
      Hallo Mathias,
      ja, die E-Mail habe ich auch bekommen und war enttäuscht. Jetzt ist die EnBW mobility+/ADAC aufeinmal günstiger mit ihren AC 0,29 €/kWh und DC 0,39 €/kWh.

      Übrigens sind es bei DC 10 Cent mehr, nicht bei AC. ;)

      Naja, wirklich überrascht hat mich die Nachricht von Maingau nicht. Es war eigentlich klar, dass die irgendwann die Preise anziehen.

      Grüße Joachim
      Ioniq BEV Style, Phantom-Black mit Schiebedach und somit LED-Innenbeleuchtung EZ 11/18 - bei uns seit 17.07.19 :D:thumbup:
    • Solange die Preise nicht über das vergleichbare Niveau von Benzin (besser wäre natürlich Diesel) hinausgehen, und das wird garantiert kommen, ist das im verständlichen Rahmen eines gewinnorientierten Unternehmens.
      Am Anfang muß billig gelockt werden. Ist die regelmäßige Nachfrage vorhanden, steigen logischerweise die Preise.

      Phoenix Orange ist GEIL!!!!!!!!!!!!! 8o Macht die Welt bunter!

      (HEV Trend)

    • Davon reden wir nicht. Das ist die Standgebühr, die kommt nach einer gewissen Zeit on top und ist heute schon so.

      Ioniq PHEV Premium in Weiß mit "schwarzem" Leder. Seit 20.01.2018 in meinem Besitz