Angepinnt Kraftstoffverbrauch und Stromverbrauch Hyundai Ioniq - Spritmonitor im Vergleich

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Claus @Claus69226,

      Claus69226 schrieb:

      ...der Motor läuft dann zum Bremsen ohne Zündung mit.
      Du hast recht, wenn Du damit meinst, dass kein Benzin Luft Gemisch mehr gezündet wird. Die Zündfunken schlagen zwar weiter über, aber es wird kein Benzin mehr eingespritzt. Die sogenannte Schubabschaltung. Da unser Verbrenner seine Wirkungsgraderhöhung aus dem Atkinson-Kreisprozess schöpft. Also Frischluft durch Schließen des Einlassventils lange nach UT teilweise in den Ansaugtrakt zurück schiebt, um den Kompressionshub zu verkürzen. Damit der nun im Verhältnis dazu längere Arbeitshub bei der Entspannung der Explosionsgase deren Energie länger auf den Kolben drücken lassen kann. Mir fehlt leider der Einblick, ob und wie weitgehend sich Hyundai zum Herrn über die Ventilzeiten aufgeschwungen hat. Minimal ohne Änderung bremst nur die innere Reibung des Verbrenners. Maximal denkbar wäre eine vollständige Umstellung der Ventilsteuerung, sodass der Benziner wie ein vom Antriebsstrang geschobener Kompressor arbeitet. Also aus unserem 5-Takter (Frischluft zurück -> zusätzlicher Takt) ein z.B. 3-Takter wird. Ansaugen (1), vielleicht einen halben Hub Komprimieren (2) und dann mit Getöse Auslassen (3) und so einen größeren Widerstand erzeugen. Ohne Änderung dürfte man fast nichts hören, aber im Forum versteckt berichtete ein Fahrer, dass sein IONIQ (P)HEV bei voller Batterie bergab ganz schön geröhrt hätte.

      Grüße Steffen
      ""
      IONIQ pur (HEV Trend MJ18 Weiß) seit 16.05.2018
      Schlichtheit auf Höhe der Erfordernisse unserer Zeit und doch schön und bequem
    • Servus Steffen,
      bin in der Hinsicht unwissender User. Das was Du schreibst, klingt da natürlich technisch versierter :thumbup:
      Für mich war das Geräusch des Motors -wie sonst im Schubbetrieb- eher ein sanftes Schnurren, also laut ist anders! Auf jedenfall hat er kein Benzin verbrannt. :rolleyes:
      Viele Grüße und Danke für die ausführliche Darstellung!

      Claus mit weißem HEV Premium MJ 2018

    • Hallo Claus @Claus69226,

      bitte entschuldige meine Krümel… Aber ich kann´s einfach nicht lassen. Werde bestimmt bald, wenn ich so weiter mache für den Orden „Verdienter Postmeister des Volkes“ nominiert.

      Claus69226 schrieb:

      Für mich war das Geräusch des Motors -wie sonst im Schubbetrieb- eher ein sanftes Schnurren, also laut ist anders!
      Du meinst sicher damit das Geräusch, welches bei einem vergleichbaren normalen PKW mit Verbrennungsmotor im Schubbetrieb auftritt. Denn bei den (P)HEV kommt der Schubbetrieb ausschließlich in unserem speziellen Fall, dass gerade die Batterie voll ist und an einer Gefällestrecke eine Bremsanforderung vom Tempomat oder moderatem Bremspedaldrücken erfolgt. Sonst gibt es absolut keinen Schubbetrieb. Sobald Du vom Gas gehst, kuppelt der Verbrenner aus. Entweder er geht aus oder er läuft je nachdem welche Aufgabe ihm das Hybridsystem gerade zuweist (Heizen oder mit dem Startergenerator die Batterie laden oder Beides) getrennt von der Getriebe Eingangswelle weiter. Er läuft dann nicht im Leerlauf, sondern ihm wird von den elektromagnetischen Rückkräften des Startergenerators ordentlich was abverlangt. Glaube hier im Forum Werte von 3…8 kW gelesen zu haben. Könnte mir sogar vorstellen, dass beim Heizen im ausgekuppelten Zustand die Motorsteuerung in Richtung schlechten Wirkungsgrades verdreht wird, denn es soll ja so viel wie möglich chemische Energie des Benzins in Wärmeenergie umgewandelt werden. Das Benzin soll nur in dem Fall regelrecht verfeuert werden.

      Grüße Steffen

      PS: Was sich, von Dir sicher schon bemerkt, wie Schubbetrieb anfühlt, wenn Du bei unseren Vor FL Hybriden vom Gas gehst, ist diese ein blauer Balken Rekuperation. Diese ist ein Zugeständnis an den europäischen Markt. Für unvorbereitete Umsteiger, wenn sie dann auch noch von einem Schalter kommen, wäre es beängstigend oder zumindest sehr ungewohnt gewesen, wenn sie völlig ungebremst auf ein an der Ampel stehendes Fahrzeug zu rollen würden. Beim FL Hybriden kann sich dann jeder selbst im ECO Modus mit den Schaltwippen sein Rekuperations Level einstellen. Von Lv.0, ungebremst Rollen, bis Lv.3, Einpedal Feeling (ohne Bremspedal fahren). Übertrieben haben es dann die IONIQ Bauer aber mit der HEV Modus Unterdrückung in sogenannten Green Zones. Wenn eine geplante Route vor Krankenhäusern, Schulen, öffentlichen Gebäuden usw. vorbeiführt, fährt der IONIQ möglichst elektrisch. Er beginnt vielleicht sogar schon während der Anfahrt auf so eine Zone zu, selbstständig die Batterie möglichst voll zu laden, um in der Green Zone dann wirklich ausschließlich elektrisch fahren zu können. Eventuell springt der Verbrenner dann dort nicht einmal an, wenn man voll auf den Pinsel latscht. Ob diese Green Zones bei uns überhaupt schon eingerichtet und in die Navi eingearbeitet sind, man weiß es nicht.
      IONIQ pur (HEV Trend MJ18 Weiß) seit 16.05.2018
      Schlichtheit auf Höhe der Erfordernisse unserer Zeit und doch schön und bequem

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ufo01 () aus folgendem Grund: PS: