Modell-Versionen beim HEV ??

  • Ich hab mal eine Frage zu den aktuellen HEV-Modellen. Ich fahr den Trend von 2018. Da war der Trend die 1. Stufe vor Style und Premium. Kann es sein, dass es jetzt einen Basis -HEV gibt und der Trend dann die nächste Ausstattungsstufe ist? Hab ein bisschen rumgesurft, z. B. bei meinem Händler und meinte, aufgrund der unterschiedlichen Preise das dem so ist. Auch auf der offiziellen Hyundai-Seite im Konfigurator wird für die Trend-Ausstattung 1600 € verlangt?? Viele Fragezeichen.

    ""

    HEV Trend-blau aus 2017
    HEV Trend-weiss aus 2018

  • Danke, da gibt es jetzt also 4 Versionen. Für die 1600 Euro würde ich mir lieber eine Standheizung in das Basismodell einbauen lassen. In 2-3 Jahren ist ein Wechsel anstehend; mal sehen, wie die Modellpallette dann aussieht. Mangels Lademöglichkeit kommt ein BEV leider nicht in Betracht.

    HEV Trend-blau aus 2017
    HEV Trend-weiss aus 2018

    Einmal editiert, zuletzt von SteMo ()

  • Sorry, die zwischendurch neuen Beiträge verpass!


    Hallo Steffen SteMo,


    ja, genau das lese ich auch aus den HYUNDAI Konfigurator Seiten heraus. Dort sind zwar geringfügige Ungenauigkeiten vorhanden. Z.B. wird allen Ausstattungslinien in den Angaben zur Serienausstattung die Fußfeststellbremse angedichtet. Die hat aber tatsächlich ausschließlich nur diese geheimnisumwitterte Basisversion. Schlampig finde ich auch, dass in der, für einen Interessenten wichtigen, ausdruckbaren *.pdf Datei für die Konfiguration der Basisversion neben der Fußfeststellbremse ebenfalls die Elektrische Parkbremse (EPB) aufgeführt wird. Was ja angeblich wegen der 15“ Räder nicht sein darf. Ich hätte bei meinem Upgrade von HEV vFL Trend auf HEV FL Style einfach meine geliebten 15“ Ballon Ganzjahresreifen mit sanft gefahrenen knapp 5.000 km behalten wollen. Brutal zwischen dem neunen und dem alten Auto getauscht. Zwar Wert verschenkt, aber die neuen Ganzjahresreifen gespart. Der Zahn wurde mir aber gezogen. Ich habe aber mal auf einer HYUNDAI UK Seite gefunden, dass ausgerechnet deren (glaube) Prime mit 15-Zollern konfiguriert werden hätte können. Wer das Lenkrad auf der „falschen“ Seite hat, darf scheinbar auch sonst alles. Das beißt sich alles irgendwie. Wenn ich schreiben würde, was ich von unserem Importeur halte, würde ich endgültig gesperrt. Ich habe auf YouTube so viele verschiedene Varianten gesehen. Das kleine „Datsch“-Tablett mit seinen Kampflugzeugtasten rund um den Schirm, mit oder ohne Schlitz für die Navi SD Karte, aber trotzdem das volldigitale Kombiinstrument. Taste - Tür ver-/entriegeln auch in der Beifahrertür. Die eventuell ängstliche Beifahrerin kann sich kurz auf einem dunklen Parkplatz allein zurückgelassen einschließen. Hinter den US Innenspiegel bin irgendwie nie gestiegen. Ob da deren Navi integriert ist und das Rückfahrkamerabild oben im Rückspiegel dauerhaft angezeigt werden kann, wenn der bis zur Decke vollgeladene Kofferraum dem normalen Spiegel die Sicht nehmen würde: Kein geteiltes Bild. Notrad oder wenn es partout verlangt wird ein vollwertiges Ersatzrad.


    Ich habe allerdings auch bei YouTube nie meinen Ideal IONIQ gefunden. Irgendwas hat war immer zu viel oder hat gefehlt. Bei meinem HEV FL Style musste ich auch einige „Kröten fressen“. Beheiztes Lenkrad, den Lautsprecher im Kofferraum, der durch sinnfrei eingebaute Plastteile ca. 10 cm erhöhte Ladeboden. Ich habe mich aber inzwischen an einige Dinge, welche ich vorher überhaupt „brauchte“ gewöhnt und möchte sie nicht mehr missen: Smart-Key und Sitzheizung. Die erste Zeit mit dem FL Style habe ich immer den Spurhalteassistent (LKA) weggedrückt. Jetzt fahre ich immer extra mit der Ansicht des Spurassistenten im Kombiinstrument. Müsst ihr mal probieren und dann den Tempomat einschalten. Eigenes Auto, bei mir sogar Wagenfarbe, Anzahl Abstandsbalken, Symbol für vorausfahrendes Fahrzeug bewegt sich, eingestellte Tempomat Geschwindigkeit besser im Blickfeld.


    Man könnte denken, unsere gefühlt zwei Variationen beruhen auf Ignoranz gegenüber dem Kundenwunsch oder einfach nur auf Faulheit.


    Grüße Steffen