Einzigartiges Ladeproblem?

  • Hallo liebe Plug-in Gemeinde,

    Lange habe ich nichts geschrieben, weil einfach alles gut war.....

    Jetzt lädt der Ioniq nicht mehr!

    Im Januar brach er nach rund einer Minute das Laden an der Wallbox ab, dafür ging die Motorkontrollleuchte an. Fahren mit Motor aber kein Problem....hin zur Werkstatt.

    Die können das Problem nachvollziehen, aber nicht lösen, wenden sich an Hyundai und wollen sich wieder melden, wenn sie Antwort bekommen. Nach einer Woche keine Antwort, ich hole den Wagen wieder ab und fahre einfach mit Benzin. Nach einer Weile geht die Motorkontrollleuchte wieder aus. Und magischerweiser klappt das Laden an der heimischen Wallbox wieder. Übrigens wird an der Wallbox auch noch ein Kia Soul die ganze Zeit problemlos geladen.

    Ende März das alte Problem wieder....Jetzt habe ich erstmal gewartet, bis die Motorkontrollleuchte wieder aus geht und es wieder versucht zu laden. Aber das Problem bleibt....Ladeabbruch nach einer Minute.

    Jetzt habe ich den Wagen zu dem Händler gebracht, wo ich den Wagen 2017 gekauft hatte. Ich berichtete ihnen die Krankengeschichte und liess ihnen den Wagen mit den Worten da, dass ich den Wagen erst wieder abholen werden, wenn das Problem dauerhaft durch Reparatur behoben ist. Zum Glück habe ich noch ein Fahrrad und ein Cabrio für den Sommer und Reisen, so dass ich jetzt im Alltag erstmal auf den Ioniq verzichten kann.

    Nach einer Woche Rückmeldung, dass sie das Problem nachvollziehen können, aber noch nicht lösen. Sie stehen mit Hyundai Deutschland in Kontakt und warten auf deren Reaktion. Am Dienstag kommt ein Spezialist.... Jedenfalls habe Hyundai Deutschland schon versichert, dass dieses Problem bisher noch nie aufgetreten sei. Mobilitätsgarantie ist natürlich nicht.....

    Nun, ich habe noch 1,5 Jahre Garantie....mal sehen, ob das reicht.....


    Hat jemand von Euch dieses Problem schon mal gehabt?

    Fragt Euch ccjo

  • Anruf heute: Der Deutschland-Spezial-Techniker hat das Problem identifizieren können, es ist der On-Board-Charger, der defekt ist und nun getauscht werden soll. Auf meine schüchterne Frage, was der Spaß denn kostet, wenn man es als Endverbraucher selber zahlen müsste, kam die atemberaubende Antwort: 5500 Euro.


    Niederschmetternd...........aber er soll in der nächsten Woche eingebaut sein und dann kann ich den Plugin , wenn er echt wieder geht, endlich abholen.


    Zeigt aber auch, wie entscheidend so ein Garantie-Versprechen von 5 Jahren für ein nagelneu-entwickeltes Auto ist. Dann traut man sich auch -


    Unterm Strich bin ich froh, dass es sich jetzt mutmasslich zum Guten dreht.