• Hier ist wohl einer sehr unzufrieden mit seinem P45, Kernpunkt - Heizung geht nicht:

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Auch hier wieder der Eindruck, wie schon bei vielen Forum-Einträgen, die Werkstätten scheinen stark am Gängelband von Hyundai zu hängen, können oft nicht entscheiden, müssen sich durch die Technikabteilung von Hyundai rückversichern. Das dauert, der Kunde ist sauer, hat oft nur auf Kulanz einen Ersatzwagen. Unsere beiden HEV's sind tolle Autos, aber Gnade uns es ist mal was Ernstes, was zum Glück noch nicht vorgekommen ist.

    HEV Trend-blau aus 2017
    HEV Trend-weiss aus 2018

  • Es gibt viele Dinge bzw. Grundaussagen die ich anstandslos bestätigen kann. Auch wenn es in meinem Fall andere Probleme sind, kann ich sagen dass ich bei den letzte 4 Neuwagen noch nie solche Probleme/Mängel hatte. Der Ioniq 5 hat schon bei Auslieferung diverse Mängel und von einem 50K+ Auto erwarte ich so etwas eigentlich nicht. Angefangen von einer quietschenden Kühlmittelpumpe über Lackablösungen am Kunststoffradlauf, fehlerhafte Sitzfunktionen sowohl auf der Fahrer- als auch Beifahrerseite, falsche Verbrauchsanzeigen, eine schlingernde Lenkung und noch einiges mehr. Von den Klapper-, Quietsch-, und Knarrgeräusche mal abgesehen; die kann man mit einem lauten Radio übertünchen.


    Die Lust und der Spaß mit so einem Auto zu fahren vergeht ganz schnell. Ich sehne mich schon nach rund 4 Wochen nach meinem „alten“ Auto, welches erst 3 Jahre alt war, zurück. Das hat wenigsten fehlerfrei funktioniert. Wenn ich das alles vorher gewusst hätte.... Leider ein teures Lehrgeld bezahlt!

  • Das ist wirklich schade.

    Eigentlich muss so etwas nicht sein.

    Unser vorheriges Fahrzeug stammt aus der Markteinführungsserie, Fahrgestellnummer 126 & hatte beim Kauf lediglich ein defektes Steuergerät vom Keyless, dann irgendwann mal ein Türschloss & jetzt nach 10 Jahren beginnen die ersten wirklichen Reparaturen.



    Gruß,


    Sebastian

  • Das gute ist, dass die Haltedauer "nur" 6 Monate sind und die Preiserhöhung bei Hyundai steigern den Wiederverkaufswert ;)