Klimawartung beim Ioniq

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Klimawartung beim Ioniq

      Mir ist heute im Wartungsplan aufgefallen, dass bei jeder Inspektion das Kühlmittel und der Klimakompressor geprüft werden sollen und nur bei Bedarf etwas gemacht wird.
      Also sieht Hyundai wohl nicht vor dass alle 2 Jahre eine Klimawartung stattfinden soll wo das alte Mittel abgepumpt und neu befüllt wird, so wie es die bekannten Werkstattketten jeden Frühling bewerben.
      Das wäre eine gute Nachricht, habe nämlich aus Neugier mal bei ATU geschaut, da kostet eine Klimawartung regulär 69,90€, ich habe im Angebot immer 49,99€ bezahlt.
      Die Preise gelten allerdings nur für Autos mit dem alten Kühlmittel, unser Ioniq hat ja bereits das unmstrittene R1234yf, da kostet die Klimawartung sage und schreibe 149,99€ 8|

      ""

      Hybrid (HEV) Style Modelljahr 2018

    • Bei meiner letzten Inspektion meines Golf habe ich auch nach einer Klimaanlagenwartung gefragt, die dort im VW-Autohaus in drei Variationen beworben wurde. In der normalen Inspektion machen die daran nichts, wechseln bestenfalls die Luftfilter.

      Der Service-Mitarbeiter hat mir von der Klimaanlagen-Inspektion abgeraten. Das sei bei einem so jungen (Hust!) Auto nur notwendig, wenn man mangelhafte Kühlleistung bemerkt. Übrigens ein Grund, warum ich dieses Autohaus so schätze! Ich habe ganz und gar nicht den Eindruck, dass die mich da übers Ohr hauen oder mir Unnötiges aufschwatzen wollen. Hoffe, mein Hyundai-Autohaus kann da einigermaßen mithalten.

      Seit Januar 2019 Dauergrinsen im Gesicht wegen Ioniq PHEV Style in fiery red

    • Ich habe gestern Abend nochmal geschaut was andere Werkstätten so nehmen, und dabei entdeckt dass einige für die Wartung bei dem neuen Kühlmittel nicht mehr pauschal einen Preis nehmen, sondern einen Grundbetrag und dann pro Gramm benötigtem Kühlmittel abrechnen. Eigentlich fair, die Frage ist, wird es letztendlich teurer oder günstiger als der Pauschalpreis z.B. bei ATU.
      Ich bin bislang auch erst hingegangen wenn ich gemerkt habe die Kühlung lässt nach.

      Hybrid (HEV) Style Modelljahr 2018

    • Das ist ja ein alter Hut, Mercedes hat doch ein riesen Fass aufgemacht und haben trotz Verbot weiterhin das alte Mittel eingefüllt.
      Mittlerweile habe sie umgestellt, bei E- und S-Klasse verbauen sie Anlagen mit CO2 als Kühlmittel, was aber die Anlagen teurer macht so dass nicht geplant ist andere Modelle damit auszurüsten.
      Bei den anderen Modelen wird nun auch das R1234yf eingefüllt, allerdings in Kombination mit einem Argontank der bei Brand die Entzündung des Klimamittels verhindern soll.
      Dass es günstiger sein soll eine zusätzliche Argon Löschanlage einzubauen statt auf CO2 umzurüsten hätte ich nicht gedacht ?(

      Quelle: auto-motor-und-sport.de/news/m…lage-fuer-s-und-e-klasse/

      Hybrid (HEV) Style Modelljahr 2018

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hybride ()

    • Hybride schrieb:

      vielleicht doch Glück haben dass dass neue Zeug drin ist
      Glück ist immer relativ. Also erstmal ist das falsch, was die Jungs im Video erzählen. Beim Verbrennen von r1234yf entsteht kein Senfgas (tödlich, Giftgas, Kampfmittel im 2. WK, Irak, Syrien) sondern "so etwas ähnliches", nämlich Carbonyldifluorid (auch tödlich) und noch schlimmer: Flusssäure (_noch_ viel tödlicher...). Da wäre es mir lieber ich habe potentiell klimaschädliches Kältemittel im Auto als dieses extrem giftige Zeug.

      Metallbrände wie von Lithium sollen übrigens auch sehr "nett" sein, habe ich mal gelesen. das ist im Zusammenhang mit unseren Akkus nicht ganz uninteressant. Mit Schaum löschen kann man nicht (beruht bei herkömmlichen Bränden auf der Methode des Sauerstoffentzugs, aber in Lithiumzellen ist der Sauerstoff schon drin) und mit Wasser löschen (geht, Ausnutzung der Kühlwirkung) ist bei Spannungen von einigen hundert Volt auch nur so halb empfehlenswert.

      Ich hab meiner Freundin jedenfalls eingeschärft: Sollte die Kiste mal Feuer fangen: LAUF WEG und versuche nicht zu löschen! Der Bock ist versichert, Dein und mein Leben nicht.

      Jörg
    • Die Jungs werfen gerne mal das eine oder andere durcheinander, korrigieren sich dann meistens aufgrund der Kommentare im nächsten Video :D
      Wenn ein Auto brennt sollte man sowieso das Weite suchen, egal was brennt, Gesund ist das alles nicht.
      Ich bezog mich mit Glück eher an den Preisanstieg und die Verfügbarkeit des alten Klimamittels bei gleichzeitigem Preisabfall des neuen.

      Hybrid (HEV) Style Modelljahr 2018

    • Hier wurde auch mal gezeigt, wie man "LPG-Gas" als Klimaanlagenmittel verwenden kann, es aber nicht darf!
      Das Video wurde aber wieder gelöscht, schade.
      Kommentar zu den Autodoktoren
      Warum Klima warten?
      Warum Gasflaschen nicht an der Tankstelle befüllt werden dürfen!
      Bussgeldkatalog
      Klimaanlage mit Gas befüllen

      1. Ioniq Hybrid (HEV) [AT]Premium[D]Style (Iron Grey) seit 07.08.2017 Wohnt in Berlin Spritmonitor
      2. Ioniq Plug-In (PHEV) [D]Premium (Marina Blue) seit 07.07.2018 Wohnt in Leonberg Spritmonitor

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von IQ-Driver ()