Marder bei Elektroautos

  • Moin wieder einmal !
    kann es kaum erwarten, endlich meinen Ioniq Electro zu bekommen !

    Die Warterei läßt da so einige Fragen aufwerfen:


    z.B.: habe nach Jahrzehnte Marderfreiheit letztes Jahr "endlich" einen Marder im Motorraum meines Benziners genießen dürfen.


    Gibt es bereits Erfahrungswerte, ob Marder auch E-Autos mögen ?


    Heißt, ist es für den Marder warm genug im "Motorraum" ?

    Wer hat schon miese Erfahrungen gemacht und was kostet so eine E-Auto Elektrikreparatur ?


    VG

    Jan

    VG

    Jan Fl -Baldfahrer

    Einmal editiert, zuletzt von H2Ole ()

  • Hallo Jan,


    momentan habe ich meinen Ioniq BEV auch noch nicht.


    Man kann versuchen Marder draußen zu halten, wie bei den Benzinern auch.

    Im Detail sag ich hier nichts dazu um keine Grundsatzdiskussion loszutreten.


    Meine Teikasko deckt Marderschäden incl. Folgeschäden ab. Da bleibt für mich halt die Selbstbeteiligung.


    VG FK

  • Moin,


    nachdem unser Haus- und Hofmarder viele Jahre lang unsere Benziner lediglich als Speisekammer genutzt hatte, fing er auf einmal bei einem Fabia an, auch die Zündkabel auf seine Speisekarte zu setzen.

    Ok, er hat angefangen, also habe ich beide Autos (Fabia, Octavia) mit Marderscheuchen ausgestattet. Die mit "AUA". 8) Danach war er exakt noch einmal in jedem Auto, allerdings nur ganz kurz..... :saint:

    Die Nachfolger (i30) habe ich gleich mit Marderscheuchen ausgestattet. Auch diese hat er einmal kurz besichtigt. Wenn mal Besucher bei uns auf dem Hof parken, klemme ich sicherheitshalber eine einfache Scheuche (nur LED und Pieps) unter die Motorhaube.

    Den Stromi (Ioniq) habe ich ohne Scheuche gelassen. Bisher (gut 2 Jahre) hat er ihn trotzdem zufrieden gelassen.....


    Grüße

    Torsten

  • Darauf dass er ein e-Auto langweilig findet würde ich nicht bauen. Unser Straßenmarder ist ohne mit der Wimper zu zucken vom Zafira-Diesel in den IONIQ-BEV umgestiegen. Auf der schicken Motorabdeckung fanden sich prompt etliche Marder-Haare. Er hat sichs da wohl gemütlich gemacht.

    Deshalb habe ich schnell einen elektrischen Marderschreck eingebaut, so ein ähnlicher war schon beim alten Diesel dringend nötig. Dort hatte er nämlich mit diversen Umbau-Arbeiten angefangen.

    Seit dem Einbau des Marderschrecks kein einziges Marder-Haar mehr im Motorraum aber gelegentlich kleine Fußabdrücke auf Dach und Windschutzscheibe. Und ganz gelegentlich eine "Markierung" auf dem Heckspoiler.

  • Stimmt, aber wenn's hilft! Bin auch am überlegen, mir was gegen Marder zuzulegen. Wäre mal ne Möglichkeit, das Zeug auszuprobieren.



    Gruß

    Bertus8)

    Hyundai Ioniq Hybrid Premium, Marina-Blau, Schiebedach :thumbsup: Abgeholt am 20.09.2017 um 13Uhr <3 Aktueller km-Stand 92350km

    Einmal editiert, zuletzt von Bertus ()

  • Bleibt noch die Frage: Welchen Marderschreck einbauen? Wenn nicht von Hyundai, dann kollidiert das möglicherweise mit den Garantiebedingungen.

    Ich habe mir von meinen Hyundai-Händler den „Stop & Go 07535 Ultraschall-Marderabwehrgerät mit Frequenzmodulation“ einbauen lassen und hatte das Teil auch vorher bereits im Opel Mokka. Das gleiche Gerät gibt es auch mit separater Batterie.

    https://www.ebay.de/p/16032257817


    Grüße aus der Rhön

    hoc

    IONIQ FL PLUG-IN Hybrid 01/2020 Premium-Paket
    Erstzulassung 30.01.2020
    Lackierung lron Gray
    + Balkonsolaranlage