Beiträge von TorstenW

    Moin,


    die Pro-Version von BlitzerPlus funktioniert auch via HFP, also "Telefonanruf".

    Ich habe mein Schlaufon immer in der Tasche und BlitzerPlus startet automatisch, sobald es mit dem Bluetooth vom Auto gekoppelt ist. Die Ansagen kommen dann über das Navi als Anruf. Das ist quasi der "Klingelton", der sagt "Mobiler Blitzer in XX Metern..".

    Wenn ich aussteige und BT wird getrennt, wird das BlitzerPlus ausgeschaltet. Die Mini-App habe ich auf volle Transparenz gestellt, so dass man nicht mal sieht, dass es läuft (nur ein winzig kleines Symbol oben in der Statusleiste). Für den Fall, dass doch mal jemand von der Rennleitung zu neugierig sein sollte.....

    Grüße

    Torsten

    Moin,


    Du brauchst auf jeden Fall das Gehäuse. Da ist u.a. der (Passiv) Transponder für die Notbetätigung der Wegfahrsperre bei leerer Schlüsselbatterie drin.

    Und mit DIESEM soll/kann man das Fahrzeug durch auflegen auf/drücken des Startknopfes starten. Ohne Transponder tut sich nix.

    Und das ist kein Fail, das ist gut so. Sonst könnte schließlich jeder mit einem "Stück Metall" auf den Startknopf drücken und losfahren.


    Grüße

    Torsten

    Moin,


    unsere 3 Hyundais (2*i30, 1* Stromi) werden etwas günstiger. Wenn ich in den "neuen" Tarif (das ist halt das jährliche "Spielchen" bei der HUK24) umstelle, dann sind es pro Fahrzeug nochmal zwischen 12 und knapp 20 Euro weniger.

    Beim Stromi kommt am wenigsten rum, aber bei 160 Euro Jahresbeitrag (Haftpflicht UND Vollkasko) kann man nicht mehr viel erwarten...... 8)


    Grüß

    Torsten

    Moin,


    bitte nichts durcheinander/zusammen schmeißen!

    Die (nicht mehr) Meldungen im Navi gehen zu/kommen von TomTom.

    BlitzerPlus ist eine völlig eigenständige Sache/Datenbank.

    Es kommt also darauf an, wo Du den Blitzer meldest. ;)


    Grüße

    Torsten

    Moin,

    .... meine Frage wäre:

    Bringt die Blitzermeldetaste im Navi noch einen Nutzen für die Gemeinschaft der App-Nutzer.

    kommt drauf an, welche App-Nutzer Du meinst.

    Die Meldung landet nach wie vor bei TomTom auf dem Server und wird verarbeitet/an die TomTom-Nutzer gemeldet. Nur eben Hyundai/Kia geben sie nicht (mehr) an die Nutzer weiter.....


    Grüße

    Torsten

    Moin,


    schon auf Grund der besseren Ausstattung würde ich Dir zu dem Vorfacelift raten. Nicht nur die Wärmepumpe, auch die anderen Goodies sind sehr schön und sinnvoll.

    Bei Deinem Fahr-/Streckenprofil ist das (meine Meinung!) die beste Variante.

    Selbst wenn Du unterwegs mal laden musst, an der richtigen Säule (bei Porsche zum Beispiel am 350kW-Schnelllader nimmt er 70kW und

    der Akku ist in 15 Minuten von 20 auf 80% geladen) brauchst Du da nicht wirklich lange für.


    Grüße

    Torsten

    Moin,

    Im Nachbarforum wird auch darüber diskutiert, es betrifft auch 2016-2019er Modelle.


    https://www.goingelectric.de/f…ewtopic.php?f=118&t=56429

    Wenn ich es richtig sehe, dann war der Auslöser beim TE 5 Wochen Standzeit bei einem 2 Jahre alten Vorfacelift. Die anderen Vorfacelift-Meldungen sind Einzelfälle nach 2 Jahren oder so; bis auf die Facelift, die dann wieder gehäuft auftauchen. Und das sind alles Neuwagen......


    Grüße

    Torsten