Hilfsbatterie-Schonfunktion

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dachte der Kofferraum hat auch eine Notöffnung. Aber offenbarn nicht. Dann muss ich mal in Ruhe üben ob ich an das Teil von vorne komme. Möchte es eigentlich nicht vorne im Weg rumliegen haben.
      Meine Frau hüpft öfters von vorne auf die Rückbank zwischen die Kindersitze. Bis zum Kofferraum ist dann auch nicht viel weiter. Umklappen kann ich die Rückbank aber nicht ohne die schweren Kindersitze auszubauen. Wird eine lustige Turnstunde am Wochenende :D

      ""
    • Ich habe das hinter mir. Zwar ohne Kintersitze aber hat schon gereicht.
      Deswegen...
      1. Starthilfe irgendwo vorne oder gut zugängig lagern. Regelmässig mal nach dem Ladestand schauen (vielleicht alle 2 Monate)
      2. Wir müssen den Deckel nicht öffnen für die Starthilfe. Vorne unter der Mortorhaube im ersten Sicherungskasten ist eine Öse/Klemme da kann man auch überbrücken. Die Leitung müsste direkt aus dem Kofferraum von der Batterie kommen. Habe ich noch nicht getestet aber wurde hier schon bestätigt. Also unter Vorbehalt und auf eigene Gefahr.

      IONIQ HEV |Premium |Iron Gray | EZ 09/17 | DE

    • Also das ist doch Aufwand, wenn man bedenkt, man hat ein neues Auto gekauft und denkt jetzt, hurra, die ersten Jahre Ruhe im Dorf. Und jetzt soll ich mir in meinen Fußraum eine Überbrückungshilfe reinlegen. Ich habe schon diverse Neuwagen gehabt, aber so einen Aufriß habe ich noch nie gemacht. Wäre bei einem alten Gebrauchtwagen vielleicht von Nöten. Aber bei einem Hyundai???? ?(


      Gruß
      Bertus 8)

      Hyundai Ioniq Hybrid Premium, Marina-Blau, Schiebedach :thumbsup: Abgeholt am 20.09.2017 um 13Uhr <3 Aktueller km-Stand 44850km

    • Bertus schrieb:

      [...]man hat ein neues Auto gekauft und denkt jetzt, hurra, die ersten Jahre Ruhe im Dorf. Und jetzt soll ich mir in meinen Fußraum eine Überbrückungshilfe reinlegen.
      DAS ist genau das Problem, das ich damit habe. Das hat nicht zu sein! Nur leider hilft mir das in dem Moment nicht, wo das, was nicht sein darf, plötzlich ist. Und es erspart halt eine Menge unnötigen Ärger, oder besser: Zeit. Deswegen bin ich nach wie vor hin und hergerissen. Powerbank? Keine Powerbank? Ich weiß es nicht...

      - IONIQ Hybrid - | - Style - | - aurora silver -

    • In der Fahrertür ist unter der Blende das klassische Türschloss.
      Der Kofferraum hat eine Notöffnung. Da ist ein Schlitz auf der innenseite mittig unten den man mit ewas schlankem, wie Schraubendreher zur Seite schiebt und die Verriegelung ( als ob man den Grifftaster drückt) frei gibt und öffnet.
      Fahrerseite unter dem Subwoofer in dem kleinen Fach, ist ein Kabel mit nem Bämbel dran zum ziehen um die Tankklappe zur Not zu öffnen. ( Wie die Notöffnung beim Plug in vorne funktioniert weiss ich nicht)

      IONIQ HEV |Premium |Iron Gray | EZ 09/17 | DE

    • thomas.b schrieb:

      Rocking_Rudi schrieb:

      Der Ipniq läd die 12V Batterie auch nur, wenn der Motor an ist! Nur Zündung an reicht nicht, da wird die Batterie entladen und die Meldung kommt.
      Kann nicht sein: siehe nachfolgenden Auszug aus der Bedienungsanleitung.
      Bildschirmfoto 2018-08-12 um 14.40.57.png
      Das Blinken was in de Anleitung zu sehen ist habe ich schon mehrfach beobachtet.
      Hier scheint es aber einen Bug zu geben.

      Ich bin in letzter Zeit überwiegend nur Kurzstrecke gefahren (max. 25Km aber auch 100Km).

      Zu meiner Überraschung war heute meine 12V Batterie nach 3 Tagen tiefentladen.
      Das trotz Batterieschutzfunktion und vollgeladenem Fahrakku.
      Dongle und andere Verbraucher hab ich nicht.

      Das ist mir in 1 1/2 Jahren PEHV zum ersten Mal passiert, bin vorher aber auch nie Kurzstrecke gefahren.

      Hyundai Ioniq Plug-In Hybrid Premium

    • Ich stand in der Nacht vom 17.3. zum 18.3.2019 an einer be emobil (Berlin) Ladesäule in meiner Nähne. Am morgen wollte ich die Ladesäule entriegeln mit der Ladekarte. Kabel war aber schon frei, Auto konnte ich noch einmal öffenen, danach war er tiefentladen. Nichts ging mehr. Ladesäule hatte sich aufgehangen.

      Ich habe zwar eine Powerbank, die lag aber im Kofferraum. Ich hatte mich dann entschieden die Mobilitätsgarantie in Anspruch zu nehmen, damit Hyundai darüber informiert ist. Der ADAC kam dann und suchte den Taster für den Batteriereset, stellte dann aber fest das es ja ein PlugIn ist. Das kannte er bis jetzt nur von den Hybriden, sagte er.

      Er hat mir dann Starthilfe gegeben, Auto sprang sofort an. Ich bin dann ca. 40 km gefahren und dann zum Händler. Die hatten dann nochmal die 12V-Batterie geprüft, diese hatte dann wieder sehr gute Werte. Seitdem keine Probleme erstmal. Meine Powerbank liegt jetzt hinterm Fahrersitz.

      IONIQ PHEV Premium, Iron Gray, Leder dunkel , SD, Sitzpaket, Standheizung

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von USB ()