DIY: Firmwareupdate beim Hybrid

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich wollte kein neues Thema aufmachen und irgendwie würde das ja auch hierhin passen.

      Es geht um ein Hardware-Update für die Batterie des derzeitigen IONIQs-Hybrid. Die neue Generation des IONIQs wird ohne Frage mit einer leistungsstärkeren Batterie bei nahezu gleichem Gewicht geliefert werden. An dem Auto an sich wird sich ja hardwareseitig ansonsten wenig ändern. Die Frage für mich wäre, ob man nachträglich für seinen "alten" IONIQ eine größere Batterie austauschen lassen kann. Die Software müsste dann lediglich dahin gehend upgedatet werden, dass eine leistungsstärkere Batterie vorhanden ist.
      Ich fänd es cool, wenn soetwas angeboten würde. Meint ihr, dass soetwas möglich sein wird?

      ""
    • mh, jede neue Batterie, die Hyundai für einen schon herum fahrenden Ioniq HEV freigibt, fehlt für die Produktion eines neuen Ioniq.
      Cool wärs, aber ich halte das für unrealistisch.

      Außerdem müsste man fairerweise gegenrechnen, was Dich der Batterietausch kostet im Verhältnis zu 'neuen Ioniq minus Restwert alter'

      ioniq style hev platinum silver seit 17.08.2017 :thumbsup:

    • Hansenpansen1 schrieb:

      Die Frage für mich wäre, ob man nachträglich für seinen "alten" IONIQ eine größere Batterie austauschen lassen kann.
      Ich fänd es cool, wenn soetwas angeboten würde. Meint ihr, dass soetwas möglich sein wird?
      Das gleiche hab ich auch schon gedacht. Das sollte doch möglich sein - oder?

      Gruß
      Henry

      Ich fahre einen IONIQ Plug In - Trend - Phantom Black

    • Ein nachrüstbares (bezahlbares) Hardwareupdate ist ein netter Gedanke, meiner Meinung nach aber völlig unrealistisch.
      Der IONIQ ist eh schon hervorragend aufgestellt: HEV, PHEV und BEV. Das Produktportfolio ist also komplett.

      Welchen Sinn sollte es für Hyundai machen einen HEV mit z.B. 2,5 kWh statt 1,5 kWh Akku zu produzieren? Für einen Vollhybrid ist der elektrische Antrieb primär eine Effizienzunterstützung. Dafür reichen 1,5 kWh und vielleicht werden es auch mal 2. Bevor aber dies passiert nimmt man sicherlich die Faktoren geringeres Gewicht und niedrigere Produktionskosten mit.

      Der neue Akku wäre unwirtschaftlich teuer, dazu kommen Umbaukosten von sicher über einem Arbeitstag. Was geschieht dann mit dem "alten" Akku? Man tauscht nicht mal bei Defekt den kompletten Akku, sondern nur die betroffenen Zellen. Beim HEV sind davon immerhin 64 verbaut.

      Der BEV wird einen größeren Akku bekommen weil hier der Wettbewerb einfach schon deutlich mehr bietet. Zum Teil gleicht der IONIQ dies durch den geringeren Verbrauch aus, aber Hyundai muss da nachlegen. Aber solange sich die Modelle verkaufen wie geschnitten Brot...

      Primär geht es in diesem Thema um das Update der Navi-Einheit.

      IONIQ Hybrid Premium - aurora silver *** Bestellt: 15.02.2017 - Geliefert: 08.05.2017 *** Scheibentönung: 08.07.2017 *** Verkauft: 13.07.2018
      IONIQ Plugin Premium - demitasse braun *** Gekauft 13.07.2018

    • War heute morgen in der Werkstatt, um meinen Inspektionszähler zurücksetzen zu lassen und hab einfach nochmal nach dem Update gefragt. Diesmal war es verfügbar und ich hab’s dann auch gleich bekommen.

      Habe den Eindruck, dass die Bluetooth Audio Einbindung (ohne Android Auto) jetzt besser klappt. Ansonsten ist mir nicht allzu viel Neues aufgefallen.

      - IONIQ Hybrid - | - Style - | - aurora silver -

    • Ich habe auch gleich nach der Inspektion an einer Ampel geschaut, ob der Zähler zurückgestellt wurde. War inzwischen um ein Km runter auf 14999 km (siehe Bild) - und zuhause dann noch mal einige km drunter. Also alles ok.

      Welchen Softwarestand hast du denn nun. Ist doch immer noch der von September 2017 (1709...), oder?

      Serviceintervall.jpg

      - fahre seit 13.12.16 einen Ioniq Hybrid Premium (Polar White) -
    • Das Update gibt es seit "Ende Januar 2018". Dies habe ich per Email vom Hyundai Deutschland mitgeteilt bekommen.

      IONIQ Hybrid Premium - aurora silver *** Bestellt: 15.02.2017 - Geliefert: 08.05.2017 *** Scheibentönung: 08.07.2017 *** Verkauft: 13.07.2018
      IONIQ Plugin Premium - demitasse braun *** Gekauft 13.07.2018

    • Wenn jemand der noch nie vorher im Forum aktiv war gleich nach dem Update fragt, weiß man halt nicht mit wem man es zu tun hat.
      Das ist wirklich nicht böse oder unhöflich gemeint.

      Ich kann verstehen das der passive Mitleser nun aktiv wird und die Dateien haben will, aber @revolt hat die Gegenseite ja schon erklärt.

      IONIQ Hybrid Premium - aurora silver *** Bestellt: 15.02.2017 - Geliefert: 08.05.2017 *** Scheibentönung: 08.07.2017 *** Verkauft: 13.07.2018
      IONIQ Plugin Premium - demitasse braun *** Gekauft 13.07.2018

    • Zumindest für die Karten könnte es nächstes Jahr einen Download geben. Mitte April teilte mir der Hyundai Deutschland Support folgendes in einer Email mit:

      "Ihr Vorschlag, unseren Kunden das Karten-Update direkt über einen Download anzubieten, ist bereits bei unserem Hersteller und gemeinsam mit unserem Händlerverband in Prüfung. Es könnte sein, dass dieser Weg zukünftig angeboten wird. Insofern nehmen Ihre Anregung mit großem Interesse entgegen."

      IONIQ Hybrid Premium - aurora silver *** Bestellt: 15.02.2017 - Geliefert: 08.05.2017 *** Scheibentönung: 08.07.2017 *** Verkauft: 13.07.2018
      IONIQ Plugin Premium - demitasse braun *** Gekauft 13.07.2018