Telematik - Sparpotential versus Datenschutz

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Telematik - Sparpotential versus Datenschutz

      Habe heute zufällig mitbekommen, dass meine Autoversicherung (HUK24 - und einige andere auch) einen Telematik-Tarif anbieten, bei dem sich - je nach Fahrweise - bis zu 30% im Jahr sparen lässt. Man beginnt im ersten Monat mit 10%, wenn die ersten Daten ausgewertet sind, steigt die Ersparnis. Im schlechtesten Fall zahlt man weiter den Standardtarif, also es besteht keine Gefahr, dass man draufzahlt. Wenn man den Tarif nicht mehr nutzen will, müsste das auch jederzeit gehen, evtl. verliert man dabei nur die bereits gewährten Rabatte des laufenden Jahres.

      Meine Gedanken dazu: Interessante Sache! Ich fahre mit dem Ioniq eh zurückhaltend und vorausschauen, warum nicht das Einsparpotential nutzen? Natürlich gibt man so auch Daten preis, die wenn man das weiterspinnt, missbraucht werden könnten.

      Realisiert wird das bei der HUK mit einer kleinen Box. die man seitlich oben an die Windschutzscheibe klebt und die mit einer Smartphone-App der Versicherung gekoppelt werden muss. So werden die Daten live übertragen. Wer mobiles Datenvolumen einsparen will, kann die Daten auch erst später im WLAN übertragen.

      Die Versicherungen legen übrigens nicht bis ins Detail offen, welche Werte wie berücksichtigt werden. Bei der Allianz ist die Gewichtung folgende (siehe unten verlinkten Finanztip-Bericht):

      1. Bremsverhalten: 30 %
      2. Beschleunigung: 20 %
      3. Kurvenverhalten: 20 %
      4. Geschwindigkeit: 10 %
      5. Uhrzeit und Ort: 20 %
      Auf die ersten vier Merkmale, die insgesamt 80% ausmachen, hat man in diesem Beispiel also Einfluss.

      Anscheinend kann man auch vorab schon mithilfe der Apps testen, wie das Fahrverhalten aussieht und bekommt Tipps es zu verbessern.

      Was haltet ihr von der Sache? Ich habe meine HUK24 heute mal angeschrieben und nachgefragt, ob und wie bei einem bestehenden Vertrag die Option dazu gebucht werden kann, da ich im Vertragscenter keine Möglichkeit dazu gefunden habe.

      Links:
      HUK24 - Telematik-Plus
      Finanztip.de: Telematik bei Autoversicherungen - Ein umsichtiger Fahrstil spart Geld bei der Kfz-Versicherung
      ""
      - fahre seit 13.12.16 einen Ioniq Hybrid Premium (Polar White) -
    • Das klingt sehr interessant. :thumbsup:
      Werde mir das mal ausrechnen.
      Allerdings finde ich den Punkt “Uhrzeit und Ort“ etwas daneben. Wenn die doch sehen, dass ich auch zu den “riskanten“ Uhrzeiten durch ein Getto schleiche und mich an alle anderen Kriterien genaustens halte, dann sollte man dafür nicht bestraft werden.
      Vielleicht sagt einem das System aber auch, wo die Brennpunkte in Deutschland sind, dann kann man die meiden. ?(

      Das andere, was mich stören würde, ist der schwarze Kasten an der Windschutzscheibe. Wenn es auch an der Heckscheibe geht, würde es mich vermutlich aber nicht stören. (Wenn es dann keine Probleme mit Scheibenheizung gibt)
      Wenn du mal Vergleichszahlen hast, lass es uns wissen.

      Plug In 2019 in Phantom Schwarz

    • Moin,

      so eine "Wanze" kommt mir nicht ins/ans Auto!
      Ich schließe Wetten ab, dass die vollmundig angepriesenen 30% auch nicht annähernd zu erreichen sind.
      Die meisten Fahrer werden, wenn überhaupt, um die 10% rumdümpeln.
      Dafür machen sie sich dann "nackig"......
      So lange die "Matrix" nach der die Ersparnis berechnet wird, nicht offen gelegt wird, können sie mich ganz gepflegt mal kreuzweise.
      Zumal bei mir 10% Ersparnis in der Haftpflicht keine 10 Euro ausmachen.
      Merke: Auch (oder gerade) eine Versicherung wie die HUK24 hat nichts zu verschenken!

      Grüße
      Torsten

    • Glücklicherweise ist der Abschluss freiwillig. ;)

      Du hast nur eine Teilkasko für deinen Ioniq abgeschlossen @TorstenW? In der Kasko gilt der Rabatt nämlich auch.

      Was tatsächlich gespart wird...da kann man natürlich viel spekulieren und wird je nach Fahrweise natürlich sehr individuell ausfallen. Bevor ich etwas unterstelle probiere ich es einfach aus und weiß es dann genau. Ich rechne (bei mir) mit 15-20 Prozent Rabatt und das wären bis zu 100 Euro.

      - fahre seit 13.12.16 einen Ioniq Hybrid Premium (Polar White) -
    • Sooo, habe mal meine Daten eingegeben.
      Mit Telematik 310,16 Euro
      Ohne Telematik 344,61 Euro

      Da sind die 10% schon drin. Die weiteren möglichen Prozente gehen dann nochmal runter.

      TorstenW schrieb:

      Zumal bei mir 10% Ersparnis in der Haftpflicht keine 10 Euro ausmachen.
      "Mit dem Start-Bonus sparen Sie bereits zu Beginn 10% auf Ihren Versicherungsbeitrag in der Haftpflichtversicherung und Kasko und das unabhängig von Ihrem Fahrverhalten. Im Folgejahr können Sie – abhängig von Ihrem Fahrverhalten – bis zu 30% sparen."
      Die Prozente werden auf Haftpflicht und Kasko gewährt.

      Habe aber gerade festgestellt, dass selbst ohne Telematik die jährlichen Kosten günstiger sind, als bei Cosmos direkt (389 € ab 01.2020)
      Die 80 Euro nehme ich doch mal mit.
      Danke Bernd :thumbsup:

      Plug In 2019 in Phantom Schwarz

    • TorstenW schrieb:

      PS: Auf 20% und mehr spekulieren sicher die Meisten und genau davon geht die Versicherung auch aus.
      Wir sprechen uns in einem Jahr wieder......

      Tja, mag sein. Und du gehst demnach immer erst mal vom schlechtesten Fall aus. Die Wahrheit wird wie so oft in der Mitte liegen.

      Ein Jahr muss man gar nicht warten, weil bereits nach einem Monat Datenauswertung ein Wert ermittelt werden kann für die nächste Rechnung, die ja in den nächsten Monaten für das Jahr 2020 kommen wird.

      Ich denke 10% sind relativ einfach zu schaffen, sonst würde sich der ganze Aufwand auch für die Versicherung nicht lohnen, weil die Kunden den Tarif wieder frustriert abwählen würden.
      Bis 20% wird schwerer sein, aber auch noch zu schaffen, wenn man sein Fahrtverhalten auf defensiv umstellt. Über 20% hingegen wird eher die Ausnahme bleiben.
      - fahre seit 13.12.16 einen Ioniq Hybrid Premium (Polar White) -
    • Eine Lösung mir Stromkabel oder zum OBD2-Anschluss, wie ihn andere Versicherungen anbieten, wollte ich auch nicht haben.

      Ich denke bei der HUK-Lösung ist eine AAA- oder Knopfzelle drin, die alle 1-2 Jahre gewechselt werden muss.

      Ideal wäre natürlich eine Selbstladung per Solarzelle, zumal das Teil an der Scheibe hängt. :D

      - fahre seit 13.12.16 einen Ioniq Hybrid Premium (Polar White) -
    • revolt schrieb:

      Glücklicherweise ist der Abschluss freiwillig.
      in meinen dystopischen Momenten bezweifle ich, dass er das bleiben wird ...


      Wahrscheinlich ist das einfach konsequent in die Welt geblickt von den Versicherern (oder bleibt die HUK mit dem Tarif allein?), das social-scoring in China 'funktioniert' ja auch so, wie es soll. Ich glaube auch gern, dass es bei den Kosten aufgeht (umsichtigere Fahrer haben weniger Unfälle etc.) und die HUK sich die Rabatte wird leisten können.
      Solange es ein Bonus-Tarif ist, werd ich wohl nur beobachten (und ab und an meinem Kulturpessimismus frönen), wenn es dann zum Malus-Tarif wird, dauerts wahrscheinlich eh nicht mehr lange, bis es Pflicht ist ...

      ioniq style hev platinum silver seit 17.08.2017 :thumbsup:

    • bh sveltoe schrieb:

      in meinen dystopischen Momenten bezweifle ich, dass er das bleiben wird ...
      Ich neige dazu, erst einmal das Gute zu sehen, einem Angebot eine Chance zu geben. Und wenn ich mir täglich ansehen muss, wie aggressiver Fahrstil ungeschoren davonkommt, wünsche ich mir manchmal tatsächlich auch mehr Überwachung und Ahndung.

      Wenn dann so ein Angebot kommt, angemessenes Fahren in einer Weise (finanziell) zu honorieren, verschafft mir das wohl eine gewisse Genugtuung. ;)

      Aber du hast schon recht mit deinen Bedenken in der du dir eine Zukunft der (totalen) Kontrolle ausmalst. So weit sollte es tatsächlich nicht kommen.
      - fahre seit 13.12.16 einen Ioniq Hybrid Premium (Polar White) -
    • revolt schrieb:

      bh sveltoe schrieb:

      in meinen dystopischen Momenten bezweifle ich, dass er das bleiben wird ...
      Aber du hast schon recht mit deinen Bedenken in der du dir eine Zukunft der (totalen) Kontrolle ausmalst. So weit sollte es tatsächlich nicht kommen.
      Eigentlich ist es ja auch gar nicht so dramatisch, wenn jemand weiß, wie ich Autofahre.
      Ein Problem könnte es aber geben, wenn jemand illegal an die Daten rankommt und dann genau sehen kann, wann man losfährt und wohin und wann man wieder zuhause ist. Und in der Zeit dazwischen kann das Haus in Ruhe ausgeräumt werden.
      Da ich aber meistens nicht mit dem Auto zur Arbeit fahre, ist mir das egal.
      Außerdem habe ich noch eine Wachkatze :rolleyes:

      Plug In 2019 in Phantom Schwarz

    • Das ist so ein Grundproblem bei der ganzen Thematik, dass man heute noch gar nicht abschätzen kann, wofür bzw. auf welchen Wegen die Daten morgen sowohl ge- als auch missbraucht werden. Ich hänge da insgesamt dem Konzept der Datensparsamkeit an, wohl wissend, dass das keine Mehrheitsposition ist.
      Und es stimmt ja: Die anderen Verkehrteilnehmer sehen (und wissen damit) eh, wie Du Auto fährst. Die bringen dieses Wissen bzw. diese Daten dann aber nur im Ausnahmefall (z.B. Anzeige, Internetpranger) in einen Prozess ein, der für Dich irgendwelche Konsequenzen hat. Der Versicherungsbonus etabliert diese Datenauswertung, so dass sie fortwährend Konsequenzen für Dich hat - nur gute hoffen wir natürlich!

      ioniq style hev platinum silver seit 17.08.2017 :thumbsup: