Freddy's Black Devil (IONIQ Hybrid Premium in Phantom Black)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich kann das nachvollziehen. Ich habe den PHEV erst seit Januar und spiele jetzt schon mit dem Gedanken, auf vollelektrisch umzusteigen.

      ""

      Seit Januar 2019 Dauergrinsen im Gesicht wegen Ioniq PHEV Style in fiery red

    • Glücklicherweise hat meine Frau schon seit über einem Jahr einen Kia Soul EV. Wenn mir mal nach elektrisch fahren zumute ist kein Problem. ^^

      In der übrigen Zeit genieße ich immer noch meinen HEV mit allen Vorzügen, auch was die Ausstattung betrifft. Ein BEV in vergleichbarer Ausstattung ist mir derzeit leider noch zu teuer.

      - fahre seit 13.12.16 einen Ioniq Hybrid Premium (Polar White) -
    • hallo Freddy,
      wünsche Dir mit Deinem Kona alles Gute.
      Habe ihn vor einem halben Jahr selbst einen ganzen Tag probegefahren.
      War ganz begeistert, bis ich auf die Idee kam, mich auf den Rücksitz zu setzen.
      Ist leider eine Zumutung. Meine Füße konnte ich noch nicht mal unter den Fahrersitz bringen und saß mit 1,88 m sehr eingeklemmt im Kona.
      Das ist eigentlich mein einziger Kritikpunkt.
      Ich werde den IONIQ wohl noch einige Jahre fahren und hoffe dann auf ein günstigeres Auto mit Brennstoffzelle.
      Mach‘s gut.
      Grüße Gerhard

      IONIQ-Hybrid-Premium weiß ohne Schiebedach seit 15.11.2016
      Das Motto für Hybrid-Fahrer: wer bremst gewinnt

    • Hallo Gerhard,

      danke für Deine Wünsche.

      Stimmt - der Kona ist schon ein SEHR kompakter SUV. Ich habe vorgestern Abend auf der A8-Raststätte bei Ulm (dort gibt es Tesla Supercharger und moderne ENBW-Säulen) mit einem netten Tesla-Fahrer gesprochen und der interessierte sich für den Kona. Jetzt war der Mann 1,95m lang und konnte noch nicht mal vorne vernünftig sitzen. Ist also absolut nix für hochgewachsene Menschen. Ich bin 1,78m lang und habe den Fahrersitz nicht mal ganz nach hinten einstellen müssen.

      Das Schwestermodell von KIA soll im Innenraum luftiger sein (haben etliche Leute YouTube-Videos zu gemacht) - der könnte dann ggf. eine Alternative sein.

      Alles Gute für Dich
      Freddy

      Am 26.07.2019 Umstieg auf den Hyundai Kona Premium in "Dark Knight", 64 kWh Akku, 150 kW Leistung | auch Lebensfreude pur! ( ͡° ͜ʖ ͡°)

    • Bertus schrieb:

      Das wäre schön, wenn diese Technik sich weiter verbreiten würde. Wäre sehr interessant.
      Hi Heribert,

      ich glaube, das wird nix. Mach' Dich mal im Internet schlau und Du wirst erfahren, dass diese Technik in kleinen Fahrzeugen (PKW) kaum eine Chance haben wird. Für Busse und LKW sieht es wohl etwas besser aus.

      • Miserable Energieeffizienz (manche Studien sagen, es kommt von der für die Produktion eingesetzen Energie nur 15% in Deinem Autotank an).
      • Man hat in solchen Autos einen etwas kleineren Akku als im EV - dann kann es auch ein etwas größerer Akku sein wie es beim reinen EV ist. Dafür spart man den ganzen Wasserstoff-Kram. Unter dem Strich fährt der auch elektrisch.
      • Von wegen in 5 Minuten tanken: das klappt nur beim ersten Fahrzeug an der Zapfzäule, die weiteren müssen auch warten, bis Drücke usw. wieder aufgebaut sind.
      • Es gibt in DE aktuell ca. 50 Wasserstoff-Tankstellen
      • Der Wasserstoff muss mittels extrem teuren LKW zu den Tankstellen transportiert werden - ist ja wie bei Sprit nur mit mieser Öko-Bilanz zu machen.
      • Das kG liegt momentan bei ca. €10,-- Euro.
      • Schwierig zu beherrschende Technik, hohe Drücke im Tank (700 bar).
      • Kaum PKW verfügbar. Der Hyundai Nexo startet bei ca. € 60.000,--.
      Ich weiss echt nicht, warum die Leute immer nach Wasserstoff-Autos schreien. Wo wäre denn da ein Vorteil gegenüber reinen Stromern? Zumal durch neue Akku-Techniken wohl demnächst die Kapazität als auch die Ladeleistung (Tesla Model 3 lädt jetzt schon mit bis zu 200 kW) stark erhöht wird...

      Gruß
      Freddy

      Am 26.07.2019 Umstieg auf den Hyundai Kona Premium in "Dark Knight", 64 kWh Akku, 150 kW Leistung | auch Lebensfreude pur! ( ͡° ͜ʖ ͡°)

    • Hi Clemens,

      danke Dir - Spaß hatte ich bislang schon jede Menge. Kaum zu glauben, wie agil der Kona ist... :)

      Das ist sicher kein Familienauto, aber zu zweit haben wir immer genau Platz.

      Gruß
      Freddy

      Am 26.07.2019 Umstieg auf den Hyundai Kona Premium in "Dark Knight", 64 kWh Akku, 150 kW Leistung | auch Lebensfreude pur! ( ͡° ͜ʖ ͡°)