20210830: E-Mobilität - Elektroautos im Einheits-Design: Fünf Gründe, warum fast alle Stromer SUV sind

  • E-Mobilität

    Elektroautos im Einheits-Design: Fünf Gründe, warum fast alle Stromer SUV sind


    "(...) Mit seinen konventionellen Karosserieformen stemmt sich also ausgerechnet der Elektro-Pionier gegen einen breiten Trend, der fast die gesamte Autoindustrie erfasst hat: Nahezu alle Elektroautos, die aktuell oder demnächst auf den Markt kommen, gehören mittlerweile zum Segment des SUV (Sport Utility Vehicle), sind also hoch bauende, oft wuchtig wirkende Modelle im soften Abenteuer-Look. Ob Hyundai Ioniq 5, Kia EV6 oder deren japanische Konkurrenten von Mazda, Lexus und Genesis, ob BMW iX oder Audi Q4 e-tron – und die Armada an chinesischen Stromern, die teilweise in Europa den Erfolg sucht, sowieso: SUV-Design, wohin man blickt. (...)"


    Komplett nachzulesen unter:

    https://www.24auto.de/service/…-opel-manta-90949400.html

  • Es wird jetzt der gleiche Fehler gemacht, wie früher bei Benzinern. Als der Sprit noch billig war, war der Verbrauch nicht so wichtig. Als er teurer wurde, wird oft nach verbrauchsgünstigeren Autos geguckt (leider noch nicht genug).

    Jetzt kann mit Strom etwas gespart werden, also warum dann nicht das Dickschiff mit 30 kWh Verbrauch. Ist doch vom Verbrauch immernoch günstiger als ein Benziner. Und wenn der Strombedarf auf der Welt wächst, und nicht ausreichend Ökostrom zur Verfügung steht, wird halt Kohle und Gas verbrannt.

    Und die riesigen Akkus, die unmengen an Rohstoffen benötigen, interessiert auch die wenigsten.

    Ich bin froh, dass ich mir mit dem Ioniq ein sehr sparsames Auto gekauft habe.

  • Jetzt kann mit Strom etwas gespart werden, also warum dann nicht das Dickschiff mit 30 kWh Verbrauch. Ist doch vom Verbrauch immernoch günstiger als ein Benziner.

    Aber auch nur wenn man Zuhause laden kann, ansonsten zahlt man selbst bei 15 kWh im Vergleich zum Hybrid drauf X/

    Für die "Oberschicht" aber kein Thema, erstens lädt man da Zuhause und wenn man vorher X5 oder Q5 gefahren ist war der Verbrauch schon immer egal 8o


    Ein Bekannter hat sich vor 1,5 Jahren einen E-Kona geholt und ist auf öffentliche Säulen angewiesen.

    Er meint mittlerweile dass er es bei den jetzigen Preisen nicht nochmal machen würde.

    Außerdem musste er jetzt umziehen und hat keine Lademöglichkeit mehr in der Nähe, sollte sich das in 1,5 Jahren (wo sein Leasing ausläuft) nicht ändern wird er wohl wieder auf Verbrenner umsteigen.

    Hybrid (HEV) Style Modelljahr 2018

    2 Mal editiert, zuletzt von Hybride ()

  • Ich bin froh, dass ich mir mit dem Ioniq ein sehr sparsames Auto gekauft habe.

    Was aber nicht jedem gefällt, sonst würde man den Ioniq des öfteren auf der Straße sehen. Durch die windschnittige Form hat z.b. mein Nachbar immer Probleme beim einsteigen. Obwohl er kleiner ist wie ich. Klar, man muß beim einsteigen schon aufpassen, aber das ist es mir wert. Die Form war einer der Gründe für den Kauf des Ioniq's. Der Verbrauch ein anderer. Und für unter 30tds € diese Ausstattung, da konnte ich nicht nein sagen.



    Gruß

    Bertus8)

    Hyundai Ioniq Hybrid Premium, Marina-Blau, Schiebedach :thumbsup: Abgeholt am 20.09.2017 um 13Uhr <3 Aktueller km-Stand 90350km

  • Aber auch nur wenn man Zuhause laden kann, ansonsten zahlt man selbst bei 15 kWh im Vergleich zum Hybrid drauf X/

    Das stimmt beim Ioniq. Ich hatte allerdings an einen SUV mit 11 Litern Durchschnittsverbrauch gedacht (hatte gestern einen Test vom Tuareg gesehen, wo das bei sparsamer Fahrweise möglich ist).

    Bei 11 Liter sind das also aktuell knapp 17 Euro auf 100 km und damit könnte man sogar für 0,39 Euro noch 43 kWh tanken und fühlt sich als Retter der Regenwälder.

  • Dann aber wirklich nur, wenn der Strom rein mit Wind- oder Sonnenkraft erzeugt wurde und nicht mit irgendwelchen, gekauften Zerifikaten, wie es im Augenblick ja usus ist.

    fühlt sich als Retter der Regenwälder.

    Gruß

    Bertus8)

    Hyundai Ioniq Hybrid Premium, Marina-Blau, Schiebedach :thumbsup: Abgeholt am 20.09.2017 um 13Uhr <3 Aktueller km-Stand 90350km