Größenlimit für USB-Memorysticks?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Größenlimit für USB-Memorysticks?

      Moin zusammen,

      im Handbuch zum IONIQ habe ich leider keinen Hinweis gefunden ---
      Gibt es ein Limit für die Größe (Speicherplatz) des USB-Sticks, den man unten in die Mittelkonsole stecken kann? Ich möchte mir einen möglichst großen Stick für die mobile Musiksammlung besorgen. Wie sind eure Erfahrungen? Geht mehr als 64GB und muss es dann FAT32 sein?

      Gruß, Olaf

      ""

      Gruß, Olaf

      Hybrid Style in Iron Grey mit 17er Socken :thumbdown:

    • Diese Diskussion wurde schon mal im Thread Infinity Sound System geführt (ab hier).

      Allerdings wurden da glaub ich keine Sticks größer 16 GB getestet. Festplatten hingegen funktionierten bis 1 TB.

      @CaptRauti - hast du inzwischen mal deinen 64-GB-Stick getestet, Stefan?

      - fahre seit 13.12.16 einen Ioniq Hybrid Premium (Polar White) -

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von revolt ()

    • Ja, kann ich auch nur bestätigen. Die 64GB Sticks laufen auch. Aber wenn schon TB Platten erkannt werden, sollte das kein Stress sein.
      Gruß

      Stefan

      :evil: Hyundai IONIQ - Style - Hybrid - Polar White - EZ 12.12.16

      "Mods"
      Hyundai 17" Premium Felgen (Sommer) , Getönte Scheiben 5% , Ladeschutzkante Carbonlook , Vantrue N2 Dashcam mit GPS , Huawei E355 Hotspot für Live Services , IBeacon zur Fahrzeugidentifikation (Fahrtenbuch), LED Innenraumbeleuchtung von HyperColor, Head Up Display von DNT, LED Kennzeichenbeleuchtung.

      Fragen? Immer gern!
    • 64GB Stick mit NTFS funzt. Nun die nächsten zwei Fragestellungen....

      1) Titelreihenfolge
      Nun ärgere ich mich nur noch darüber, dass die MP3 in der falschen Reihenfolge angzeigt werden. Die Albumtitel sind ja durch das Einlesen von CD mit iTunes extra nummeriert (Filenamen: 01 bla.mp3, 02 blub.mp3, 03 aso.mp3, ...) aber die Reihenfolge ist trotzdem alphabetisch und somit falsch (aso, bla, blub, ...). Die Ziffern am Anfang des Filenamens werden ignoriert. Stört mich etwas.

      2) Albumcover
      Hab auch noch nicht rausgefunden, wie ich bei Albumcovern nachhelfen kann. Manche zeigt er an, manche nicht. Hab wie gesagt alles mit iTunes eingelesen und dabei automatisch Cover hinzufügen lassen. Ein Nachhelfen durch jeweils eine passende Datei (cover.jpg) im Ordner hilft leider nix. Ob die einfach anders heissen muss? Kennt wer den Trick? Ich will ja nicht alle MP3s nachbearbeiten und dort Cover einbetten.

      Gruß, Olaf

      Gruß, Olaf

      Hybrid Style in Iron Grey mit 17er Socken :thumbdown:

    • Hallo Olaf,

      versuche mal bitte folgendes.

      Lade Dir mal einen ID3 Tag Editor (Z.B. KID3) runter und überprüfe mal die Einträge in der MP3 Datei. Link > KID3
      Der Dateiname ist nicht unbedingt bindend für die Anzeige.
      Die Albumcover werden mittlerweile direkt in die MP3 Datei als Metadaten importiert, genauso wie die Titeldaten.

      Ich gehe mal davon aus, dass wenn keine ID3 Tags in den Dateien sind, listet das IONIQ System nur den Dateinamen auf.
      Wenn Tags gesetzt sind, werden diese primär genutzt.

      Mit dem Editor kannst Du aber auch fehlende Informationen von den bekannten Sourcen auch importieren lassen. Auch Albumcover können dort nachgeladen werden.

      Gruß

      Stefan

      :evil: Hyundai IONIQ - Style - Hybrid - Polar White - EZ 12.12.16

      "Mods"
      Hyundai 17" Premium Felgen (Sommer) , Getönte Scheiben 5% , Ladeschutzkante Carbonlook , Vantrue N2 Dashcam mit GPS , Huawei E355 Hotspot für Live Services , IBeacon zur Fahrzeugidentifikation (Fahrtenbuch), LED Innenraumbeleuchtung von HyperColor, Head Up Display von DNT, LED Kennzeichenbeleuchtung.

      Fragen? Immer gern!
    • Ich gehe auch ganz stark davon aus, dass sich der Player an den eingebetteten Informationen orientiert. Dort lässt sich übrigens auch die Titelnummer integrieren, die dann für die Reihenfolge entscheidend sein sollte. Ich nutze für das Bearbeiten meiner MP3s das Tool Mp3tag.

      Wo der Player die Bilder her nimmt, hab ich bisher noch nicht verfolgt. Beobachtet habe ich es auch schon, dass manche angezeigt werden und andere nicht. Man müsste sich mal Beilspiele notieren mit Bild und ohne Bild und dann konkret schauen, ob das Bild direkt in der Datei eingebettet sein muss - was anzunehmen ist, wenn das mit der "cover.jpg" im Ordner nicht funzt.

      - fahre seit 13.12.16 einen Ioniq Hybrid Premium (Polar White) -
    • Heute habe ich mich mal an das FLAC-Format gewagt, von dem @Khaosprinz so schwärmte. Ich höre zwar gerne alle möglichen Arten von Musik und auf allen möglichen Wegen, und ich hab auch eine ganz gute Anlage zuhause, aber wenn ich ehrlich bin, von FLAC habe ich bisher noch nichts bewusst mitbekommen. Das Interesse war aber geweckt. 8o

      Erstmal schaute ich, mit welchen Freeware-Tools das Rippen von CD mit Umwandlung in das Format möglich ist. Neben EAC, welches ich von früher schon kannte und das etwas kompliziert zu bedienen ist, fand ich foobar2000, allerdings liegt es nur in englisch vor. Trotzdem habe ich es damit mal probiert und bin auch nach etwas Ausprobieren zum Ziel gekommen. Wichtig: neben dem eigentlichen Programm muss für gewöhnlich auch noch das Free Encoder Pack: encoder binaries for the Converter component installiert werden, damit das Programm in diverse Formate wie FLAC umwandeln kann. Außerdem müssen evtl. einmalig im Laufwerksauswahl-Fenster unter Drive Settings die Werte überprüft und angepasst werden.

      Das Programm arbeitete einwandfrei und auch relativ schnell. Die Dateien sind anschließend allerdings immer noch gut halb so groß wie die unkomprimierten WAV-Dateien. :S

      Im Ioniq wurden die FLACs problemlos und in CD-Qualität von einem 32GB-Stick abgespielt. Wobei ich sagen muss, dass mir meine MP3 in 192kBit aufwärts auch reichen für den Musikgenuss im Auto. ^^

      Ich hatte 4 Alben zum Testen auf den Stick kopiert. Beim Abspielen musste ich feststellen, dass die Abspielreihenfolge alphabetisch war - obwohl die Titelnummern in den Metadaten (Tags) hinterlegt waren! Ich habe auch keine Möglichkeit gefunden, die Reihenfolge zu ändern. ?(

      - fahre seit 13.12.16 einen Ioniq Hybrid Premium (Polar White) -
    • Also benutze einfach den Windows Media Player um CDs in FLAC zu rippen. Der macht allerdings gerne Quatsch mit den Metadaten... =O

      Soweit ich das bisher beobachtet habe spielt er alphabetisch sobald du eine andere Abspieloption als "Ordner" wählst.

      Ich denke mir mein Leben aus
      Und mach das dann einfach so!
    • Ja, den Unterscheid habe ich gestern auch bemerkt. Im "Ordner-Modus" passt die Reihenfolge. Das deutet darauf hin, dass die Titelreihenfolge, die ja auch in den Metadaten steckt, in der Titelliste sonst einfach ignoriert wird. Irgendwie blöd.

      Gruß, Olaf

      Hybrid Style in Iron Grey mit 17er Socken :thumbdown: