Batterie nach 8 Jahre

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Batterie nach 8 Jahre

      Hallo,

      Ich finde das Auto spitze und will ich es kaufen. Ich will aber wissen was passiert nach 8 Jahre wenn die Garantie fuer die Batterie ist abgelaufen. Ich verstehe die sind Li Ion Akkus wie beim laptops und man kann nicht erwarten dass die sehr lange dauern.

      Was kostet die Reparatur wenn die Batterie kapput geht und es gibt keine Garantie mehr. Die kosten etwa 8,000 EUR habe ich gelesen. Es kann sehr einfach Totalschaden werden.

      Gruss

      ""
    • 1.
      nur weil die garantie um ist, ist die batterie nicht gleich defekt
      2.
      die verfügbare kapazität wird nachlassen. um wieviel % wird sich zeigen. ich vermute 10-20%
      3.
      theoretisch kann man batterie teile tauschen, nicht unbedingt die gesamte batterie
      4.
      ein motorschaden beim verbrenner ist dem gleichzusetzen, was ist dann? ein gebrauchter atm kostet je nach modell wohl mehr als ein gebrauchter akku

      Ioniq electric :)

    • Ich glaube nicht, dass der Verbrenner vor den Batterien schlappt macht. Der sollte ganz ohne zu murren mindestens 400tkm mitmachen. Vermutlich sogar mehr, wenn man auch nach höherer Laufleistung die Inspektionen und den regelmäßigen Ölwechsel nicht ausfallen lässt.

      Hyundai IONIQ Plug-in-Hybrid :thumbsup:
      (seit dem 11.10.2017, Premium Ausstattung, deutsche Ausführung, polar white)
    • Hallo,
      als PRIUS Fahrer (BJ2004) kann ich euch versichern:

      Wenn der HV-Akku im Prius (oder auch PlugIn-der hat nur einen Akku) defekt ist geht gar nichts!
      Der HV-Akku wird auch zum Starten des ICE verwendet!

      Das der Akku im Ionic mal defekt wird muss nicht sein.

      In meinem Prius mit inzwischen 187.000km verrichtet nach 13 Jahren noch immer den 1.Akku ohne jegliche Ermüdungserscheinungen seinen Dienst.

      Klar, der Ionic Akku bringt deutlich mehr dauerleistung als der im Prius.
      Aber die aus heutiger sicht veraltete (?) NiMh-Technik aus 2004 muss immerhin auch Leistungen von +/- 25kW (!!) Leisten für einige Skunden.
      Für längere Zeit, 30 Sekunden, gut 11-15kW. Für längere Gleitphasen über mehrere km auch noch 2-8kW. Je nach dem.

      Ein Akku kann sehr sehr lange seiner Aufgabe nachkommen, vorausgesetzt er wird nicht zu 99% entladen oder geladen.
      Wenn dies Hyundai weise erledigt hat wird es keine Probleme geben.
      Eher wird ein etwaiges (unnützes) BBS (Battery Balancin System) defekt da hier ja Leistung vernichtet wird beim Laden. Hat der Ioniq so was? (Tesla nicht!)

      Ach so, das ein gebrauchter ICE (Verbrennungsmotor) für ein 8 Jahre altes Auto mehr kostet als ein neuer Akku bezweifle ich mal selbstsicher ;)
      Hier kann ein BEV mit einem Verbrenner NICHT verglichen werden, Z.B. bekomme ich einen Prius ICE um ab 600€. Der Akku würde NEU 1500 - 2000€ kosten.

      Gruß

    • iCLoniq schrieb:

      Ich glaube nicht, dass der Verbrenner vor den Batterien schlappt macht. Der sollte ganz ohne zu murren mindestens 400tkm mitmachen. Vermutlich sogar mehr, wenn man auch nach höherer Laufleistung die Inspektionen und den regelmäßigen Ölwechsel nicht ausfallen lässt.
      Hallo,
      DAS befürchte ich auch. Zumindest wird der Hyundai eher nicht die 400.000+ eines Prius schaffen (es gibt praktisch keine bekannten Motorschäden beim Prius)
      Wie kann ich das sagen? Ich behaupte der Ionic hängt ja direkter am Gas, vor allem Mechanisch durch das DSG. Das ergibt Lastspitzen die über die Zeit zu Schäden führen.
      Der Ionic schaltet so meine ich beobachtet zu haben früher hoch, also niedrige Drehzahl. Niedrige Drezahlen ergeben mehr mechanische Spitzenlasten und nebenbei schlechteren Wirkungsgrad.
      Deshalb verbraucht der Ionic Hybrid und PlugIn auch mehr als der Prius. Ist so .....

      HIER kommt der von vielen "Fachleuten" bemängelte Gummibandeffekt und das "Aufheulen" zum tragen.
      Die Drehzahl wird bei höherer Leistungsanforderung im SweetSpot gehalten (beim Prius 2 bei 2100 bis 3800-RPM) der effizienteste Arbeitspunkt liegt bei 2360-RPM)
      Und da der Prius KEIN Getriebe besitzt das Schaltet (das machen die E-Motoren) gibt es keine Schaltrucker etc. Deshalb gibt es beim den Toyota HSD KEINE Getriebeschäden.

      ICH möchte kein DSG .... aber alles nur meine Meinug. Die Zeit wird es weisen.

      Gruß
    • Zur Batterie: in 8 Jahren dürften die Preise deutlich tiefer liegen. Wo genau, kann man heute nicht sagen.

      Und auch beim Ioniq dürfte ein Ausfall der Hochvoltbatterie zum Stillstand führen, weil diese beim Starten, für die Klimatisierung usw. benötigt wird.

      Beim Verbrauchs-Vergleich Prius / Hyundai verweise ich mal auf die Werte im Spritmonitor.

      - fahre seit 13.12.16 einen Ioniq Hybrid Premium (Polar White) -
    • Beim Verbrauchs-battle um die Plätze 1 & 2 nicht die Faktoren 'Fahrer', 'Gelände' und 'Klima' vergessen!

      Ich finde das toll, wenn youtuber xy irgendwo auf der Welt einen superniedrigen Verbrauch hat! Ich hab ja auch z.B. von meiner Lieblingstanke heimwärts immer sensationelle 0,1 bis 0,3 l/100km ... :D

      ioniq style hev platinum silver seit 17.08. :thumbsup: