Welche Reichweite zeigt der VFL bei voller Ladung an?

  • Meine Angabe Bezog sich auf ioniq FL und nicht auf den VFL. Ich hatte mich da wohl verschrieben.

  • Wenn Dir Hyundai oder der Händler nicht schriftlich eine Fristverlängerung zusichern, rate ich Dir schnell zu stornieren. Ein Akku mit gutem Zustand, also SOH 100%, sollte im Sommer auf jeden Fall bei einem vFl eine Reichweite von über 220 km ermöglichen!

    Die Angaben, die Du gemacht hast, deuten wirklich auf einen defekten bzw. stark beschädigten Akku hin.


    Es ist ohne besonders sparsame Fahrweise möglich, den vFl BEV mit 12 bis 13 kWh/100 km im Sommer zu fahren. Im Winter sind es 14 bis 15 kWh/100 km.

    Ioniq BEV Style, Phantom-Black mit Schiebedach EZ 11/18 - bei uns seit 17.07.19 :thumbsup:

    Einmal editiert, zuletzt von EE-Junkie ()

  • die Reichweitenanzeige braucht immer relativ lange um sich auf die neue Fahrweise einzustellen. Ich würde alleine darauf noch nichts geben. Wichtig wäre mal den Akku fast leer zu fahren und die tatsächlich erreichte Reichweite zu testen. Dann den fast leeren Akku mit AC ohne Unterbrechung auf 100% laden. Dann sollten die Zellen wieder ausbalanciert sein (sollte man lt. Hyundai eh regelmäßig machen). Wenn's dann immer noch nicht passt, sollte man sich Gedanken machen. So lange sollte aber die Rücktrittsmöglichkeit offen bleiben....

  • Sollte der Akku kaputt sein, hast Du allerdings auch 8 Jahre Garantie drauf. (Ab Erstzulassung)

    Ich weiß nur nicht auswendig, ab wann er als kaputt zählt. Waren das noch weniger als 80% Kapazität?

    Mit der Rückgabe des Autos, würde ich vorher genau abklären, welche Kosten Dir dadurch entstehen. Denn du hast zwar das Recht auf Wandlung, jedoch darf dir die Nutzung in Rechnung gestellt werden.

  • Danke für den Tipp mit dem AC Laden theo911, werde ich demnächst mal ausprobieren. Ich müsste ihn so leer wie möglich fahren und dann bis auf 100% laden, damit es effektiv ist, oder?


    Gestern bin ich 180 km gefahren, zwischendurch von 71km auf 90km Reichweite an der Wallbox geladen, macht 161km und am Ende waren noch 8km drin bzw. 6% im Schildkrötenbetrieb, Durchschnittsverbrauch lag bei 11,4 kWh. Rechnerisch hätte ich damit ne Akkukapazität von 19,3 kWh statt 28, also 68,8%.


    Ich habe hier im Forum mehrere Werte gelesen, unter denen es zum Ausstausch des Akkus kommt, 70% war der niedrigste. Ich befürchte halt, dass ich da noch drüber liege, dadurch die Garantie nicht greift und ich mit der derzeitigen Kapazität erstmal leben müsste. Vor allem im Winter wäre das wegen des deutlich erhöhten Verbrauchs schwierig bei den Strecken, die ich fahre.

  • Moin,


    da sind offenbar eine oder mehrere Zellen "weggelaufen" bzw. defekt. Das zwischendurch Laden macht es nicht besser.

    Lade einmal OHNE UNTERBRECHUNG von leer bis voll und lass ihn mindestens noch 2 bis 3 Stunden dran zum balancieren.

    Dann siehst Du, ob der Akku wirklich kaputt ist oder eben nur "weggelaufen" war.

    Wenn er kaputt ist (unter 70% der Kapazität), dann bekommst Du einen neuen Akku; eventuell werden nur die kaputten Zellen getauscht. Ob Du Dir das ganze Procedere antun willst oder das Auto JETZT zurück gibst, das musst Du selbst entscheiden......


    Grüße

    Torsten

  • was zur Einschätzung des Akkuzustands beitragen könnte: Eine Strecke mit ABRP (abetterrouteplanner.com) in der Premium-Version (gibt's auch für 30 Tage als Trial z. B. für YouTube-Zuseher von Björn Nyland) planen, in den Einstellungen natürlich das richtige Fahrzeug aussuchen, Live-Wetter und Verkehr einschalten, Degradation auf 0 % stellen, dann genau nach den Vorgaben fahren und danach vergleichen. Ich bin bei meinen Fahrten meist etwas besser weggekommen, als der Routeplanner vorhergesagt hatte, im Prinzip hat's aber gepasst. Wenn das grob nach unten abweicht, liegt's entweder an der Fahrweise ;) oder am Akku....

  • Danke für die Info mit dem "weggelaufenen" Akku. Ich werde drauf achten. Ich hab inzwischen die Zusage vom Autohaus, dass mein Widerrufsrecht verlängert wird, bis das geklärt ist. Wird sicher ne Weile dauern, aber noch ist ja nicht Winter.