Effiziente Fahrweise

  • Der meiste Mehrverbrauch kommt Vom zweiten Kat.

    Die CO2 Werte der EU müssen eingehalten werden.

    Hyundai Ioniq Hybrid (11/2021)

    Prime-Paket, Glas-Schiebedach, Sonderfarbe Polar White Uni

  • danke für die antworten, v.a. an die sehr ausführliche von ufo01


    @ufo ja, dass beim toyota ein "e-cvt" zum einsatz kommt, hatte ich etwas verschwitzt. Gut, dass erklärt, warum meiner mehr braucht, als gedacht, ich bin zwar trotzdem sehr zufrieden, aber wie schon vorher geschrieben, ist es lächerlich dämlich, dass im zuge vom FL ein 2. kat und sonstiges getan wurde, bei einem auto, das wsh. vFL sauberer war? also womit ich bis jetzt, auch nach einiges tipps von toyota seiten, erfahren konnte ist, pulse and glide scheint wohl am besten zu sein für meinen, ansonsten bin ich abhängig vom verkehr und vom ampel glück wie jeder andere auch, leider lässt hyundai einem generell wenig spielraum für reines elektrisches fahren beim hybrid. aber ich beschleunige jetzt sanft und fange an ab 15/20 km/h zunehmend kräftiger zu beschleunigen bis ich auf richtgeschwindigkeit bin, dann ca. 10% drüber gehen vom gas damit der kollege in den EV modus geht und gleitet, dann fang ich beim "ausrollen" richtung ziel km/h das ganze mit leichtem gas ab und gebe dann den AAC tempomaten rein zum gleiten mit ansprechverhalten langsam und abstand 1, wenn einer vor mir bremst, deaktiviere ich ihn und bremse mit den schaltpaddels. :)

  • Mein Durchschnitt ist 4,93 l/100km

    So ähnlich liege ich auch. Habe den Reifendruck auf 3,2bar erhöht. Auf der BAB fahre ich höchstens noch 120km/h, außer, ich muß noch ein paar schlimmere Schleicher, ^^ wie mich, überholen. Ansonsten bin ich mit dem Verbrauch absolut zufrieden. Klar, weniger geht immer, aber das Fahren soll auch noch etwas Spaß machen und man will ja auch irgendwann mal ankommen.


    Gruß

    Bertus 8)

    Hyundai Ioniq Hybrid Premium, Marina-Blau, Schiebedach :thumbsup: Abgeholt am 20.09.2017 <3 Aktueller km-Stand 155015km

  • so viel reifendruck? Oo habe 2,5 und das fahrwerk ist mir fast schon zu knackig, das war komischerweise beim ionic electric weicher, was komisch ist, wenn man bedenkt, dass dieser schwerer ist als der HEV 🤷 oder die michelin primacy 3 X green sind vom abrollen her härter und steifer als die nicht x green varianten?

  • Moin,


    3,2 Bar?! 8| Ohauerha!

    Also alles über 3 Bar finde ich sehr grenzwertig. Zum einen wegen der Fahrsicherheit, zum anderen wegen dem Verschleiß von Reifen (die fahren sich nur in der Mitte ab) und Fahrwerk (Stoßdämpfer etc.). Ganz zu schweigen davon, dass auch der Fahrkomfort erheblich leidet....

    Ich fahre den Stromi mit 2,7 Bar und den Pluggi mit 2,8.


    Grüße

    Torsten

  • Ich war mit dem HEV beim ADAC Fahrsicherheitstraining.

    In den Unterlagen die man bei der Bestellung bekommt wurde geraten den Luftdruck um 0,2 bar zu erhöhen.

    Seitdem fahre ich mit 2,7 bar

    Hyundai Ioniq Hybrid (11/2021)

    Prime-Paket, Glas-Schiebedach, Sonderfarbe Polar White Uni

  • Also das Auto, dass ich vorher hatte (Mercedes E320 CDI) war eine 1,8t schwere Limo und laut Hersteller waren 2.3 vorne und 2.4 hinten unbeladen, 2.0 vorne 2.2 hinten für Komfort und 2.5 zu 2.8 vollbeladen, mit 17"...da wundert es mich, dass der doch deutlich leichtere und kürzere Ionic 2.5 rundum braucht, da war ich schon verwundert, da ich das als sehr viel empfand und wenn man das RDKS hat, sieht man gerade im Sommer und auf der Autobahn, dass der Druck dann auf 2,8 steigt...also keine Ahnung, wenn man im kalten Zustand 3,2 reingibt, hat man während der Fahrt dann bis zu 3,6...das haben nicht mal Rolls Royce, Bentley oder Mercedes SUVs mit voller Hütte, ist schon krass viel 😅