Umstellungsprogram auf Euro 6d von Hyundai

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Umstellungsprogram auf Euro 6d von Hyundai

      hyundai.news/de/modell-news/hy…ette-auf-euro-6d-temp-um/


      Hat sich schon mal jemand damit auseinander gesetzt? Oder hat sich schon mal ein Händler diesbezüglich geäußert?
      Der Bericht sagt leider nichts darüber wie es mit derzeitigen Kundenfahrzeugen bzw. den Fahrzeugen der wartenden Ioniqer ausschaut. Also bekommen wir den nun auch und wenn ja auch kostenfrei? Sollte eigentlich schon so sein. Also ich möchte nicht unbedingt in etwa 14 Tagen mein Auto abholen um dann gesagt zu bekommen das ich keine Umrüstung bekomme. Wäre kontraproduktiv :S

      Wie sehr ihr das?

      ""

      IONIQ HEV Premium (DE-Version, MJ 18) Polar White — Hammerauto :thumbsup:

    • interessanter link!

      ich verstehe das so, dass alle Hyundais, die nach dem 01.09.2018 produziert werden, garantiert die Abgasnorm 6d temp erfüllen. Bei den Fahrzeugen, die vorher vom Band rollen, ist es in der Reihenfolge der genannten Modelle der Fall. Da der Ioniq nicht explizit genannt wird, nehme ich an, dass man erst ab Produktion nach 01.09. mit einem verbauten Rußpartikelfilter rechnen kann.

      Nachrüstung von bereits ausgelieferten Fahrzeugen wird auch nicht erwähnt - und mal ehrlich: wie wollte man Hyundai im Rahmen der freiheitlich kapitalistischen Wirtschaftsordnung dazu zwingen? Die Ioniqs, die rum fahren, haben ja schon eine Zulassung...
      Ich werde es natürlich trotzdem begrüßen, wenn man so einen Filter bei den älteren nachrüsten kann!

      ioniq style hev platinum silver seit 17.08.2017 :thumbsup:

    • bh sveltoe schrieb:

      Ich werde es natürlich trotzdem begrüßen, wenn man so einen Filter bei den älteren nachrüsten kann!
      Danke für den Artikel Michaela @Silti.

      Es freut mich, dass Hyundai auch hier eine Vorreiter-Rolle einnehmen und die strengeren Werte bereits früher als erforderlich erfüllen will. Sehe es auch so, dass das nur Fahrzeuge betrifft, deren Produktionsdatum ab September liegt.

      Wenn eine Nachrüstung möglich und bezahlbar ist, wäre ich gerne bereit, das selbst zu finanzieren. Schön wäre es, wenn Hyundai da ein Angebot machen und es vielleicht sogar für in diesem Jahr ausgelieferte Modelle kostenlos oder stark rabattiert anbieten würde.
      - fahre seit 13.12.16 einen Ioniq Hybrid Premium (Polar White) -
    • Eine wirklich wirksame Nachrüstung (vgl. VW) würde auch ich bezahlen, wenn es in einem gewissen Rahmen bleibt oder Hyundai z. B. anbietet, dass man sich die Kosten teilt.
      So ein Filter wäre sicher ein guter Beitrag, unsere Ökobilanz noch weiter zu drücken.

      Dass Hyundai wieder Mal eine Vorreiter-Rolle einnimmt, zeigt auch, wie wichtig der europäische Markt für die Koreaner ist.

      - IONIQ Hybrid - | - Style - | - aurora silver -

    • Okay ist ein altes Thema aber ich hole ihn mal wieder raus. Wir haben ja gerade erst bestellt und ein paar Details zum Bj.2019 erfahren.
      Aktuell verfügbar gibt`s noch keine, auch kein Vorlauf.
      In der Beschreibung zum Auto stand explizit 6d-Temp. Motor mit Partikelfilter und was noch meines Wissens neu ist, der Müdigkeitswarner. Ansonsten ist Ioniq-Kauf im Moment ein klein wenig Abenteuer da man sich auf Zusagen des Freundlichen verlassen muß, weil Broschüren gibt`s nicht mehr somit keine Farbmuster zu Intense Blue, noch nicht mal Polsterbilder Leder schwarz (sind die farblichen Applikationen geblieben? ?( ) aber wer nicht wagt, der nicht gewinnt. :thumbsup:

      HEV Premium Intense Blue mit Sitzpaket
      bestellt 26.10.18:D Lieferung bis 01.04.19 --> verschoben bis 10.05. :sleeping:

    • Umrüstung nicht nötig beim Ioniq, da dieser kein Turbo hat. Das war die Aussage meiner Werkstatt im September. Ob es stimmt ? Hab davon überhaupt kein Ahnung !

      Hyundai Ioniq Hybrid weiß ohne Schiebedach, Verdunklung komplett hinten und Fußraumbeleuchtung blau bestellt 04.08.2017 ausgeliefert am 11.1.2018

    • Meine Werkstatt konnte keine Aussage zur Nachrüstung des PHEV mit einem Partikelfilter machen. Sollte es eine bezahlbare Möglichkeit geben, würde ich auch auf eigene Kosten nachrüsten lassen. Gut für die Umwelt und verbessert den Wiederverkaufswert. Und wer weiß, was noch so an Fahrverboten kommt. Die Direkteinspritzer sind ja schon immer mal diesbezüglich im Gespräch. Wenn ich mit dem Finger mal am Auspuffausgang reibe, ist das etwas rußig, also Ruß/Feinstaub.

      PHEV Style seit dem 9. Februar 2018