60.000'er Inspektion

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 60.000'er Inspektion

      Hallo zusammen,

      nach 1,5 Jahren war unser HEV heute bei der 60.000'er Inspektion:
      Inkl. Waschen und Saugen belief sich der Rechnungsbetrag auf 229,31 EUR.

      Meines Erachtens geht der Preis völlig in Ordnung, zumal der Innenraumfilter gewechselt wurde und auch das Öl von der Werkstatt kam.

      Sonst keine Beanstandungen, so kann's ruhig die nächsten knapp 2,5 Jahre bis zum Leasing-Ende noch weitergehen :rolleyes: !

      Viele Grüße
      Tom

      ""

      *** Hybrid Premium in Demitasse Brown seit 08.01.2018 :) ***

    • Oha ... ein i10 war für den gestrigen Tag auch noch mit drin, das hatte ich gar nicht erwähnt.
      Bei meinem Händler kommt's irgendwie drauf an, mit welchem/welcher Mitarbeiter(in) man den Termin vereinbart - letzte Woche hatte ich Glück ;) ...

      In diesem Fall reicht Nachtanken, was dann ja selbstverständlich ist - ansonsten kostet der Leihwagen hier auch 25 EUR.

      *** Hybrid Premium in Demitasse Brown seit 08.01.2018 :) ***

    • Heute hatte ich auch die 60.000er-Inspektion in Ludwigsburg. Ich hatte um gut 600km überzogen, ist aber noch im zulässigen Rahmen (von max. 2000km).

      Mit Ölwechsel, Bremsflüssigkeitswechsel sowie kostenlosem Naviupdate und einer Autowäsche machte das rund 360 Euro. Die Rechnung wurde mit mir durchgegangen und ich bekomme diese wegen einer kleinen Änderung zur Überweisung zugeschickt.

      Der Innenraumfilter wurde auf meinen Wunsch nicht getauscht, weil ich den erst im Juni selbst gegen einen Aktivkohlefilter ersetzt hatte. Der Leihwagen macht nochmal 20 Euro plus ein par Euro für die Kilometer zusätzlich. Auch diese Rechnung folgt auf dem Postweg.

      Noch ein paar Dinge, die ich im Gespräch mit dem Servicemitarbeiter erfuhr:

      • Das Update für das Audioteil macht das AH nicht mehr automatisch sondern nur noch auf Wunsch, seitdem es einmal mit einem Kunden (Vertreter, kein Hyundai) großen Ärger gab, als danach alle seine Kundenadressdaten weg waren
      • Das AH baut grundsätzlich keine mitgebrachten Teile ein. Auch hier gab es schon Probleme (Kunde ließ z.B. einen mitgebrachten Marderschreck einbauen und beschwert sich später, weil er nicht funktionierte und ein Marderschaden auftrat).
      • Mitgebrachtes Öl wird auch nicht gerne gesehen. Es gab wohl einen Fall, in dem solches für den Kunden verwendet wurde und später ein Motorschaden auftrat. Der vom Kunden in diesem Fall mitgebrachte Ölkanister war nicht mehr original verschlossen gewesen (konnte sich ein Werkstattmitarbeiter erinnern), die Beweisführung und Dokumentation ist in solchen Fällen schwierig. Da AH hatte sich dann überlegt, Marke und Zustand von mitgebrachtem Öl mit Fotos zu dokumentieren. Weil das alles sehr aufwändig ist, lehnt man das Mitbringen von Öl inzwischen eher ab.
      - fahre seit 13.12.16 einen Ioniq Hybrid Premium (Polar White) -
    • Hallo revolt,


      Danke für deinen Beitrag,


      ich verstehe ja vieles aus Sicht des Autohauses z.B. die Sache mit dem Universal Sonderzubehör "Marderschreck".
      auch das Audio Update ist nachvollziehbar.

      Thema Öl ist aus meiner Sicht ehr ein Kostentechnisches Problem und zwar des Autohauses. Sie verdienen damit
      halt richtig Geld.
      Wenn man sieht das das gleiche Öl (Shell Helix Ultra Professional AF 5W-30 )
      fast 3mal so Teuer ist wie im Handel, brauch man nicht lange überlegen.

      Es mag ja Kunden geben die mit Rasenmäher Motoröl reinkommen und meinen sie wollen das im Auto haben,
      da liegt es wohl bei der Service Annahme abzuwägen ob das Verträglich ist oder halt nicht.

      Bei Toyota habe ich 8 Jahre lang immer Motoröl (Original TOYOTA ÖL) mitgeliefert beim Service. Nie Probleme.
      Auch bei meinen Ioniq Service Inspektionen brachte ich Öl immer Problemlos mit.

      Bei SEAT wurde meiner Schwester neulich auch erzählt das ihr Öl ja angebrochen ist und das man das nicht verwenden kann. *Kopfschütteln*
      ähnliches bei VW und Mercedes
      Ich glaub es ist nur eine Masche um halt Geld zu verdienen.

      Sorry

      .. HYBRID POWER.. oder wie mein Händler sagt halb Benzin halb Warp Antrieb :thumbsup:

    • Ich will ja nicht rumnörgeln aber macht es nicht mehr Sinn, den 60.000'er Threat und 30.000'er zusammen zu legen?
      Der Wartungsaufwand ist ja immer gleich und wechselt nur in "kleine Wartung alle 15.000km" und "große Wartung alle 30.000km".
      30.000'er

      1. Ioniq Hybrid (HEV) [AT]Premium[D]Style (Iron Grey) seit 07.08.2017 Wohnt in Berlin Spritmonitor
      2. Ioniq Plug-In (PHEV) [D]Premium (Marina Blue) seit 07.07.2018 Wohnt in Leonberg Spritmonitor
    • sternumdreher schrieb:

      angleman_dw schrieb:

      Bei SEAT wurde meiner Schwester neulich auch erzählt das ihr Öl ja angebrochen ist und das man das nicht verwenden kann.
      Auch Öl verändert sich. Durch Luft, Alter, Temperatur...
      Das Argument von SEAT ist durchaus nachvollziehbar und berechtigt.
      Moin sternumdreher,
      da mag ich dir grundsätzlich beipflichten. Aber nicht nach 12 Monaten trocken und dunkel gelagert.
      Es ist schlicht einfach eine Masche um Geld zu verdienen und nichts anders!!!


      Grüße

      an alle

      .. HYBRID POWER.. oder wie mein Händler sagt halb Benzin halb Warp Antrieb :thumbsup:

    • Moin,

      den Nachweis über die korrekte Lagerung des angebrochenen Gebindes und die Gewissheit, dass nicht jemand (weil angebrochen) noch irgendwelche "Verbesserer" reingekippt hat, bekommt die Werkstatt woher? Im Falle eines Falles steht sie nämlich für ihre Leistung gerade.
      Die Regelung ist doch eindeutig: Nur verschlossene Originalgebinde.
      Wem das nicht passt, der kann sich doch eine andere Werkstatt suchen.....

      Grüße
      Torsten
      PS: Ich stehe auf dem Standpunkt, dass ich ja auch nicht in die Kneipe gehe und mein Bier selber mitbringe. Der Aufschlag ist ungefähr der Gleiche...... ;)

    • Moin Torsten,

      der vergleich mit der Kneipe ist zwar bisschen weit aus dem Fenster gelehnt aber gut, dein Standpunkt.
      Meine Werkstätten sei es jahrelang Toyota oder jetzt Hyundai hatten damit nie Probleme (auch ganz ohne Nachweis :thumbup: )

      Und es bleibt nach wier vor reine Geldschneiderei egal wie nett ihr das jetzt einpackt. Keiner würde auch nur
      auf die Idee kommen eigenes Öl mitzubringen, wenn die Preise Fair gestaltet wären.

      In diesem Sinne :

      Macht jeder So wie er denkt und es für richtig hält.

      Back to topic!

      .. HYBRID POWER.. oder wie mein Händler sagt halb Benzin halb Warp Antrieb :thumbsup:

    • angleman_dw schrieb:

      Und es bleibt nach wier vor reine Geldschneiderei egal wie nett ihr das jetzt einpackt. Keiner würde auch nur
      auf die Idee kommen eigenes Öl mitzubringen, wenn die Preise Fair gestaltet wären.
      Ändert sich eh alles, wenn die Elektrowägelchen vermehrt über die Straßen rollen. Die Industrie hat schon mächtig Angst und droht schon mit Entlassungen. Als wenn man es hätte nicht kommen gesehen.

      Gruß
      Bertus 8)

      Hyundai Ioniq Hybrid Premium, Marina-Blau, Schiebedach :thumbsup: Abgeholt am 20.09.2017 um 13Uhr <3 Aktueller km-Stand 50700km

    • Sehe ich genauso. Der Umbruch der Autoindustrie hat längst begonnen.
      Spannend werden die Zeiten!

      Im übrigens war ich nun auch bei meiner 60.000 Durchsicht. inkl. erstem TÜV.
      Alles ohne Mängel.
      Kosten
      224€ reine Durchsicht (Öl wurde angeliefert)
      109€ TÜV
      Naviupdate sowie Softwareupdate wurde gemacht.

      Grüße an alle :thumbsup:

      .. HYBRID POWER.. oder wie mein Händler sagt halb Benzin halb Warp Antrieb :thumbsup: