Starter-Batterie entladen

  • Moin,


    das ganze Problem liegt meiner bescheidenen Meinung nach weder direkt an der Batterie noch am Lademanagement, sondern eher an dem ganzen BlueLink-Krempel und/oder dem Notruf.

    Da hängt sich ein Steuergerät auf, legt sich dadurch nicht schlafen und lutscht so ratzbatz die Batterie leer.

    Woraus ich das schließe?! (Fast) alle User berichten davon, dass das interne Mikrofon und der Notruf nicht mehr funktioniert haben, dann am nächsten Früh die Batterie leer war und nach dem Laden (wenn die STGs neu gebootet haben) alles wieder in Ordnung war.

    Und: Dieses Problem gibt es so (gehäuft) erst seit dem Facelift; der vFL hat weder Notruf noch BlueLink....

    Mein Fazit: Man kann sich den ganzen Quatsch mit einem Batteriemonitor undwasweissich schenken, verhindern kann man das Problem auch damit nicht. 8)


    Grüße

    Torsten

  • verhindern nicht, aber Hyundai gegenüber vielleicht nachweisen, dass der Akku leergesaugt wurde - allerdings muss man sich dann in die Diskussion stürzen, dass man selbst etwas falsch gemacht hat. Siehe die Beiträge von Usern, die das Problem schon hatten.

    Ioniq Facelift Plug In Hybrid Prime in Polar White seit 11/2020

  • Mein FL stand ca. 5 - 6 Tage ohne Bewegung. Hatte dann die Meldung in der Bluelink-App "Bluelink Remote-Dienst wurde vorrüber eingeschränkt, um die Batterie zu schonen". .... bin bisher von einer entladenen Batterie verschont geblieben.


    Diese Meldung nährt aber die Vermutung von Torsten.


    lg

    fobi87

  • Was ich mal machen wolllte: ein Ampere-Messgerät zwischen Batterie und Batteriekabel klemmen. Dann sieht man m. E. genau wann was Sache ist.

    Damals bei mienem Kadett B wollte man sowas in der Werkstatt auch machen, da die Batterie auch jeden Morgen Leer war.

    Ioniq Plug-In (PHEV) Style mit Schiebedach und in Blau seit 21.06.2018.

  • Mit dem Batteriemonitor hat man doch eine 24h / 30 Tage Überwachung der Batterie und man kann alles auslesen oder die Verläufe auch im Handy ansehen. Da braucht man keine Strommessung. Ich habe der Werkstatt die Kurven gezeigt und auf Garantie eine neue Batterie nach 1 1/2 Jahren bekommen.

    __________________________________________________________
    IONIQ Plug-In Premium, Iron grey, Glasschiebedach (seit 07.03.2018)
    Ab 06.07.2020 IONIQ BEV FL, Fluidicmetallic grey, Premium

  • Falls es hilft im Zusammenhang mit dem schleichenden sterben der 12V Batterie bzw. wie bei mir ein Zeitweiser Zellenschluss einer Zelle mit abfall auf 10V in einem kurzen Peak.

    Als ich über die Anfangsjahre 1-2x im Jahr die üblichen Probleme mit der 12V Batterie hatte, war die Ladesapannung immer bei 14,8V was ich immer etwas zu hoch fand.

    Nach dem Tausch liegt diese bei 14,2V und bisher noch keinen Ausfall.

    IONIQ HEV |Premium |Iron Gray | EZ 09/17 | DE

  • Neue gemessene Spannungen am Z-Anzünder:


    - (E-) Motor Starten ohne Bremse (Knopf Orange): 12,4 V

    - nochmals Knopf gedrückt (Knopf blau): 11,9 V

    - Klima Anlage eingeschaltet: 11,8 V

    - Klimaanlage ausgeschaltet 11,9 V

    Ioniq Plug-In (PHEV) Style mit Schiebedach und in Blau seit 21.06.2018.

  • Warum? Das Auto ist doch nicht im Fahrmodus, also ist der Generator/Hochvoltbatterie inaktiv. Allerdings sollte auch so die Spannung nicht unter 12V fallen, die Batterie wird ziemlich Entladen sein, aber noch okay > aufladen!

  • nochmals Knopf gedrückt (Knopf blau): 11,9 V

    Hier sollte der Spannungsregler aber aktiv sein.

    War zumindest bei meinem so:

    Ich habe bei meinem Auto die Spannung in verschiedenen Situationen gemessen, nur Zündung an, Fahrbereit, im EV Betrieb, bei laufendem Benzimotor.
    Die Spannung bewegte sich zwischen 13 und 13,3 Volt

    Meiner hat allerdings auch keinen Bleiakku mehr.

  • Ich glaube da muss man aufpassen wann man was misst. Deswegen habe ich auch geschrieben:

    - Zündung an / Knopf gedrückt - ohne Bremse. Dann ist die Zündung NICHT an!

    - Zündung an - mit Bremse, dann habe ich auch meine > 13 Volt!

    Aber trotzdem kommen mir die 12 V recht niedrig vor. Ist aber eine relativ neue Batterie!

    Nur: ich messe nicht direkt an der Batterie. Da sollte sie mind. 12,4 haben (teilentladen) bis 12,7 (Voll)! Da wäre der Monitor nicht schlecht.

    Wenn das Auto wieder da ist werde ich doch mal messen, was das Voltmeter direkt an der Batterie anzeigt und was mein "Autoanzünder Volt-Meter" anzeigt.


    Auto mit Frau ist gerade angekommen.

    Die Spannung am Anzünder ist bis auf +-0,1 Volt identisch mit der der an der Batterie.

    Ich habe auch die gleichen Ergebnisse wie ich sie vorher schon geschrieben habe. Aber die Frage ist wirklich: warum habe ich einen Ruhespannung von nicht einmal 12V?

    Auch mit Licht 14,7 und ohne Licht 13,7 Volt. Dann ist der Regler "Stromgesteuert"?

    Ioniq Plug-In (PHEV) Style mit Schiebedach und in Blau seit 21.06.2018.

    Einmal editiert, zuletzt von Ioniq-2018 ()